PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Hier spielt (meine) die Musik



de Maggus
05.01.2012, 23:20
Hallo Allerseits,

bin ja nicht so der "Selbstdarsteller" und wer mich kennt weiß um mein bescheidenes und eher ruhiges Auftreten *hüstel*,
aber aus gegebenem Anlass stelle ich meine Anlage dann auch mal vor. Zunächst ein wenig historisches aus dem audiophilen Nähkästchen.

Musik war schon immer mein Ding. Schon in frühester Kindheit war Musik das einzig wirkungsvolle Mittel, mich ruhig zu stellen. Und ich muss wohl ein sehr, sehr lebhaftes Kind gewesen sein. Im Alter von 4-5 Jahren habe ich regelmäßig, natürlich ohne die Erlaubnis der Eltern, die heimische Stereo Anlage -so ein Trümmerteil von Schneider mit Kassettendeck, Plattenfräse und Radioempfangsteil- angeschaltet, Platten aufgelegt und Musik gehört. Als neunjähriger habe ich meinem Vater mit den Worten "das ist richtige Musik" meine erste Schallplatte präsentiert. Als gestandener Hörer von Frank Duval und Karel Gott war Manfred Man dann doch ein Kulturschock und eine Nummer zu heftig für ihn. Ich fand's cool.
Es folgte alsbald die erste eigene Anlage. Eine Kompaktanlage von Palladium aus den Quelle Versandhaus. Die Älteren unter uns werden sich noch erinnern...
Mit der Konfirmation kam dann das erste richtige Geld auf mich und meinen Hi-Fi Händler zu. Verstärker, Tapedeck und Tuner von JVC, Plattenspieler von Dual und LS von Canton. Damit war schon recht weit vorne. Wenn die Kumpels so einem komischen runden Ding aus Leder auf dem Acker hinter liefen, habe ich die internationale Hitparade auf HR3 gehört und mitgeschnitten. Auf den in dieser zeit reichlich zelebrierten Feten war ich recht schnell als der D.J etabliert. Nette Sache das. Immer 2-3 Mädels die das Mischpult und mich belagerten und immer und reichlich Getränke. Wenn ich kein Bier hatte gabs keine Musik. Die Regeln waren einfach. Alle waren zufrieden.

So richtig ernst wurde es mit 15 Jahren als ich beschlossen habe mit ein 65 DM Lautsprecher Bausatz von Conrad die Hi-Fi Szene zu vollständig revolutionieren.
Es folgen mehrere Optimierungen und Änderungen der ganzen Kette, bis ich schließlich über Dynaudio bei Tannoy, Bj 1985, Koaxialtreiber im 250 ltr. BR-Gehäuse gelandet bin. Die LS haben mehrere Verstärker überlebt (u.A. ein Einstein Vollverstärker der ersten Generation, Denon und Harman Kardon...), bis sie schlussendlich im Frühjahr 2011 durch die Magneplanar MG 1.7 ersetzt wurden. Nach knapp 18 Jahren darf’s ja auch mal was anderes sein. Zwischenzeitlich hatte ich mal eine Omtec Vorstufe die eine Endstufe der Fa. Hi-Fi Akademie gefüttert hat. Durch die Anschaffung einer La Rosita Alpha+ benötigte ich diese aber nicht mehr. Der Hi-Fi Akademie Amp blieb und bleibt aber bestehen. Ein für das Geld außergewöhnlich gutes Gerät. Nach dem sich schon recht früh die CD für mich als das "schlechtere" Format erwiesen hatte, habe ich einen Thorens TD 520 mit einem SME 3012 als die Musikmaschine für mich gefunden. Anfangs spielte ein AT OC9, späterhin ein Denon DL103 im Bleigehäuse. Da das Bessere des Guten Feind ist hat auch der Thorens nach knapp 20 Jahren den Platz für ein ganz besonders Laufwerk frei machen müssen. Seit Weihnachten 2011 darf sich ein Woodpecker von Chris Feickert mit dem SME Arm um mein schwarzes Gold kümmern. Eine gute, sehr gute Entscheidung. Die doch recht zarten MC Signale werden von einem Audio Research PH5 Phono Pre aufgepäppelt. Verkabelt ist das Ganze mit WSS und TMR. Raumakustik und Strom kommt dieses Jahr. Es soll ja auch nicht langweilig werden....

