PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Fehlermeldung mit La Rosita Plugin



keiner
26.10.2014, 12:10
Hallo,
ich bekomme vermehrt die Fehlermeldung "read error for file xxxx" - obwohl das file sicher da ist und importiert ist.
wenn ich das plugin ausschalte, dann laeuft das file. ich "sehe" es auch im finder. woran liegt das?
danke fuer die hilfe - das ist echt nervig....
gruss,
martin

AktivStudio
26.10.2014, 12:35
Hallo,
ich bekomme vermehrt die Fehlermeldung "read error for file xxxx" - obwohl das file sicher da ist und importiert ist.
wenn ich das plugin ausschalte, dann laeuft das file. ich "sehe" es auch im finder. woran liegt das?
danke fuer die hilfe - das ist echt nervig....
gruss,
martin

Hi Martin,

was ist das für ein File? Falls MP3, dann wird das mit Plugin nicht funktionieren.

Grüsse
Romeo

keiner
26.10.2014, 14:12
hallo,
nein - aac.
und wie geschrieben - das ist ein file einer gleich konvertierten cd.
daran kann es nicht liegen.
martin

AktivStudio
26.10.2014, 20:24
hallo,
nein - aac.
und wie geschrieben - das ist ein file einer gleich konvertierten cd.
daran kann es nicht liegen.
martin

Hi Martin,

dann handelt es sich wohl um einen Bug der uns derzeit nicht bekannt ist.
Habe noch keine derartige Beschwerde erhalten. Gehe deshalb davon aus dass es sich um einen Einzelfall handelt.
In der Regel folgen gleich nach Veröffentlichung neuer Betriebssysteme Software Updates seitens Apple und La Rosita passt das Plugin dementsprechend an. Es ist immer ratsam etwas zu warten und nicht gleich upzudaten. Das betrifft aber nahezu jede Software.

Grüsse
Romeo

keiner
26.10.2014, 20:32
hallo,
den fehler hatte ich auch vor yosemite schon.
was ich merkwuerdig finde ist, dass das auch auftritt, nachdem ich eine cd komplett importiert / ein album bei itunes gekauft habe.
d.h. es wird ein lesefehler gemeldet obwohl alle titel des albums gleich importiert / gekauft wurden.
martin

AktivStudio
26.10.2014, 20:37
hallo,
den fehler hatte ich auch vor yosemite schon.
was ich merkwuerdig finde ist, dass das auch auftritt, nachdem ich eine cd komplett importiert / ein album bei itunes gekauft habe.
d.h. es wird ein lesefehler gemeldet obwohl alle titel des albums gleich importiert / gekauft wurden.
martin

Hi Martin,

dann ist es noch merkwürdiger und hat mit dem Plugin alleine sicher nichts zu tun.
Das ist mir kein einziges mal passiert in den letzten Jahren, kann deshalb gar nicht sagen was es sein könnte. Ist mir völlig unbekannt das Problem.
Hast du noch weitere Programme wie Pure Music, Amarra oder ähnliche parallel laufen?

Gibt es hier noch jemanden mit dem gleichen Problem?

Grüsse
Romeo

keiner
26.10.2014, 20:58
hallo,
nein - ich habe nur itunes mit dans plugin laufen. sonst nichts.
darum ist es fuer mich auch so seltsam - und die "auswahl", welche titel nicht laufen, ist nicht reproduzierbar.
gruss,
martin

AktivStudio
26.10.2014, 21:03
hallo,
nein - ich habe nur itunes mit dans plugin laufen. sonst nichts.
darum ist es fuer mich auch so seltsam - und die "auswahl", welche titel nicht laufen, ist nicht reproduzierbar.
gruss,
martin

Das ist echt seltsam Martin. Die Dateien sind aber mindestens CD Qualität 44.1 KHz?
Warum speicherst du die Dateien eigentlich nicht als AIFF oder ALAC?

Grüsse
Romeo

keiner
26.10.2014, 21:11
das ist komplett format unabhaengig - darum hat mich auch deine aussage irritiert, dass mp3 files nicht abspielbar waeren. das kann ich auch nicht bestaetigen.

AktivStudio
26.10.2014, 21:15
das ist komplett format unabhaengig - darum hat mich auch deine aussage irritiert, dass mp3 files nicht abspielbar waeren. das kann ich auch nicht bestaetigen.

Du spielst MP3 mit dem Plugin? Wer ist den dein Händler Martin?
Könnt ihr das gesamte System und Einstellungen gemeinsam prüfen?


Grüsse Romeo

keiner
26.10.2014, 21:17
ich habe meine beta connect bei claus gekauft.

AktivStudio
26.10.2014, 21:21
ich habe meine beta connect bei claus gekauft.

