PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Mysteriöse Tellermatte!



Peter
16.07.2016, 20:28
Am Wochenende auf der Verun...anstaltung von Claus drückte mir der Dr. Chris ganz nebenbei mir eine runde, schwarze Gummimatte(?) in die Hand und sagte so ganz beiläufig:" hör dir die mal an".

Ich hielt sie mir sofort ans Ohr und hörte...?...NIX! Spass beiseite.

Eingepackt und gleich wieder vergessen fand ich das Ding vorgestern zufällig wieder. Na dann! Filzmatte vom LP12 entfernt und Gummimatte (?) drauf. Mist! Geht nicht. Der Aluteller des LP12 hat einen Kragen am Rand welcher

höher ist als die Gummimatte(?)! Das Ding ist so einen geschätzten halben Millimeter dick (dünn?). Also Filzmatte wieder drauf und die Gummimatte(?) oben drauf gelegt ohne die Tonarm höhe zu verändern. Der Unterschied zwischen

manchen Platten ist genau so groß.

Mit der Klangbeschreibung kann ich mich kurz fassen. Es ist die beste Matte die ich je gehört habe!!!

Im laufe der Jahre habe ich viele Matten "gehört". Einzig die Matte von Harmonix hat bei mir bleiben dürfen.

Aber zurück zur Gummimatte (?) (ich weiß halt nicht wie das Teil heißt). Hier ist kein Testhören nötig, die Unterschiede sind so groß und gravierend das angestrengtes hören weg fällt.

Auffälligkeiten sind die gesteigerte Verständlichkeit des Gesanges und der gespielten Melodien der Instrumente, die Musik bekommt eine Extraschippe Atacke, die Dynamik explodiert quasi.

Der Hintergrund wird ruhiger und schwärzer, so kommen Details deutlicher zu Gehör. Rhytmus und Drive legen zu. Im Gesamten wirkt es so als hätte man einen Plattenspieler aus einer Stufe höher

aus dem Herstellerregal. Im Vergleich zur Gummimatte (?) macht die von mir geliebte Harmonix Matte gerade mal geschätze 20% aus.

Das musste ich natürlich auch auf anderen Laufwerken ausprobieren. Die Opfer waren mein Firerbird und mein Garrard 301. Bei Beiden war das Ergebniss das Gleiche. Jedes Mal ohne eine

Anpassung der Tonarmhöhe. Theoretisch könnte man da noch etwas mehr heraus kitzeln wenn der Tonarm in der Höhe angepasst wird.

28512

28513

28514

28515

Diese Matte scheint sehr universell zu sein. Auf drei verschiedenen Antriebskonzepten das gleiche Ergebniss. Subchassis: LP12, Masselaufwerk: Firebird und Reibradler: 301.

Ich kann die Gummimatte (?) nur jedem wärmstens empfehlen!!!:love_heart:

Diese (meine) bleibt auf jeden Fall bei mir!!!

Danke Chris!

Peter
17.07.2016, 10:09
Moin,

ich habe bis spät in die Nacht mit der Matte auf dem Linn LPs gehört. Eine nach der Anderen. Auf einmal war es 1:30 Uhr.

Ich kann das gestern Geschriebene nur bestätigen. Da kommt so ein Schub, es ist der Hammer.:eagerness:

claus B
17.07.2016, 10:21
Moin Peter,

das äs von Dir beschriebene kann, ich nur bestätigen, da ich ja beim Vergleich dabei war.

Einfach überragend!

Wattwürmchen
17.07.2016, 10:48
Moin Moin,vieleicht kann ja mal der Chris dazu mal was Schreiben und ob man die Matte über ihn beziehen kann ?

Peter
17.07.2016, 11:05
Moin Moin,vieleicht kann ja mal der Chris dazu mal was Schreiben und ob man die Matte über ihn beziehen kann ?

Mit Sicherheit kannst Du die Matte bei Claus oder Chris bestellen.

Ich weiß nur nicht ob die Matte schon "kaufbar" ist.

Das könnte der Claus ja mal beim Vertrieb erfragen!