In diesem Sinne, musikalische Grüße vom Maggus


16801681

AktivStudio
05.01.2012, 23:43
Hi Markus,

freut mich, dass Du dich hier angemeldet hast.


und wer mich kennt weiß um mein bescheidenes und eher ruhiges Auftreten

Immer 2-3 Mädels die das Mischpult und mich belagerten

Na ja, alles ist relativ.:)

Viele Grüsse
Romeo

de Maggus
06.01.2012, 00:41
Ja Servus Romeo,

klasse dass Du dich hier auch angemeldet hast.
Und Glückwunsch zu Deinem "Studio".
Beste Grüße vom Maggus

Franz
06.01.2012, 01:01
Interessante, feine Anlage, mit einem tollen Plattenspieler. Gratuliere. Damit kann man wirklich richtigen Musikspaß haben.:angel:

Gruß
Franz

Sam
06.01.2012, 01:38
Tolle Anlage !!! Immer wenn ich meine alte Liebe "Maggie" sehe kommen Gefühle auf.... Super!!!

MrFloyd
06.01.2012, 13:02
Hallo Flächenfreund!!!

Gruß
Ralf

Oldie-Werner
06.01.2012, 17:39
Gratulation zu deiner Anlage Markus, Fläche ist schon was Feines. Den Woodpecker von Chris rundet das
ganze noch auf. Viel Spaß mit dem Dreher.



Gruß der Oldie..

de Maggus
07.01.2012, 01:27
... ganz vergessen.
Gäste zum mal reinhören sind natürlich herzlich willkommen :)

wattwuermchen
07.01.2012, 01:42
Gefällt mir ausgesprochen gut :eagerness:

Roli
07.01.2012, 09:54
Hi Maggus,

ordentlich und aufgeräumt! Feinste Hardware!

Ja - das gefällt!

Gratulation zu deiner Anlagenkonstellation!

Herzliche Grüße
Roland

Plüschus
08.03.2012, 13:31
Moin Maggus

ich habe heute erst auf dem zweiten Deiner Fotos entdeckt, daß Du Dynaudio Gemini neben dem Fernseher stehen hast . :) Ich hoffe nicht nur als Fernsehlautsprecher :welcoming:

Gruß Thomas

de Maggus
08.03.2012, 22:50
Moin Moin Thomas,

ja klar, die sind nur für TV und DVD. Da machen die Kistchen aber nen sauguten Job :)
Gruß vom Maggus

Rook
13.03.2012, 14:14
Hallo Maggus,
schön wieder mehr "Fläche" zu sehen!
Gruß aus Frankfurt,
Rüdiger

de Maggus
30.07.2015, 23:38
einfach mal was zum Ausprobieren hingestellt...
Mal sehen wo das hinführt :)


23072

claus B
30.07.2015, 23:42
Da bin ich doch mal gespannt!:victorious::victorious::victorious:

Ich habe es doch gesagt, das die Teile in einer Wohnumgebung,deutlich kleiner als bei mir im Laden wirken.

Sieht gut aus.

der Claus

Franz
31.07.2015, 00:08
Optisch paßt es schon mal sehr schön, finde ich jedenfalls.

free
31.07.2015, 08:32
Hallo Markus,

schön zu sehen, dass Du doch noch zu Vernunft kommst!

Gruss,
Frank

Peter
31.07.2015, 11:22
Eieieieiei!

Kann man euch keine Minute allein lassen?

Pass auf das dir die Dachziegel bei hohem Pegel nicht fort fliegen!:tongue-new:

Eule
31.07.2015, 13:36
Wetten wie das ausgeht?

Viel Spaß
Jürgen

Peter
31.07.2015, 14:20
Wetten wie das ausgeht?

Viel Spaß
Jürgen

Brauchst du ein Paar Maggies?:onthego:

Rook
31.07.2015, 15:14
Na, na, na, ich wäre da mit den Vermutungen mal ganz vorsichtig...
;)

fischkopp
31.07.2015, 16:52
''Geit Hein ?"... "Nee, geit gor nich ! ;)

Heiner

Eusebius
31.07.2015, 17:38
Morgen werde ich mal dem Maggus, seinem Hörraum und den Geithains mit Mess-Ausrüstung und E-Trap auf die Pelle rücken.
Bin gespannt, was dabei rauskommt und was wir aus dem Ensemble rauskitzeln können.

