PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Aussetzer bei Wiedergabe über La Rosita



Mandelstein
20.09.2012, 22:29
Hallo Rosita Freunde,

bei meiner Neuen Rosita Beta III habe ich lange mit Aussetzern bei der Wiedergabe gekämpft.

Hier mal meine Erfahrungen:

Ständige Aussetzter (jeweils ca.2 Sek.) bei der Wiedergabe trüben den Musikgenuss doch gewaltig.


Ich habe dann folgendes ausprobiert:


Ändern des Standortes des WLAN Routers -Aussetzter-
Ändern der Sendefrequenz auf 2.4 GHz -Aussetzter-
Betrieb über Lan Kabel -Aussetzer-
Anschluss an KH-Verstärker um evtl. Probleme mit meiner Anlage zu testen -Aussetzer-


Ich hatte danach keine Ahnung was ich noch probieren könnte um da was zum Positiven zu verändern. Manchmal hatte ich ein unbestimmtes Gefühl das es irgendwie mit dem IPad zu tun haben könnte. Grade beim eintippen von Mails hat die Wiedergabe mehrmals ausgesetzt. Passierte aber auch wenn das Ipad nur neben mir liegt, also, nichts genaues weiss man nicht.


Zur Konfiguration:

Mein MacBookPro greift die Daten über USB Kabel von einer Original Apple Festplatte (wurde vom MBP ausgebaut und im MBP dann durch eine SSD ersetzt) geht dann per 5 GHz an die Fritz Box 7390 und von da weiter an die Rosita.




Lösung folgt

HiFidele Grüße


Gerhard

Mandelstein
20.09.2012, 22:44
Hallo Rosita Freunde,

hier gehts weiter.


Diese Aussetzerei hat mir natürlich keine Ruhe gelassen.


Ich hatte da dann doch noch eine Idee um das Ganze noch mal von einem anderen Ansatz her zu testen.


Wenn ich die Musik ûber die MBP Lautsprecher und gleichzeitig ûber die Rosita wiedergebe, dann mûsste doch festzustellen sein, ob die Aussetzer an Beiden Geräten oder nur nach der WLAN Strecke auftreten. Das war meine Überlegung.


Also im Menû Einstellungen den Punkt Lautsprecher geöffnet und dort mal den MBP LS aktiviert.


Jetzt spielten MBP und Rosita parallel und oWunder es waren auch kein Aussetzter mehr da.


Bin dann zur Arbeit und nun höre ich schon fast 5 Std. ohne jeglichen Aussetzer und ich bin Hin und Weg. Wollte z.B. in die Clapton Unplugged nur mal kurz reinhören bin dann aber in der Liveatmosphäre voll versackt.


Man klingt das -sorry- Geil.


Habe keine Ahnung was da irgendwo geklemmt haben mag ??? Lag jedenfalls EINDEUTIG nicht an der Französin sondern ist ja wohl eher dem Apfel anzulasten.

Bin jetzt jedenfalls total Happy und kann endlich die dargebotene Klangfülle tiefenentspannt genießen !

Ich scheine da wirklich ein Glückspilz zu sein, fast jedes HighEnd Gerät hat bei mir am Anfang irgendein Problem bereitet, jetzt wars halt mal der schnöde Rechner.




Euch noch einen schönen Abend


Grüße


Gerhard

Reijo1951
21.09.2012, 06:53
Hallo,

ich habe auch immer Pech mit meinen Teilen.
Mein erster IMac ist nach einem halben Jahr nicht mehr Hochgefahren.
Der Fehler wurde nie gefunden.
Die Lösung war, Ihn immer an zu lassen.

Habe ich Ihn vor einem Urlaub ausgemacht ist er nur unter großen Schwierigkeiten wieder zum Leben erwacht.
Mein jetziger, hat seit 3 Tagen, 2 mal Kernel Panic angezeigt.
Er ist gerade mal 14 Monate alt. IMAC ( i7 ).

Die Aussetzer habe ich mit der Beta auch ab und an sehr häufig.
Ich habe noch einen PS Audio-Dac, bei dem habe ich keine Aussetzer.

Ich habe das Gefühl, als wenn jemand bei mir im Hause meine Mediathek abgreift!!!!!! ( falls das denn möglich ist?)
Weil die Aussetzer, lange Zeit gar nicht kommen, oder dann wieder an einem Stück.
Ist schon merkwürdig.

gruß Reiner


Hallo Rosita Freunde,

hier gehts weiter.


Diese Aussetzerei hat mir natürlich keine Ruhe gelassen.


Ich hatte da dann doch noch eine Idee um das Ganze noch mal von einem anderen Ansatz her zu testen.


Wenn ich die Musik ûber die MBP Lautsprecher und gleichzeitig ûber die Rosita wiedergebe, dann mûsste doch festzustellen sein, ob die Aussetzer an Beiden Geräten oder nur nach der WLAN Strecke auftreten. Das war meine Überlegung.


Also im Menû Einstellungen den Punkt Lautsprecher geöffnet und dort mal den MBP LS aktiviert.


Jetzt spielten MBP und Rosita parallel und oWunder es waren auch kein Aussetzter mehr da.


Bin dann zur Arbeit und nun höre ich schon fast 5 Std. ohne jeglichen Aussetzer und ich bin Hin und Weg. Wollte z.B. in die Clapton Unplugged nur mal kurz reinhören bin dann aber in der Liveatmosphäre voll versackt.


Man klingt das -sorry- Geil.


Habe keine Ahnung was da irgendwo geklemmt haben mag ??? Lag jedenfalls EINDEUTIG nicht an der Französin sondern ist ja wohl eher dem Apfel anzulasten.

Bin jetzt jedenfalls total Happy und kann endlich die dargebotene Klangfülle tiefenentspannt genießen !

Ich scheine da wirklich ein Glückspilz zu sein, fast jedes HighEnd Gerät hat bei mir am Anfang irgendein Problem bereitet, jetzt wars halt mal der schnöde Rechner.




Euch noch einen schönen Abend


Grüße


Gerhard

Mandelstein
16.10.2012, 13:57
Hallo Musikfreunde,

wie weiter oben geschildert hatte ich ja eine Lösung für mein Aussetzer Problem gefunden. Leider war das nicht wirklich von Dauer, will heißen, immer mal wieder ein kurzes Aussetzen.

Habe da das Internet nochmal rauf und runter gesucht und auch mit den Netzwerkexperten in meiner Fa. gesprochen. Und ich bin tatsächlich fündig geworden.

Das Problem lag anscheinend in der Konfiguration meiner FritzBox 7390.

Dort war unter dem Menuepunkt

WLAN
Funkkanal
WLan Standard

802.11 n+g+b und Autokanal aktiviert.

Jetzt habe ich stattdessen dort:

802.11 b+g und Autokanal aktiviert.

Maximale Sendeleistung war bei Beiden 100 %

Desweiteren sende ich im 2,4 GHz Bereich weil ich da mit meinem IPad und meinem IPod ( kann nur 2.4 GHz) zugreifen kann. So kann ich mir am Sitzplatz immer das aktuelle Cover auf dem IPod anzeigen lassen und Besucher sind immer informiert was gerade so läuft.


Jedenfalls streamt jetzt alles zu meiner vollsten Zufriedenheit.

Die Verbindung ist da wohl wesentlich stabiler und Breitbandiger. Hab ich jedenfalls dem IT Chinesisch meines Kollegen so entnommen.

Vielleicht kann der ein oder andere mit dieser Info ja was anfangen.

Schönen Tag noch allerseits.

Grüße

Gerhard