Habt ihr das mal gemeinsam geprüft? Habt ihr mal die Dateien bei Ihm abgespielt? Das gleiche Problem?
Hast du bei ihm mal angefragt? Kannst du mir mal die Dateien wo die Fehlermeldung kommt mailen?

Grüsse
Romeo

Franz
26.10.2014, 22:40
Bei mir kommen auch des öfteren mal Fehlermeldungen. "Error 10" oder "Error 3". Manchmal wird auch das NAS nicht gefunden, oder manche Alben werden nicht gefunden. Ich mach dann nen Neustart. Nach einigen Versuchen klappt dann wieder alles. Manchmal fliegt auch das plug in raus, wenn ich neu starte, meist nicht. Also, ich hab mich an die bugs schon irgendwie gewöhnt, regt mich auch echt nicht mehr auf. Wenn`s hakt, einfach neu starten. Bisher hat`s auch immer geklappt. Wenn die Sache läuft, ist die Qualität phänomenal, da guck ich über die Probleme mittlerweile einfach weg.

Woran das liegt, keine Ahnung, ich hoffe, daß irgendwann alles mal reibungslos funktioniert, aber daran glaub ich auch nicht mehr. Itunes macht eh, was es will.

Eusebius
27.10.2014, 00:03
Das zu lesen überrascht mich.
Bei mir läuft seit langem alles absolut reibungslos.
iTunes macht ausschließlich was ich will.

Habe - bis auf sehr wenige lossless-files - nur aiff-files von selbst gerippten CDs in der Bibliothek.
Mein Mac mini dient nur zum Musikabspielen und hat außer dem Betriebssystem (ich bleibe erstmal noch bei Mavericks) im wesentlichen nur noch iTunes auf der Festplatte.
Folglich sind 470 von 500 GB permanent frei.
(Die Musik lagert ja auswärts auf zwei externen 4-TB-Festplatten.)

Franz
27.10.2014, 12:22
Hallo Rainer,


Mein Mac mini dient nur zum Musikabspielen und hat außer dem Betriebssystem (ich bleibe erstmal noch bei Mavericks) im wesentlichen nur noch iTunes auf der Festplatte.

Mein notebook brauch ich auch nur zum Abspielen der Musik. Safari nur, wenn ich updates mache oder neue CDs rippe, dann wechsle ich in den 2,4 GB Modus. Die Musik lagert auch auswärts auf der NAS. Neu gerippte CDs werden erst in die SSD des Notebooks geschrieben, später dann zur NAS geschickt. Vielleicht kommt da der Fehler her, keine Ahnung.

Aber wie schon gesagt: Nach Neustart - manchmal muß ich mehrfach neustarten - klappt alles dann soweit, das nimmt ja nur ein paar Sekunden in Anspruch. Oft klappt es auch sofort. Ist alles irgendwie ein bißchen komisch, aber ich beklag mich ja nicht. Bin sehr zufrieden mit der Qualität. Bugs wird es immer wieder mal geben, ist halt software im Spiel. Unter Mavericks lief es fehlerhafter, Yosemite scheint da schon besser zu sein. Schau`n wir mal, was noch alles passiert.

Das jetzige plug in ist jedenfalls herausragend.

Eusebius
27.10.2014, 13:06
Eine gewisse Rest-Instabilität, die irgendwo in den Tiefen der jeweiligen individuellen Computer-Peripherie entstehen mag, scheint möglich zu sein.
Ich könnte mir auch vorstellen, dass es mit dem Umstieg von einer früheren Streaminglösung und der damit verbundenen massenhaften Umwandlung der Musik-Dateien in aiff zu tun hat.
Bin da aber kein Fachmann.

Jedenfalls wünsche ich euch, dass die Fehler möglichst schnell beseitigt werden.

Franz
27.10.2014, 13:14
Ich könnte mir auch vorstellen, dass es mit dem Umstieg von einer früheren Streaminglösung und der damit verbundenen massenhaften Umwandlung der Musik-Dateien in aiff zu tun hat.

Möglich. Ich hab ja vorher fast alles in flac-Dateien gehabt und das später dann mit dBpoweramp in aiff konvertiert. Das Problem mit dem Finden der NAS scheint ein Netzwerkproblem zu sein. Mein Sohn hat da jetzt einen Befehl geschrieben, seitdem wird das NAS sicher gefunden. Gut zu wissen, daß jemand da helfen kann, ich wäre damit wirklich überfordert. Und so verstehe ich auch, warum viele sich vor HiFi mittels PC fürchten. Solange das nicht wirklich narrensicher läuft, wird`s da Vorbehalte geben. Und nicht jeder ist ja so kundig, daß er sich bei auftretenden Problemchen selbst helfen kann. Ich bewundere dich, wie du das alles hinbekommen hast.

torres63
27.10.2014, 19:02
Rainer , betreibst Du die Rosita an einem seperaten Netzwerk ?