Sir Tom
31.07.2015, 21:17
einfach mal was zum Ausprobieren hingestellt...
Mal sehen wo das hinführt :)


23072

DAS kann gefährlich und teuer werden!!! Schlimmstenfalls wirst du nicht mehr ohne hören wollen....

mainhattener
01.08.2015, 00:49
DAS kann gefährlich und teuer werden!!! Schlimmstenfalls wirst du nicht mehr ohne hören wollen....

Das würde ich auch so sehen wollen, aber es gibt schlimmeres als Spass an der Musik, Markus, Rainer, ich wünsche Euch viel Spass bei Eurem Vorhaben

fischkopp
01.08.2015, 14:38
Gute Erfahrungen können teuer werden...:eagerness:

Heiner

claus B
01.08.2015, 18:19
Ich sag mal so

es wird hart für den "Maggus":biggrin-new::pirate:

de Maggus
01.08.2015, 22:29
Uijeh....

der Reihe nach:

Claus, Franz: jap. Passt besser in die Hütte als gedacht. Nur dieses fürchterliche Eichefurnier :ambivalence:

Peter: doch geht prima. Dachziegel sind auch (noch) alle drauf. Aber der Bass ist schon "gefährlich". Komma rum zum lauschen.

Rook: Ich fürchte gegen die geile Maggie. Auch wenn's echt schwer fällt. Ob ich die Maggie verkaufe steht noch nicht fest.

Fischkopp, Sir Tom, mainhattener: die Erfahrung WIRD gefährlich teuer.

Eusebius: dank Deiner Hilfe ist mir die Entscheidung deutlich einfacher gefallen. Auch wenn der e-Trap nicht so das gemacht hat was ich mir vorgestellt hatte. Egal die Filter werden es dann schon richten. Ich vertraue dir und den Filtern da :)

Ja, die "Waschmaschine" steht seit 3 Tagen hier und rockt die Bude im wahrsten Sinne des Wortes. Hatte ich doch anfangs noch die milde Hoffnung, dass die 901 in Sachen Bühne und Auflösung der Maggie nicht wirklich gefährlich werden können, bin ich jetzt schlauer :)
Ok, der Bass ist wirklich heftig. Aber: es ist kein Modenproblem sondern vielmehr der alten Hauskonstruktion geschuldet.
Das wird dann mit den Ortsanpassungsfiltern der 901 gerichtet.
Rainer (Eusebius) hat heute keine Kosten und Mühen gescheut und ist seinem Messequipment UND seiner Erfahrung angerückt um dem Rauf auf die Pelle zu rücken. Gut, die Wohnung sieht jetzt ein wenig nach Basotec-Platten-Lager aus. Aber das bekomme ich schon wohnlich hin.
Die Ergebnisse hänge ich mal unten an. Grade die Nachhallzeit ist klasse. Die Sprungantwort ist Ok. Den Rest machen wir dann mit den Ortsanpassungsfiltern wenn die "Waschmaschine" geliefert ist :)

Gruß vom Maggus (der ab jetzt nur noch 5 Minuten pro Woche online ist. Ich muss sparen :)

Eusebius
01.08.2015, 23:15
Ja, es klingt wirklich schon sehr gut bei dir.
Die bisherigen akustischen Maßnahmen (einschließlich Lehmputz innen!) haben Früchte getragen.
Die Nachhallzeiten sind schlichtweg genial!
Der Bass ist zwar kräftig. klingt aber recht schnell ab.
Das sind gute Voraussetzungen, um mit den Ortsanpassungsfiltern noch einiges mehr rauszuholen.
Hat richtig Spaß gemacht bei dir!

(Und aus dem großen Glastisch kannst du ja einen schönen Kristalllüster basteln...)

To be continued.

Gruß!
Rainer

Balduin
02.08.2015, 10:14
Hallo

Eine Maggie vor einer schrägen Wand ist aber auch nicht so empfehlenswert!
So hört man nicht 100% von der Maggie.

Nemu
02.08.2015, 17:48
Hallo Maggus,
ja, aber nicht nur die Nachhallzeiten sehen wirklich gut aus, sondern auch der ganze Frequenzverlauf. Die Moden im Bass wird Rainer schon mit den Korrekturfiltern zu Deiner Zufriedenheit richten.

Gratuliere zu Deinem Hörraum und zu Deinen zukünftigen 901k.

Grüße aus dem Rheinland!