RillenZebra
17.07.2016, 11:27
Mir liegen 8 ganz verschiedene Teller Matten zur Verfügung. Ohne Ausnahme ist eine besser als die Andere. Ich bin zur Zeit verliebt in die Hörprobe Auflage. Lange wollte ich nicht mit ihr hören, um meine Ohren nicht von den anderen Matten und von dem was sie mir ebenfalls zu bieten haben, ab zu lenken. Meine Methode zu hören um zu einem für mich zufriedenstellenden Urteil zu kommen, dauert Tage, ... gar Wochenlang. Aber dann, dann bin ich verzaubert von der Performance meiner aktuellen Teller Auflage.
Wenn ich zu einer anderen wechsele tue ich das, um meinem Gehör durch die Abwechslung von Matte zu Matte die Möglichkeit zu eröffnen, das Gehör aufmerksam und lebendig zu erhalten. Vergleichbar mit Bewegung in frischer Luft: anstatt Wochenlang im Sessel oder auf dem Stuhl zu sitzen, die Umgebung auch mal mit dem Rad zu erfahren, oder auch zu Fuß in einem Spaziergang.
So trainiert entdecken die Ohren die speziellen Vorzüge jeder Teller Matte und auch deren herausragende Eigenschaften, die Rillenmodulationen und die musikalische Substanz hervor heben zu können. Dünne oder stärkere Filze, gummiartige Auflegen, sogar der nackte Feickert Teller, Kombinationen aus Filz und Gummi oder wundersamem Kunststoff, selbst spezielle Materialien aus der Raumfahrt ... sogar alte Thorens Auflagen, alle bieten den Ohren des Hör-Freundes einzigartige Gelegenheiten, in den Gehalt der analogen Schätze aufs allerbeste eintauchen zu können. Ob mich eine weitere, dann 9. Teller Auflage noch tiefer berühren könnte, müsste ich natürlich erst in einem weiteren, wahrscheinlich Wochenlangen Hörmaraton versuchen heraus zu finden. Das wird mich binden und ob ich mental dazu in der Lage, auch dazu bereit wäre, ist mir jetzt im Moment noch gar nicht klar. Wenn Claus zu dem Urteil "überragend" kommt, wage ich mir nicht vor zu stellen, was mir unter Umständen alles an gutem Ton entgehen könnte.

Peter
17.07.2016, 11:34
Hi Ingo,


Ich bin zur Zeit verliebt in die Hörprobe Auflage.

die Matte kenn ich gar nicht. Kannste mal ein Foto posten?

claus B
17.07.2016, 11:42
Ich werde so denke ich, ab Ende nächste Woche liefern können! Ich möchte diese Matte unbedingt meinen Kunden anbieten können. Wenn ich das richtig verstanden habe, soll das Teil 120 € kosten, das finde ich mehr als fair für das gestern mit Peter gehörte. Der Chris ist schon ein Fuchs, drückt einen das Teil in die Hand, grinst dabei schelmisch, mit der Bemerkung: Dann hört mal Buben!!

Ich habe mir überlegt den Foristen einen kleinen Forumsrabat zu geben und wer eine über mich beziehen will, einfach eine PN oder Mail mir schicken. Dann weiß ich auch, wieviel ich am Anfang mal ordern soll.

Nur noch mal soviel zum hörbaren, ich denke das dieses Zubehör eine grandiose Aufwertung für jeden Plattenspieler ist.

Gruß

Claus

RillenZebra
17.07.2016, 11:43
Hi Ingo, die Matte kenn ich gar nicht. Kannste mal ein Foto posten?
Hier bitte: ein Link
http://www.hoerprobe.eu/produkte_matten.html
Ein Bild muss ich erst machen ...
Hier ein weiterer Link ...
https://www.google.de/search?q=hörprobe+tellermatte&oq=horprobe+te&aqs=chrome.2.69i57j0l3.9136j0j4&client=tablet-android-google&sourceid=chrome-mobile&ie=UTF-8

chris feickert
17.07.2016, 12:01
Moin Claus,

Ich werde so denke ich, ab Ende nächste Woche liefern können! Ich möchte diese Matte unbedingt meinen Kunden anbieten können. Wenn ich das richtig verstanden habe, soll das Teil 120 € kosten, das finde ich mehr als fair für das gestern mit Peter gehörte. Der Chris ist schon ein Fuchs, drückt einen das Teil in die Hand, grinst dabei schelmisch, mit der Bemerkung: Dann hört mal Buben!!

