PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Das kleine Studio



claus B
16.02.2016, 10:24
Wenn ich die Thread Überschrift lese, da muss ich selbst darüber schmunzeln.

Wie oft habe ich seitdem umgeräumt!

Hier das kleine Studio, wie es heute aussieht.

26245

Im Vordergrund die Geithain ME 150 das sind die gebrauchten vom Peter, wie alle passiven Reithains, jeweils ein Maßstab in Ihren Preissegment.

26246

Blick in dem Raum von der Eingangstür

26247

Der Tsakaridis Vollverstärker, wie schon mal hier beschrieben, von der Preisleistung hervorragend!

26248


26250

be4
16.02.2016, 16:44
sehr schön. Hat sich gelohnt....

free
16.02.2016, 20:32
Kannst du nicht die Regale mit den hässlichen Granitplatten mal entsorgen. Das würde den Raum um ein vielfaches aufwerten. Aktuelle steht da einfach zu viel Zeug drin. Das gefällt mir nicht.

Das soll ein konstruktiver Verbesserungsvorschlag sein!

MFRF
17.02.2016, 09:25
Kannst du nicht die Regale mit den hässlichen Granitplatten mal entsorgen. Das würde den Raum um ein vielfaches aufwerten. Aktuelle steht da einfach zu viel Zeug drin. Das gefällt mir nicht.

Das soll ein konstruktiver Verbesserungsvorschlag sein!

Genau..stell lieber ein kleines Weinregal mit einer Auswahl an Rotweinen dort hin ;)

claus B
17.02.2016, 11:52
Mich haben damals die "hässlichen" Regale eine Menge Geld gekostet. Auch wird das kleine Studio nicht so oft genutzt. Deshalb bleibt das erst einmal.

Hörzone
17.02.2016, 17:46
Mich haben damals die "hässlichen" Regale eine Menge Geld gekostet. Auch wird das kleine Studio nicht so oft genutzt. Deshalb bleibt das erst einmal.

was weg muss, muss weg.. ;)

RillenZebra
17.02.2016, 18:32
Mich haben damals die "hässlichen" Regale eine Menge Geld gekostet. Auch wird das kleine Studio nicht so oft genutzt. Deshalb bleibt das erst einmal.

Räum' das "Studio" leer.
Absorber an die Wände ...
Schöne helle Seidentücher vor die Absorber.
Rundum K l e i n e Lautsprecher verteilen, irgendwo unauffällig ein oder zwei Subwoofer.
Elektronik und Quelle im Nachbarraum.
K e i n e Möbel!
Auf dem Boden ein in der Farbe zu den hellen Seidentüchern passender Teppich.
Sitzen, nur auf dem Boden!
Bienenwachs Kerzen.
Wasserpfeife.
Tee
Kein Alkohol.
Keine anstrengenden Gespräche!
Alles fliessen lassen.

Meditation 4 Integration.
Entspannte Aufmerksamkeit.
Highendige Aufnahmen von plätscherndem Wasser und Vogelgezwitscher in den Pausen.
Du musst Dich als Guru verkleiden
( weiss ja niemand dass Du keiner bist).
Dein Name ist: Swami Prem Dodo.
Alles ist wunderbar!
Alles ist möglich.Das kleine Studio hat sich verwandelt ...


.


.

mainhattener
17.02.2016, 22:26
Genau..stell lieber ein kleines Weinregal mit einer Auswahl an Rotweinen dort hin ;)

Die Auswahl kann ruhig auch größer ausfallen :victorious:

claus B
13.02.2017, 21:22
Hi,

das kleine Studio, habe ich heute mit dem "Maggus" angefangen umzubauen! :hopelessness:

Danke für die Hilfe

Lasst Euch mal überraschen, der Claus zeigt dort besonders "preisgünstige"Komponenten , die klanglich in einer normalerweise deutlich teueren Liga antreten können!:hopelessness::hopelessness::hopelessness:

Willi
14.02.2017, 07:48
Ingo, hast Du noch was von dem Zeuch?

RillenZebra
14.02.2017, 19:48
Ingo, hast Du noch was von dem Zeuch?

... zwar versteh' ich nicht genau wat Du Mainz - abba das ist Mir wahrscheinlich mental genetisch fest verankert ....

:pirate:

.

mainhattener
14.02.2017, 23:39
Kommt jetzt das Weinregal? :eagerness:

MFRF
15.02.2017, 08:32
Kommt jetzt das Weinregal? :eagerness:

Oh...Matthias, da sollten wir gleich ein Auge drauf werfen und sicherstellen, dass nur geprüfte
und für gut befundene Tropfen ihren Weg dort hinein finden. :eagerness:
Melde mich freiwillig als Qualitätsbeauftragter :victorious:

Oldie-Werner
15.02.2017, 08:51
Der Raum ist für den Oldie Reserviert,kein Weinregal vernünftige Zapfanlage und das Sofa das Reicht.:stupid::stupid::stupid:


Der Oldie.......