Stephan

3daudio
02.08.2015, 22:34
Hallo Maggus,

warum hast Du nicht auf die 3.7i upgegradet? Die 1.7 ist ja nicht das Ende der Flächenkunst.

Gruss
Christian

Sir Tom
03.08.2015, 17:30
Lass rocken, Alter! Neben dem 911er ist die 901k so ein langgehegter Traum von mir! :love_heart:

de Maggus
03.08.2015, 20:07
der 911er steht auch bei mir noch auf der "zu erledigen" Liste :)

de Maggus
03.08.2015, 20:08
Hallo

Eine Maggie vor einer schrägen Wand ist aber auch nicht so empfehlenswert!
So hört man nicht 100% von der Maggie.

Das hat erstaunlich gut funktioniert. Das Finden der richtigen Position war aber zum Schluss echte Zentimeterarbeit.

de Maggus
03.08.2015, 20:11
Hallo Maggus,

warum hast Du nicht auf die 3.7i upgegradet? Die 1.7 ist ja nicht das Ende der Flächenkunst.

Gruss
Christian

ich habe die 3.7 vor ein paar Wochen direkt gegen die 1.7 gehört. Gleicher Raum, gleiche Elektronik...
Der Unterschied war schon deutlich. Keine Frage. Aber für das mehr an Geld was da zur Debatte stand, war mir der Unterschied zu gering.

Plüschus
03.08.2015, 20:49
der 911er steht auch bei mir noch auf der "zu erledigen" Liste :)

Den :victorious: (Mercedes LA911)

23137

ein echtes Männerauto für Fernwehgeplagte

oder den :victorious: (Porsche 911 3.2 Cabrio) ?

23139

noch ein Männerauto für Leute mit Benzin im Blut .

Gruß Thomas

Sir Tom
03.08.2015, 21:10
Das war klar, dass Plüschus mit seinen fahrbaren Schrankwänden ankommt... :victorious:

de Maggus
03.08.2015, 21:27
GEIL!!!
In den Benz-Bus passen bestimmt auch die 901 :)

Ich höre grade etwas fasziniert Web-Radio in doch eher bescheidener Qualität über die Waschmaschinen.
Kommt erstaunlich gut :)

Claus: über die Rückgabe am Mittwoch müssen wir noch mal reden :stupid:

MrFloyd
03.08.2015, 22:29
Einmal Fläche, immer Fläche. Glaub es mir!! Du wirst es merken.
Ich habe nicht oft besser als bei Dir gehört.

Gruß
Ralf

de Maggus
05.08.2015, 13:14
Einmal Fläche, immer Fläche. Glaub es mir!! Du wirst es merken.
Ich habe nicht oft besser als bei Dir gehört.

Gruß
Ralf

Die Maggie wird so schnell nicht verkauft.
In ein paar Monaten schaun wir dann mal weiter.
Fürs Erste ist die 901 geordert :)

Sir Tom
05.08.2015, 18:22
Wenn Du dann - aufgrund des Ratschlages unseres Schalkers - eine gebrauchte 901 sehr, sehr günstig abzugeben hast - RUF AN!!! :loyal:

Peter
05.08.2015, 18:59
Wenn Du dann - aufgrund des Ratschlages unseres Schalkers - eine gebrauchte 901 sehr, sehr günstig abzugeben hast - RUF AN!!! :loyal:
Hinten anstellen!!!

Ich habe mir gestern schon mein Furnier ausgesucht!:triumphant:

Sir Tom
05.08.2015, 19:24
Hinten anstellen!!!

Ich habe mir gestern schon mein Furnier ausgesucht!:triumphant:

Wir teilen uns die Waschmaschinen! Der Maggus kauft einen Hänger für sein Moped und erledigt den Transport! :triumphant:

RillenZebra
05.08.2015, 19:30
Flächen habe ich noch nicht ausprobiert.
Nur beim Ralf gehört. Ein wenig kleiner als beim Ralf käme mir aber gelegen.
Flächen benötigen starke Verstärker, ist das richtig?
.

Wattwürmchen
05.08.2015, 20:14
Ma los Ingo,Deine Audionet Endstufe langt

free
05.08.2015, 20:47
Einen 911er teilen, darauf kann man sich ja noch einigen, aber bei der 901 hört der Spass auf!

fischkopp
06.08.2015, 13:29
Einen 911er teilen, darauf kann man sich ja noch einigen, aber bei der 901 hört der Spass auf!