Bei mir fällt auch ( sehr selten ) das Plugin aus .
Auf Empfehung werde ich mir jetzt das " Plug und Play " Netzwerk von Dan mit Airport Extreme zulegen . (350 EUR ) .
Das soll helfen .

Eusebius
27.10.2014, 19:25
Ja.
Ich betreibe ein eigenes Netzwerk auf 5 GHz-Band mit einfachem airport-Express.
Alle Geräte im selben Raum.

Eusebius
12.12.2014, 11:38
Hinweis:

In Einzelfällen (nicht bei jedem!) kann es vorkommen, dass Apples neues Betriebssystem YOSEMITE Probleme bei WLAN-Verbindungen verursacht.
Das ist in der Mac-Gemeinde bekannt und trotz anders lautender Meldungen von Apple mit dem ersten Update auf die Version 10.10.1 noch nicht 100-prozentig behoben.

Bei mir trat dieser Fehler nach einiger Zeit problemlosen Betriebs vor einigen Tagen plötzlich beim Starten von iTunes auf.
Es erschien eine Fehlermeldung des Plugins mit dem Hinweis: Connection failed - Errorcode = -10.
Beim Anklicken der "Konsole" (zu finden mit der "Rakete", darin die Kachel: Andere) erscheint die korrespondierende Fehlermeldung des Mac. (Siehe Bildschirmfoto)

Dan hat Hinweise von einigen Usern erhalten und das Thema deshalb auf seinem Blog angesprochen.
Manchmal kann es helfen, die komplette Netzwerkstrecke neu aufzubauen.
Heißt also: Rosita und Router resetten und vom Airport-Dienstprogramm neu suchen lassen und erneut einrichten.

Bei mir hat das einen Tag funktioniert.
Danach trat das Problem wieder auf.

Dauerhafte Abhilfe hat bei mir erst das Neuladen des kompletten Betriebssystems YOSEMITE gebracht.

Das dauert zwar 2 bis 3 Stunden, ist aber einfach zu bewerkstelligen.

Procedere:

Programme schließen
Mac herunterfahren.
Mac wieder anschalten und während dessen die Tasten cmd und R solange gedrückt halten, bis ein Auswahlfenster erscheint.

Darin das erneute Laden des aktuellen Betriebssystems auswählen.
Achtung: Nichts anderes auswählen!
Nur bei dieser Auswahl gehen keine Daten verloren!

Vorgang starten und abwarten.
Nach 2 bis 3 Stunden ist alles wieder wie vorher und der Fehler sollte beseitigt sein.

Gruß!
Rainer

fst
13.12.2014, 11:22
Hallo Rainer,

habe gestern Abend Yosemite komplett neu geladen - wie von dir beschrieben. Heute Morgen kam dann sofort beim ersten Versuch der Wiedergabe der Errorcode 10. Das Neuaufsetzer des Betriebsystems bringt also auch nicht zwingend Verbesserung. Ich habe dann zweimal iTunes komplett beendet und neu gestartet bis es lief.

Für mich ist das der Einzige aber zugegebener Maßen ein nerviger Wermutstropfen. Denn die Fehlermeldungen Errorcode 10 gefolgt von -3 kommen bei mir öfters vor, obwohl die AirPort Express keine 20 cm von der PI entfernt steht und das Macbook max. 4 m entfernt steht.

Ich hoffe, dass es hier bald eine dauerhafte Lösung gibt.

Eusebius
13.12.2014, 11:36
Hoffen wir, dass Apple bald ein passendes Update anbietet.
Am Plugin liegt es laut Dan nicht.

Eine Alternative wäre noch auf Mavericks zurückzugehen.
Das geht aber nur, wenn eine mit Time-Machine erstellte Komplettsicherung der gesamten Mac-Festplatte mit altem Betriebssystem vorhanden ist.

fst
13.12.2014, 13:17
Die Alternative, auf Mavericks umzusteigen, macht imho auch keinen Sinn, denn die Probleme hatte ich da auch von Zeit zu Zeit.

Franz
13.12.2014, 13:37
Fabian,

ich hab genau die gleichen Problemchen von Zeit zu Zeit. Wie gesagt, Neustart, bis es klappt oder das Notebook im stand by belassen. Ich hab mich mittlerweile daran gewöhnt, ist zwar ärgerlich, aber die Qualität entschädigt dafür.

Gruß
Franz

Eusebius
13.12.2014, 13:45
Unter Mavericks hatte ich nie Probleme.
Die Fehler scheinen also individuell unterschiedlich zu sein.
Derzeit läuft es bei mir auch wieder einwandfrei.

Eusebius
02.01.2015, 19:14
Mein Reload des Betriebssystems YOSEMITE hat leider nur vorübergehend für Abhilfe gesorgt.
In den vergangenen Tagen gelang es mir überhaupt nicht mehr, das Plugin 3.2.1 zu starten.
Die Vorläuferversion lief hingegen einwandfrei.