Ich habe mir überlegt den Foristen einen kleinen Forumsrabat zu geben und wer eine über mich beziehen will, einfach eine PN oder Mail mir schicken. Dann weiß ich auch, wieviel ich am Anfang mal ordern soll.

Nur noch mal soviel zum hörbaren, ich denke das dieses Zubehör eine grandiose Aufwertung für jeden Plattenspieler ist.

Gruß

Claus
mit Zahlen hast Du es ja nicht so - der Preis liegt bei 128,- EURO VK, lieferbar sofort.

So, und nun noch ein paar Details. Es handelt sich um eine 0,4 mm dicke Silikonmatte, die verstärkt ist. Schmutz bleibt auf ihr haften und kann mit warmem Wasser komplet abgewaschen werden. Wieder auflegen und Gas geben.

Ich hoffe, das reicht als Info, Gruß,

Chris

claus B
17.07.2016, 12:27
Hi Chris,

würdest Du nicht immer so nuscheln, hätte ich den genauen Preis akustisch verstanden:eagerness::stupid::stupid:

Wattwürmchen
17.07.2016, 12:28
Claus ich nehme eine

Alt Opel
17.07.2016, 13:11
Hi
Was unterscheidet die den von der?

http://www.analog-forum.de/wbboard/board35-gewerbliche-anzeigen/board34-gewerbliche-anzeigen-von-aaa-mitgliedsfirmen/118283-die-neue-optimatte-besserer-klang-durch-bessere-ankopplung/#post1481178

Ist die von Chris noch besser?

Peter
17.07.2016, 14:54
Ich warte ja noch auf ein paar Worte von deMaggus zur Matte.

Ihm wurde auch Eine übereignet. Gestern Abend rief ich ihn an um nach seinen Eindrücken zu fragen.

Tja er hatte noch keine so richtig weil er sie nur mal kurz laufen lies, nebenbei, ein Stock höher.

Aufgrund meinen Schilderungen am Telefon wollte er mal "nachhören" was bei ihm so passiert.

Gegen ein Uhr nachts bekam ich eine SMS von ihm: "nie wieder ohne" "das Ding ist der Bringer"!:victorious:

Alt Opel
17.07.2016, 15:27
Ich kann es mir vorstellen. :adoration:
Ich habe da schon einige Experimente mit Silikonfolien hinter mir. Das "Ankleben" der Lp auf den Teller ist einfach genial. Mir ging nur die Handhabung auf den Keks. Mit einer verstärkten, dickeren Matte wird es wohl problemlos sein.
Nur so wie abgebildet, passt sie bei mir nicht auf den Teller.

RillenZebra
17.07.2016, 15:28
Ich bin im Moment so von der Klang Abbildung entusiasmiert, zuerst das System Grado Prestige Gold und seine sehr musikalische Natur, dann das zu mir zurück gekehrte Phono Moped mit Röhren, da bin ich sogar ohne Matte mit dem nackten Teller vom TWIN glücklich. Also ich verzichte zunächst mal und höre ohne das Teil. Wünsche allen viel Hörspass mit der Teller Matte vom Chris und hoffe hier ein paar Zeilen dazu lesen zu können. Gerne ein wenig mehr Worte als nur einen lapidaren Superlativ.

Peter
17.07.2016, 18:49
Neues von meiner Matte:


Gerne ein wenig mehr Worte als nur einen lapidaren Superlativ.

Sie is schwaz, rund un babbisch!!! Klinnge dutse aba gut!28531

de Maggus
19.07.2016, 00:33
An sich bin ich ja recht frei von „Hi-Fi Voodoo“ aller Art. Klangschälchen, Plattengewichte, Kristalle, Wässerchen oder was weiß ich wie informierte Metallbrocken, die der Klangsteigerung dienen sollen, lösen bei mir meist nur ungläubiges Kopfschütteln aus.
Wenn mir aber ein Zubehörteil vom Doc in die Hand gedrückt wird mit dem Hinweis „hör’s dir mal an, hat was“, dann ist Aufmerksamkeit geboten.