Gemach...der Claus hat für jeden ein Paar... frech

Heiner

de Maggus
06.08.2015, 16:44
Flächen habe ich noch nicht ausprobiert.
Nur beim Ralf gehört. Ein wenig kleiner als beim Ralf käme mir aber gelegen.
Flächen benötigen starke Verstärker, ist das richtig?
.

Die Maggies benötigen Endstufen die reichlich und stabile Spannung zur Verfügung stellen.
Abacus-Elektronics passt z. Bsp. wunderbar uns ist mehr als Preisgünstig.
Ich betreibe 2 Stück 60-120C an der Maggie und das mit wirklich super geilem Ergebnis.

de Maggus
06.08.2015, 17:13
Gestern habe ich die Kisten wieder zum Claus gewuchtet. Was ne Arbeit wenn die zugesagte Hilfe "kurzfristig" unpässlich wird :(

Die Maggie steht wieder an ihrem Platz und das ist auch gut so.
Nur weil da jetzt ein paar Tage ein anderer - vielleicht besserer - Lautsprecher seinen Auftritt hatte, bedeutet dass ja noch lange nicht, dass die Maggie dadurch automatisch schlechter wird oder gar kaputt geht.
Was mir beim ersten wieder reinhören sofort aufgefallen ist, dass der Bass soviel dünner wie es immer behauptet wird, gar nicht ist. Er ist nur leiser.
Dadurch aber auch besser durchhörbar. Die Höhen sind im Vergleich zur 901 wirklich etwas blasser.
Egal. Die Segel sind und bleiben klasse Speaker. Preis/Leistung ist eh sensationell.
Fazit: die Maggie bleibt. Aber die 901 kommt dazu. Umgebaut ist das fix. Hab ja jetzt Übung :)

free
06.08.2015, 19:25
Hallo Markus,

dein Fazit hört sich gut an! Wie währe es mit Mehrkanal? 901 ander Front, Maggie als Rear und als Center irgendein großes Horn!!!

Grüsse,
Frank

Peter
06.08.2015, 19:57
Hallo Markus,

dein Fazit hört sich gut an! Wie währe es mit Mehrkanal? 901 ander Front, Maggie als Rear und als Center irgendein großes Horn!!!

Grüsse,
Frank
Und überm Kopp ne große Glocke!:victorious:

Rook
07.08.2015, 11:23
Markus, ich analysiere mal ein Befund von eindeutig zu wenig Fläche.
Das gute dabei,- Dem kann geholfen werden. ;)

3daudio
07.08.2015, 14:08
Hallo Markus,

Blasse Höhen und leiser Bass? Das klingt nach umgekehrter Badewanne.

Was machen die Maggies denn richtig gut? Die Mitten?

Würde mich wirklich interessieren wie Du die Musikdarbietung im Unterschied zu einer 901 beschreiben würdest, eine Box, die ich gut kenne.

Gruss
Christian

de Maggus
08.08.2015, 11:12
Markus, ich analysiere mal ein Befund von eindeutig zu wenig Fläche.
Das gute dabei,- Dem kann geholfen werden. ;)

Klar. Ich baue mir um die 20.7 ne neue Hütte und Alles ist gut :)
Hast du grade mal ein paar 100.000 Euro übrig :onthego:

de Maggus
08.08.2015, 11:31
Hallo Markus,

Blasse Höhen und leiser Bass? Das klingt nach umgekehrter Badewanne.

Was machen die Maggies denn richtig gut? Die Mitten?

Würde mich wirklich interessieren wie Du die Musikdarbietung im Unterschied zu einer 901 beschreiben würdest, eine Box, die ich gut kenne.

Gruss
Christian

Tatsächlich ist es so, dass die Maggie für sich alleine betrachtet ALLES gut macht.
Man muss diesen "Flächensound" halt mögen. Ist nicht jedermanns Sache.
Im direkten Vergleich mit der 901, und der Vergleich ist eigentlich keiner weil Lautsprecher kaum unterschiedlicher sein können, ergeben sich für mich die genannten Unterschiede.

Gruß vom Maggus

mainhattener
16.08.2015, 00:28
Einmal Fläche, immer Fläche. Glaub es mir!! Du wirst es merken.
Ich habe nicht oft besser als bei Dir gehört.