Da mir aber das aktuelle Plugin wichtiger ist als das aktuelle Betriebssystem, habe ich mich heute entschlossen,
YOSEMITE zu löschen und stattdessen MAVERICKS wieder auf meinen Mac mini zu holen.

Hier zahlte sich aus, dass ich von Anfang an immer per TimeMachine ein komplettes Backup der Mac-HD zur Verfügung hatte.
Denn nur so kann man überhaupt noch ältere Betriebssysteme wieder aufspielen.
Apple bietet immer nur das neueste an.

Für mich war es die erste Gelegenheit, TimeMachine für eine Wiederherstellung zu nutzen.
Ein wenig Sorge hatte ich schon, ob und wie das alles klappt.
Zum Glück waren die Sorgen unnötig, denn die Aktion hat schnell und völlig reibungslos funktioniert.

Nach dem PC-Start über die Tastenkombination CMD und R und Auswahl der Funktion "Wiederherstellung aus TimeMachine" ging es sehr einfach und selbsterklärend weiter.
Sehr hilfreich ist zum Beispiel die Angabe des jeweiligen Betriebssystems in der langen Liste der Wiederherstellungspunkte.
So lässt sich ganz schnell das letzte Backupdatum mit dem alten Betriebssystem identifizieren und auswählen.

Das Löschen der aktuellen und Wiederaufspielen der alten Version von meiner externen Festplatte
hat dann nur rund eine halbe Stunde gedauert.

Nach dem Neustart sah alles aus wie vorher.
Allerdings konnte iIunes zunächst die Bibliothek nicht öffnen, da die mit der neuesten Version von iTunes verwaltet wird.
Also habe ich mittels der üblichen Updatefunktion diese Version von iTunes wieder aufgespielt.
Danach lief alles einwandfrei.

Meine sehr umfangreiche Bibliothek hat keinerlei Schaden genommen. Alle Cover und Titel sind vorhanden.

Dann der bange Moment:
Das aktuelle Plugin 3.2.1. wieder aufgespielt...
Bingo! Läuft!

Fazit: TimeMachine ist schlichtweg genial!
Wer es noch nicht gemacht hat, sollte unbedingt eine weitere externe Festplatte für das Betriebssystem anschließen und per TimeMachine regelmäßig aktualisieren.
Das lohnt sich und gibt ein sicheres Gefühl.
Und im Fall des Falles hat man ruckzuck jeden beliebigen Zustand wiederhergestellt.

Gruß!
Rainer

PS: Die Apple-Leute basteln wohl schon eine ganze Weile an den rätselhaften WiFi-Schwächen von YOSEMITE herum.
Mittlerweile ist schon die dritte Beta-Fassung eines Updates bei den Testkunden in Erprobung.

Ich warte jetzt in aller Ruhe ab, bis OSX 10.10. wirklich rund läuft.
Solange kann ich mit 10.9. Mavericks sehr gut leben.

Franz
02.01.2015, 22:49
Bei mir läuft das plug in unter Yosemite bisher einwandfrei.

Eusebius
03.01.2015, 00:46
Hier etwas über die Beta-Testversion des OSX 10.10.2-Updates - wobei zu zugrunde liegenden Probleme wohl recht undurchsichtig sind:

http://www.heise.de/mac-and-i/meldung/OS-X-10-10-2-Public-Beta-in-neuer-Auflage-2505238.html

Bei mir kam nach dem "Error10"- Hinweis des Plugins übrigens vom System diese Fehlermeldung:

Peter
03.01.2015, 01:06
Bei mir läuft das plug in unter Yosemite bisher einwandfrei.

Jepp!:eagerness:

mainhattener
03.01.2015, 09:39
Bei mir läuft die Version 3.2.0 auch unproblematisch, ich habe aber keine Ahnung ob die Version noch aktuell ist.
List aber das letzte Update, das ich von Dan am 16.11. bekommen habe.

Eusebius
03.01.2015, 10:29
Hallo Matthias!

Sollte klanglich identisch sein.
in der 3.2.1-Version hat Dan nach eigener Aussage nur noch eine klanglich nicht relevante Kleinigkeit verändert.

Gruß!
Rainer

Eusebius
09.01.2015, 11:17
Nur ein kurzes Update zur Bestätigung:

Seit dem "Rückbau" von YOSEMITE auf MAVERICKS läuft bei mir alles 100-prozentig zuverlässig.

Eusebius
30.01.2015, 10:34
Habe heute die aktuelle Version von Yosemite (10.10.2) aufgespielt.
Vorerst sieht es so aus, als ob die oben beschriebenen Kompatibilitätsprobleme mit dem Plugin tatsächlich beseitigt wären.