Ok, ich muss zu meiner Schande eingestehen, ich habe den babbische (hessisch für klebrigen) „Lappen“ nach der Veranstaltung zu den Platten gestellt und tatsächlich vergessen. Das von Peter schon erwähnte kurze reinhören war eigentlich keines.

Vom Peter noch mal darauf aufmerksam gemacht, habe ich die Matte mal aufgelegt und einfach mal so ne Platte im Hintergrund dudeln lassen.
Nix sonderlich haiendiges, nix was ich in und auswendig kenne,aber trotzdem direkt und ohne Anstrengung hörbar. Da geht was. Da geht echt was.
Klarer, kräftiger, direkter.

Nagut, mal ne bekannte Scheibe auflegen um das zu verifizieren.
Dynamischer, mehr, viel mehr räumliche Tiefe und klarere Stimmen. Auch die Basskontur gewinnt dazu.
Und davon nicht nur ein bisschen irgendwie irgendwas, sondern ne amtliche Schippe.

Dieses Zubehörteil sei unbedingt und Jedem wärmstens empfohlen.
Meinen Firebird hat es deutlich aufgewertet.
Preis-WERT im wahrsten Sinne.

Gruß vom Maggus

claus B
19.07.2016, 11:08
Hi Maggus,


Nagut, mal ne bekannte Scheibe auflegen um das zu verifizieren.
Dynamischer, mehr, viel mehr räumliche Tiefe und klarere Stimmen. Auch die Basskontur gewinnt dazu.
Und davon nicht nur ein bisschen irgendwie irgendwas, sondern ne amtliche Schippe.


besser und einfacher kann man das nicht ausdrücken, das war am Samstag genau das selbe erleben im Laden. Kein kleiner Unterschied, sondern ein schon großer Unterschied.

LG

Claus

Bruce
19.07.2016, 11:13
Also wenn ihr die Matte oben auf die Platte auflegt, dann ist der Unterschied noch viel gravierender frech:onthego:

Schlappen
19.07.2016, 11:28
Ich möchte das auch gerne haben, was ihr da gerade raucht. :biggrin-new:

claus B
19.07.2016, 11:56
Ich möchte das auch gerne haben, was ihr da gerade raucht.

Sehr witzig:blue::blue::blue::blue::blue:

RillenZebra
19.07.2016, 12:22
Moin Peter,

das äs von Dir beschriebene kann, ich nur bestätigen, da ich ja beim Vergleich dabei war.

Einfach überragend!


Hi Maggus,
besser und einfacher kann man das nicht ausdrücken, das war am Samstag genau das selbe erleben im Laden. Kein kleiner Unterschied, sondern ein schon großer Unterschied.

LG

Claus

Claus, versuche doch mal deinen Eindruck mit ein paar Worten zu präzisieren. Deine Bestätigung und dein "dabeisein", einen großen Unterschied gehört zu haben teilt nur wenig zur wirklichen Qualität der Matte und ihrem Einfluss auf die Abbildung des Klang mit.

Wenn die Matte gut oder gar sehr gut, besser als vergleichbare Produkte ist, sollte sich das auch in Worte fassen lassen. Dabei gewesen zu sein ist ja OK, aber was hat die Matte da genau bezüglich der Töne und in der Abbildung des Klang gezeigt?
Dazu etwas genaueres im Urteil verschiedener Hörer und auch Deinem lesen zu können, wäre interessanter, als nur die nackte Information dabei gewesen zu sein.

Peter
19.07.2016, 12:47
als nur die nackte Information dabei gewesen zu sein.

Als erste Information kann ich dir sagen er war dabei nicht nackt!!!28547

Peter
19.07.2016, 12:50
Also wenn ihr die Matte oben auf die Platte auflegt, dann ist der Unterschied noch viel gravierender frech:onthego:

Rischdisch!!! Aber es kommt dann immer das selbe Lied! Das wird auf Dauer etwas langweilig!:worked_till_5am:

Alt Opel
19.07.2016, 13:04
Hihi, Ingo.

Steht doch ganz oben Mysteriöse Tellermatte!


Mys·te̱·ri·um
Substantiv [das]geh.



1.
rel.

Geheimnis des Glaubens.
2.
etwas Unerklärliches, Rätselhaftes.

https://de.wikipedia.org/wiki/Mysterium



Aber, das Mysterium ist ja schon gelüftet. :biggrin-new:
Technisch lässt sich der Effekt sicher auch gut erläutern.