Eusebius
15.02.2017, 18:05
Ich komme eben aus Taunusstein zurück.

Claus bat mich, das kleine Studio noch einmal zu vermessen.
Warum?

Das Hördreieck ist neuerdings um 90 Grad gedreht.
(Claus! Du musst noch aktuelle Fotos einstellen!)
Der Hörer schaut also nicht mehr auf das (m.E. zu unrecht gescholtene) Regal, sondern in Richtung Fenster.

Schon optisch hat das unbedingt gelohnt!
Der Raum wirkt größer und angenehmer. Man fühlt sich sehr wohl darin.

Auch akustisch ergaben die Messungen eine deutliche Verbesserung:
Der Frequenzgang am Hörplatz ist gleichmäßiger geworden.

Darüber hinaus haben wir heute noch zwei große Bassfallen in den Ecken platziert und zwei ca 10 cm dicke basotect-Platten hinter dem Regal befestigt.
Dadurch konnten die Nachhallzeiten über den gesamten Frequenzbereich, besonders aber im Oberbass deutlich gesenkt werden,
was der Klarheit und Knackigkeit der Wiedergabe zugute kommt.
Nach der Neuausrichtung eignet sich der Raum nun noch besser für aussagekräftige Präsentationen kleiner, aber feiner Musikanlagen.

Also unbedingt anhören!

Hier die aktuellen Mess-Schriebe von Frequenzgang (links), Nachhallzeiten und Wasserfalldiagramm.
Letzteres zeigt zwar immer noch Moden bei 38, 55 und 77 Hertz, doch sind sie nur mäßig ausgeprägt und klingen recht zügig ab.

https://abload.de/img/clauskleinerraumneufgl2uh9.jpg (http://abload.de/image.php?img=clauskleinerraumneufgl2uh9.jpg)

https://abload.de/img/cluaskleinerraumneubeuj6.jpg (http://abload.de/image.php?img=cluaskleinerraumneubeuj6.jpg)

https://abload.de/img/clauskl.raumwasserfalbtu04.jpg (http://abload.de/image.php?img=clauskl.raumwasserfalbtu04.jpg)

claus B
15.02.2017, 19:50
Hallo Rainer,

vilenen Dank. Morgen kommen die ersten Edwards Audio Komponenten, die in Deutschland ausgeliefert werden und noch zwei Davis Lautsprecher dazu. Wenn das alles fertig ist, stelle ich die Bilder des Studios ein.

Sehr schön fand ich, das Dir der Davis Lautsprecher gefallen hat. Wenn das ganze fertig ist, möchte der Claus mal zeigen, das er nicht nur teuer kann, sondern wie früher auch für sehr überschaubares Geld, etwas zusammenstellt, das es musikalisch in sich hat!:biggrin-new:

Ich putz mal weiter:anonymous::anonymous::anonymous::hororr:

der Claus

Reijo1951
15.02.2017, 20:43
Räum' das "Studio" leer.
Absorber an die Wände ...
Schöne helle Seidentücher vor die Absorber.
Rundum K l e i n e Lautsprecher verteilen, irgendwo unauffällig ein oder zwei Subwoofer.
Elektronik und Quelle im Nachbarraum.
K e i n e Möbel!
Auf dem Boden ein in der Farbe zu den hellen Seidentüchern passender Teppich.
Sitzen, nur auf dem Boden!
Bienenwachs Kerzen.
Wasserpfeife.
Tee
Kein Alkohol.
Keine anstrengenden Gespräche!
Alles fliessen lassen.

Meditation 4 Integration.
Entspannte Aufmerksamkeit.
Highendige Aufnahmen von plätscherndem Wasser und Vogelgezwitscher in den Pausen.
Du musst Dich als Guru verkleiden
( weiss ja niemand dass Du keiner bist).
Dein Name ist: Swami Prem Dodo.
Alles ist wunderbar!
Alles ist möglich.Das kleine Studio hat sich verwandelt ...


.


.
1Stunde150€

mainhattener
15.02.2017, 23:54
Hallo Claus,

klingt spannend, wobei ich auch in der Vergangenheit schon tolle Sachen im kleinen Studio hören durfte,

zuletzt die grandiosen Geithain RL934.

Freue mich auf die "Einsteigerserie".

sören
16.02.2017, 08:05
Davis ... die haben doch auch nen amtlichen Breitbänder! .... die MV One. Wäre eine preiswerte Alternative zur Montespan.

claus B
16.02.2017, 12:14
Hi Sören,


Davis ... die haben doch auch nen amtlichen Breitbänder! .... die MV One.

das stimmt! Jetzt beschäftige ich mich aber erst mal mit den Einsteiger Lautsprecher dieser Firma.

claus B
20.02.2017, 15:56
das kleine Studio ist neu gestaltet und dort tummeln sich einige Neuheiten!

