• Playing for Change

    Warum musizieren wir? Weil die Sprache der Musik universell ist! Ich brauche keinen Dolmetscher, keine Fremdsprachenkenntnisse um gemeinsam mit anderen Musik zu machen. Playing for Change folgt einem ähnlichen Konzept, der Tontechniker Mark Johnson bereist die Welt auf Suche nach Musikern und mit der Idee diese Musiker zusammenzubringen. Genial finde ich sein Konzept, dass er Songs in verschiedenen Teile der Erde von ganz unterschiedlichen Musikern einspielen lässt und den Song dann im Tonstudio zusammenfügt. Das Konzept ist so erfolgreich, dass inzwischen mehrere CDs, DVDs und sogar Konzerte organisiert wurde.

    Das neuste Video bringt Rock- und Bluesgrößen wie Keith Richards und Keb Mo mit unbekannten Sängern aus Afrika, Australien, Amerika und Europa zusammen. Heraus kommt ein geiler Reggae Song, ein Bob Marley Cover, dem ich viele, viele Zuhörer und Zuschauer wünsche!



    Toll finde ich auch, dass Mark Johnson inzwischen eine Non-Profit Organisation gegründet hat, die Erlöse aus seinen Aktionen kommen Kindern zugute, die eine musikalische Ausbildung erhalten.

    http://playingforchange.com/home/

    Das ist doch eine Idee, die unsere Welt ein kleines Stück lebenswerter macht!
    Kommentare 2 Kommentare
    1. Avatar von Sir Tom
      Sir Tom -
      Toll auch das Stand by me Cover mit dem wohl alles anfing....

    1. Avatar von veloplex
      veloplex -
      Hallo,
      Roger Ridley (leider schon verstorben) hat während dieser Session die für mich schönste Version des Sam Cooke Klassikers "Bring ist on Home" zum Besten gegeben.

      Gruß Christoph