Ingo, Da hilft nur ausprobieren.

Bruce
19.07.2016, 13:07
Technisch lässt sich der Effekt sicher auch gut erläutern.



Ich vermute mal eine positive Kombination von Adhäsion und Dämpfung.

claus B
19.07.2016, 15:21
Mensch Ingo,


Claus, versuche doch mal deinen Eindruck mit ein paar Worten zu präzisieren. Deine Bestätigung und dein "dabeisein", einen großen Unterschied gehört zu haben teilt nur wenig zur wirklichen Qualität der Matte und ihrem Einfluss auf die Abbildung des Klang mit.

haben der Maggus und Peter doch beschrieben.

RillenZebra
19.07.2016, 16:45
Mensch Ingo,
haben der Maggus und Peter doch beschrieben.

Ja ... und Du, weswegen beschreibst Du D e i n e Eindrücke nicht? Ich kann lesen und Du schreibst ... wenig oder nichts! Dein Eindruck kann natürlicherweise nicht deckungsgleich mit den Eindrücken und Beschreibungen Anderer sein ...wenn Du dir mal die Mühe machst selbst, mit Deinen eigenen Worten mit zu teilen, was Dich am der Teller Auflage so beeindruckt.
Superlative kann jeder in die Tasten tippen. Das ist nichts besonderes.
Wenn die Matte hervorragend ist, sollte sie auch von Dir und auch durch Dich so vorgestellt werden. Aber Du hängst Dich nur an die Eindrücke anderer dran und schreibst lapidar: ich war dabei und das Teil ist überragend.
Ich habe die Matte noch nicht probiert. Ich kann somit nichts dazu schreiben.

RillenZebra
19.07.2016, 17:22
Hihi, Ingo.
Steht doch ganz oben Mysteriöse Tellermatte!

Technisch lässt sich der Effekt sicher auch gut erläutern.
Ingo, Da hilft nur ausprobieren.


Ich bin mir sicher, Chris kennt die Technischen Zusammenhänge die den abgebildeten Klang beeinflussen.
Da hier auf die Adhäsionskraft --> https://de.wikipedia.org/wiki/Adhäsion <-- hingewiesen wird und auch von einer umgangssprachlich als klebrig zu bezeichnenden Eigenschaft geschrieben worden ist, bin ich als User der Hörprobe Matte wahrscheinlich, wenn auch nicht in in letzter Konsequenz, jedesmal einer ähnlichen Klebrigkeit, bzw der Adhäsionskraft zwischen Platte und Matte auf dem Teller ausgeliefert.

Vom Mysterium hatte ich gelesen, bin im ThreadVerlauf aber leider von Claus abgelenkt worden. Claus kann mich echt ernüchtern mit seiner teilnahmslosen Schein Begeisterung. In seinem virtuellen Temperament ver-kick-tippt er sich auch in fast allen Bundesliga Begegnungen. Er sieht nicht das Mysterium und begreift nur was andere ihm flüstern. Es steht zu befürchten, das er am unteren Bundesliga KickTipp Tabellen Rand anhaltend verhaftet kleben bleibt, ähnlich wie die Schallplatten auf der Matte.

Tja, aber deswegen klingt er auch in seiner sparsamen Sprache wie aus vollem Horn in den Raum geblasen.

:loyal:

Alt Opel
19.07.2016, 18:13
:D Ingo
schreiben braucht Zeit. Aber:
http://www.oli-hilbring.de/blog/wp-content/uploads/2014/07/trampolin.jpg

Schlappen
19.07.2016, 19:34
Kann man eigentlich auch Fuß-Matten nehmen.?
Ich hätte hier noch eine aus BAMBUS rumliegen.... dürfte den Klang sehr "natürlich" und "entschlackt" erscheinen lassen, denke ich mir. :pirate:

Alt Opel
19.07.2016, 19:49
Bambusmatte nicht unbedingt, aber so aus dem Vollen?
http://www.schiller-phono.de/de/ready-made

Soll gut funzen. :D

Alt Opel
19.07.2016, 21:15
P.S.
noch mal etwas ernster, ich habe mit solchem Zeug Experimentiert:
http://www.shop.hightechflon.com/Website/Default.aspx?pageID=15&languageID=1&catID=105
Und eine dünne, klare Folie, aus der Formherstellung.