31178

31179

31180

31181

31182

31183

MFRF
20.02.2017, 16:27
Sieht wirklich gut aus. Und deutlich gemütlicher als vorher :cool:
Wenn ich es schaffe, dann komm ich morgen mal vorbei.
Die neuen Spielereien interessieren mich ja auch ;)

Peter
20.02.2017, 19:42
Au ja, ich komm auch. Allerdings nur um zu nerven!:eagerness:


@ claus: gehen wir mittags zum Spanier?

MFRF
20.02.2017, 22:04
Cool!...dann lass uns guter Bulle / böser Bulle spielen...oder eher Kunde statt Bulle :cool:
Dann bringen wir unseren Claus wieder auf die Palme frech:onthego:

claus B
21.02.2017, 22:10
Eva heißt der kleinste Lautsprecher, des französischen Lautsprecherherstellers Davis.

31191

Davis Acoutics Eva in Ausgabe 02-2017 der HIFI TEST :
Preis/Leistung : hervorragend
Preistip
Fazit : Die Eva von Davis sind formschöne Lautsprecher in Regalform, mit gelungenden Proportionen, vorbildlicher Verarbeitung und einer guten, technischen Ausstattung. Sie überzeugn mit einem frischen, quirligen Klangbild und bester räumlicher Abbildung. Der günstige Preis macht die Lautsprecher zu einem echten Schnäppchen.

Die Aussage stimmt, das ist der beste "günstige Lautsprecher" den ich jemals hören konnte,

Das Paar kostet 249 €!!!!!!!!!!!!!!!!! Da wird es sehr schwer, preislich passende Ständer zu finden.
EvaEVA ist Davis preiswertestes Modell. Aber man hat das Beste getan, um ein einwandfreies Hörerlebnis zu erreichen, Trennung zwischen den Chassis mit 12 dB / Oktave, mit Kompensation der Impedanz! Üblicherweise haben Lautsprecher für diesen Preis nur eine Kapazität auf dem Hochtöner ...
Die Kurve der Empfindlichkeit ist sehr linear. Natürlich gibt es keinen abgrundtiefen Bass, aber bei dem günstigen Preis ist es unmöglich, auf ehrliche Weise mehr zu erreichen.
Spezifikationen Eva :
Typ: 2-Wege Regallautsprecher
Gehäuse: Bassreflex
Tief-/Mittelton: 130mm Kevlar-Konus
Hochton: 25mm Gewebekalotte
Frequenzbereich: 55 Hz - 20 kHz
Frequenzumfang: - 6 dB bei 65 Hz auf Achse
Wirkungsgrad: 88 dB
Impedanz nominal:4- 8 Ohm
Übernahmefrequenz: 3,5 kHz
Belastbarkeit: Musik 80 Watt unverzerrt
Anschluss: Single-Wiring-Terminal
Abmessungen: 280 x 180 x200mm H x B x T
Nettogewicht: 3,0 kg
Gehäusevarianten: esche schwarz , Walnuss

Philosophie des Produkts:
Das ökonomische Modell des Davis Angebotes, aber schon geeignet für die ersten Emotionen!
EVA ist kein Bücherregal-Lautsprecher mit einem einzigen Kondensator als Frequenzweiche, dies ist ein sehr genauer Lautsprecher, mit einer Menge an Technologie.
Fast jedes Mitglied des Davis-Teams besitzt ein Paar zu Hause! Die EVA-Lautsprecher sind einfach im Setup, perfekt auch für ein Schlafzimmer auf Grund ihrer "Größe". Mit ihrem stilvollen Design sind die EVA-Lautsprecher auch von außen ein Blickfang.

MFRF
22.02.2017, 00:21
Heute habe ich nicht nur die neue Gemütlichkeit des kleinen Studios inspiziert
und als deutlich verbessert empfunden, ich könnte auch die neuen Männer-"Spielzeuge" begutachten
und mir einen ersten Höreindruck des aktuellen Setups verschaffen, das Claus hier sicher noch im
Detail weiter beschreiben wird.
Zu den "kleinen" EVA kann ich auf jeden Fall schon mal sagen, die können weit mehr, als es der erste
Eindruck bzgl. Größe vermuten läßt.
Ja klar, der Frequenzbereich ist nach unten auf Grund fehlender Membranfläche eingeschränkt, dennoch
spielen diese kleinen Kistchen erstaunlich erwachsen, ausgeglichen und ins übrige Setup eingebunden
unerwartet authentisch. Die räumliche Abbildung ist gut in der Breite und angenehm sortiert.
Vor allem hat das Setup, inkl. Plattenspieler, eigenem Phono-Pre und Vollverstärker einen sehr angenehmen und anmachenden Drive.
Das sollte man sich vor Ort wirklich mal anhören und nicht schlecht staunen.
Was nicht heißt, da sei keine Luft nach oben für besser, aber für das Geld fällt mir aktuell nichts vergleichbares ein.

Da hat der Claus mal wieder ein sicheres Händchen gehabt, das muss ich ihm ja lassen ;)