Vorher waren einige Versuche mit den Tellermaterialien angesagt. Von Alu, Alu/Stahl, zu Plexiglals.
Darauf alle möglichen Auflagen, wie aus Ingos Sammlung. Filz, Kork, Leder und verschiedene Kuststoffe.
Darauf auch Auflagen in Form von Materialmixen. Da war, rein nach Gehör, die aus Holz/PVC die gefälligste.
Oder besser ausgedrückt, die unauffälligste.
(Ein Freund nutzt diesen hellen Kunststoff für künstliche Gelenke, so hat er für später schon mal etwas als Vorrat im Haus) :biggrin-new:
So und habe ich dann später meinen Teller gleich aus dem Mix hergestellt.
Multiplex 6 cm und PVC 2 cm. Ohne durchgehende Achse. Also komplett durch die dicken Scheiben vom Plattentellerlager getrennt.
Die einzige Auflage darauf, also wieder eine dünne Auflage auf der "Auflage", :D die noch mal etwas gebracht hat, war die dünne Folie.
Die Dicke war vermutlich zu weich, damit zu stark dämpfend und hat scheinbar nur beruhigt, ohne dabei dem Klangbild ein mehr an Energie zu geben. Also sauberer und dabei etwas schlapper. Oder so...........ich schwurbel nicht gern. Die dünne hat scheinbar nur angekoppelt ohne zu dämpfen, also es klang sauberer UND Energiereicher. Ein Effekt, wie ich ihn mit dem Ausgießen des TA-Gehäuses erlebt habe. Nur nicht so stark.
Allerdings hatte die positive und negative Eigenschaften. Das Geklebe an den Platten hat mich irgendwann genervt.
Man wusste nie, ob das Ding auf dem Teller bleibt oder an der Patte beim Abheben hängen bleibt. Silikon kann man nicht wirklich kleben, so war eine wirklich feste verbindung zum Teller nicht sauber machbar. Ich hatte schon mal den Gedanken eine "Lage" Silikon auf den Teller zu gießen, also 2 Komponenten Silkon in einer dünnen Schicht. Aber das wird weder 100% glatt, noch gleichmäßig. Außerdem ist es, bei der Bauform meines Tellers, bei dem die Auflagefläche nur im Bereich der Rille aus dem Teller ragt, sehr schwer dafür eine Form anzufertigen.

So habe ich das Thema zu den Akten gelegt und das Vinyl immer direkt aufs Vinyl:D
(Das schwarz gefärbte PVC ist POM nicht unähnlich, nur sehr viel weicher, sogar weicher als die LP selbst. Und man bekommt an der Drehmaschiene einen Rappel, bis man die Oberfläche so hat, wie man sie haben will. Plattenauflage Seidenmatt, den Rest glänzend):mad-new:

Allerding findet man Heute auch noch mal andere Materialien, das Thema ist also schon spannend.
l.G.

MFRF
20.07.2016, 15:35
Ich hatte schon mal den Gedanken eine "Lage" Silikon auf den Teller zu gießen, also 2 Komponenten Silkon in einer dünnen Schicht. Aber das wird weder 100% glatt, noch gleichmäßig. Außerdem ist es, bei der Bauform meines Tellers, bei dem die Auflagefläche nur im Bereich der Rille aus dem Teller ragt, sehr schwer dafür eine Form anzufertigen




Das hier verwendete Silikon hat sicher, außer dem Grundpolimer nur wenig mit dem zu tun was wir als Silikon kennen und bekommen.
Die erwähnte Weichheit und Klebrigkeit der Matte lassen mich auf ein spezielles Material mit sehr geringer Shore-Härte und entsprechenden
Füllmaterialien schließen. Sowas gibt es speziell für die Industrie und wird entsprechend aufwendiger gefertigt.
Hier wahrscheinlich in Form von Bögen aus denen man ausstanzt.
Das ist meilenweit entfernt von dem Bau-Silikon das die meißten sicher kennen ;)

Hat mich zumindest sehr neugierig gemacht...werde ich auch mal verköstigen...äh versuchen.
Die Gummimatte auf meinem Micro Seiki hat ihre besten Tage eh schon hinter sich und ich suche schon ein Weilchen nach Ersatz.

Viele Grüße
René

Roli
20.07.2016, 20:01
Hallo Claus,

mich kannst du auch auf der Bestellerliste notieren!

Herzliche Grüße,
Roli

claus B
20.07.2016, 23:25
Roli, das geht klarfrech

claus B
21.07.2016, 10:16
Update,

ich denke das am Montag die Matten in Taunusstein eintreffen, dann geht das ganze am nächsten Dienstag an Euch raus.

der Claus

Wattwürmchen
29.07.2016, 14:57
Dankeschön Claus,die Matte ist wohlbehalten angekommen,werde Heute Abend mal Testen :cool:

claus B
29.07.2016, 15:10
bin auf Dein Urteil gespannt!!!!:eagerness::eagerness::eagerness:

RillenZebra
29.07.2016, 19:09
bin auf Dein Urteil gespannt!!!!

me too ...

Roli
30.07.2016, 15:07
... der Postbote hat nun auch dem Roli seine Tellermatte überbracht.

Die Alb ist nunmal weit weg von Taunusstein.

Danke, Claus!

Heute ist jedoch aus wettertechnischen Gründen Gartenarbeit angesagt!
Auf Morgen ist jedoch ein Wetterumschwung vorhergesagt. Mein "Woody"
freut sich schon! :D

Ich werde berichten!

Herzliche Grüße,
Roli

Peter
30.07.2016, 17:06
Die Alb ist nunmal weit weg von Taunusstein.

Kann auch sein das unser Claus zu wenig Porto bezahlt hat! Da dauert`s halt länger!!!:hopelessness::highly_amused:

Peter
30.07.2016, 17:13
Mittlerweile kann ich sagen das ich, seit diese Matte aufliegt, meine Plattensammlung wieder einmal neu kennen lerne.

Es macht total viel Laune sich durch Altbekanntes neu durch zu hören. LPs die ich schon nicht mehr hören konnte, weil sie schon soo oft liefen,

machen wieder Spass zu hören.:highly_amused::highly_amused::highly_amused :

Rheingauner
31.07.2016, 12:21
Hallo an allen Vinyl Freunde,

seit ein paar Tagen teste ich nun die Matte auf meinem Woody und kann die div. Eindrücke nur bestätigen. Nicht nur bei sehr guten Aufnahmen sonder auch bei alten Aufnahmen ist ein Zugewinn an Präzision der Instrumente, Sprache, Gesang und die räumliche Abbildung profitieren von diesem Silikon Ding. Ich bin ja kein Freund von all den Wundermitteln, aber dieses babbische Zubehör bekommt auch von mir eine klare Empfehlung!

Übrigens: Staub und alles was an den Platten so haftet, klebt natürlich auch an der Matte. Deswegen sollte die Matte öfter unter klarem Wasser abgespült werden und einfach trocknen lassen.

Schönen Sonntag

Grüße vom Rheingauner

Roli
03.08.2016, 18:51
… diese außergewöhnliche Auflagenmatte! Sie ist zwar nicht billig, aber im Hinblick auf die Erzielung einer verbesserten Hörqualität kann man sie dann doch getrost als „Schnäppchen“ bezeichnen.

Ja, ich reihe mich ebenso in die Riege der begeisterten Tester ein und kann nur bestätigen, was
die Jungs im Vorfeld schon berichtet haben. Hier dreht er sich - der „Woody“ mit der aufgelegten Platte und der
(wichtig! :highly_amused:) darunterliegenden Matte.

https://abload.de/img/woodyc9smg.jpg (http://abload.de/image.php?img=woodyc9smg.jpg)


U. a. habe ich mit diesen zwei empfehlenswerten Platten getestet:

John Illsley – Long Shadows

http://https://abload.de/img/johnillsleyecsfn.jpg (http://abload.de/image.php?img=johnillsleyecsfn.jpg)

Wie Ihr sicher wisst, ist John Illsley einer der Gründungsmitglieder von den Dire Straits und war bis zur Auflösung der Gruppe ihr Bassist. Herausgebracht hat er schon einige CDs/Platten. Stilistisch natürlich in Richtung DS gehend. Ich finde alle gut. Als Hardcore-Fan von den Dire Straits bin ich natürlich auch voreingenommen. „Long Shadows“ ist seine neueste Veröffentlichung.
Vorweg ein Kritikpunkt: Die Platte ist ohne jegliche Schutzhülle im Kartonschuber eingesteckt. Für mich ein absolutes „No Go“! Was wundert: Die Abhörqualität ist (nach einer ausgiebigen Wäsche) erstaunlicherweise trotzdem gut.
Die Anschläge von JI´s Bassgitarre sind mit Einsatz der Auflagenmatte knackiger und authentischer als ohne die Matte. Ich kann den Live-Charakter durchaus beurteilen, da ich John im April dieses Jahres LIVE in Reichenbach genießen durfte. Generell bekommt die Platte durch den Einsatz der Matte mehr hörbares Volumen. Sie macht einfach noch mehr Spaß!




Nils Lofgren – Acoustic Live (2 LPs) Limited Edition

http://https://abload.de/img/nilslofgrenwhsi3.jpg (http://abload.de/image.php?img=nilslofgrenwhsi3.jpg)


Eine meiner absoluten Referenzplatten! Die Qualität der Wiedergabe ist gigantisch! Schon die Aufmachung ist großartig. Eine vorbildliche Edition mit exzellenten Schutzeinlagen für die 2 Platten. Ja – so muss es sein! Klar, der Preis bringt den Einen oder Anderen schon zum Grübeln.
Aber auch hier kommt es wieder zum Tragen - nicht billig, aber für den Aufwand, welcher bei dieser Edition getrieben wurde, ist der Preis (zumindest, den ich damals bezahlt habe) in Ordnung! Limited Edition – also ggf. bei Interesse umgehend besorgen! Es lohnt sich!

Die verschiedensten Gitarrenanschläge von Nils und seinen Kumpanen sind mit der Matte analytischer und somit ist auch die jeweilige Position der Spieler besser ortbar. Das Klopfen mit dem Handballen auf dem Gitarrenkörper – ganz klar mit Matte wieder authentischer. Ohne Matte verliert diese grandiose Aufnahme einiges an Power. Man kann jedoch auch sagen: Mit dieser Matte wird die Platte definitiv noch „geiler“!

Kurzum: Nie mehr ohne! :eagerness:

Danke, Claus! Auch für den Forumsrabatt!

Herzliche Grüße,
Roland

Wattwürmchen
03.08.2016, 21:26
Moin Moin

Auch ich kann mich meinen Vorrednern nur anschliessen,nie mehr ohne,Danke Claus,und auch ein Dank an Chris das er die Matte angeschleppt hat

Nick Dollard
03.08.2016, 22:29
me too ...


sorry, aber

Derainer
27.08.2016, 09:11
Hallo zusammen,

Ich nutze sogar zwei von diesen Matten - im Wechsel - denn wenn ich eine gewaschen habe,
hänge ich sie zum trocknen auf und spiele meine LPs derweil mit der anderen Matte.

Einmal Umdrehen geht übrigens auch.... und dann erst waschen, wenn beide Seiten voll Staub sind.
Abreiben mit einem Tuch bringt gar nichts... hat man nur Fussel auf der Matte.

Das Ding ist nicht übel, und ohne geht bei mir gar nicht mehr.

LG Rainer

claus B
06.01.2017, 16:28
Ich habe ja auf allen meinen Plattenspieler die Derenville Matte, einfach aus den Grund, das ich ohne diese nicht mehr hören möchte.Das Ausgangsmaterial ist 0,4 mm beidseitig silikonisierte Carbon, die aufgrund ihrer statischen Ableitungs- oder Resonanzaufnahmefähigkeiten bei mir für extrem gute Ergebnisse in der Wiedergabe sorgen.

Zum Jahreswechsel sind zwi neue Produkte dazu gekommen.

Einmal, eine kleine Matte für Rega Plattenspieler, für den Sub-Teller. deshalb R-Sub-Mat.

Und dann eine Headshellunterlage, die wir gestern montiert haben und das besitzt dermassen klangliche Auswirkungen, das ich gestern bis spät in der Nacht gehört habe. Das ganze ist überragend.