Gruß
Ralf

Stimmt wohl häufig, aber ich hatte mich vor einigen Jahren auch von meiner Maggie, damals einer 3.5 getrennt ( zur Freude meiner Frau, die sich nie mit diesen Türen in unserem Wohnzimmer anfreunden konnte, auch wenn sie klanglich wenig auszusetzen hatte) und auch ich bereue diesen Schritt nicht, zum Schluss stand die Maggie meist ungenutzt im Raum.

mainhattener
16.08.2015, 00:32
Flächen habe ich noch nicht ausprobiert.
Nur beim Ralf gehört. Ein wenig kleiner als beim Ralf käme mir aber gelegen.
Flächen benötigen starke Verstärker, ist das richtig?
.

Meine 3.5 lief an einem Krell Vollverstärker aber auch mit einem Jadis Orchestra hat sie mir viel Freude bereitet, ein Bekannter treibt seine 1.6 mit einem Sony AV Receiver und auch dass funktioniert.

de Maggus
13.10.2015, 21:42
Hi,

seit ‘ner guten Woche rumpeln die sächsischen „Waschmaschinen“ jetzt in meinem Wohnzimmer.
Nüchtern oder von mir aus auch neutral, aber schon schön.
Rumpeln, weil die LS, auf der von mir bevorzugten Position im Raum, eine Mode doch recht sportlich zum mitmachen anregen. Das Thema Raumakustik wird mich in der nächsten Zeit beschäftigen. Es soll wohnlich bleiben, aber gescheit klingen.
Mal schauen wie sich das Wechselspiel Raum-Lautsprecher bei mir so entwickelt.

Das „Rumpeln“ muss ich etwas relativieren.
Die Mode –wenn angeregt- knurrt zwar hörbar, trotzdem ist die Basswiedergabe immer noch sehr knackig und trocken. Ich habe bis jetzt nur eine Handvoll unwichtiger Tracks gefunden, bei denen sich die Bassüberhöhung negativ bemerkbar macht. Im Großen und Ganzen macht’s aber auch mords Spaß wenn die Couch vibriert wie ne Harley im Standgas :)

Akkurat und tüchtig. Typisch deutsch!
So würde ich die Musikwiedergabe mit der 901k beschreiben.
Akkurat weil schlechte Aufnahmen durch den LS halt nicht besser werden, tüchtig weil im Gegenzug aber auch nix unterschlagen wird. Bis sehr tief weit runter.

Ich kann mich noch gut an meine erste Begegnung mit der 901 (damals noch ohne „K“) erinnern. Die Wucht und die erstaunliche angenehme Art, wie dieser LS der Musikwiedergabe NICHT im Weg steht, haben mich damals schon sehr beeindruckt.
Nur das Design nicht. Auf meine Frage „gibt’s die auch in schön“, gab es vor nunmehr gut 20 Jahren schon die eine, typisch Claus Bücher herzliche Antwort“ du hast halt keine Ahnung, aber das bringe ich dir schon noch bei“.
Taunussteiner Freundlichkeit as its best. :eagerness:
An der Freundlichkeit hat sich nix gebessert, am Design der 901k schon.
Mittel und Hochtöner wurden verändert, die Kabelzuführung für selbige deutlich eleganter gestaltet, und der Kunde darf jetzt zwischen verschieden Farben und Oberflächenfurnieren auswählen.
Ja, Industriedesgin kann sehr sexy sein.
Apropos Oberfläche: Das Finish ist vom Allerfeinsten.

Ja und jetzt steht das Ding endlich bei mir. Und ich bin fest im Glauben, dass das die richtige, und vor Allem auch langfristig betrachtet sinnvolle Entscheidung war.
An das Thema LS kann ich entspannt einen Haken machen.
Ich habe fertig :love-struck:

24523
Gruß vom Maggus

Danksagung:
Ich danke mein Arbeitgeber für das „Sponsoring“ der 901k.
Des Weiteren danke ich dem örtlichen Energieversorger, meinen Ur-Großeltern für die Erbauung des Hausen in dem ich mich akustisch „ausbreiten“ kann und darf ohne die Nachbaren zu erzürnen, und last but not least Claus „Chewbacca das große Q“ Bücher.

Bruce
13.10.2015, 22:07
Gratulation, einer meiner Lieblingslautsprecher. :eagerness:

MrFloyd
13.10.2015, 22:18
Hallo Maggus,
dat mit der Mode ist doch klasse. Ich liebe meine zwischen 50 und 60 Hz. 24525
Wenn es Dir jetzt noch Spaß macht ist doch alles in Butter. 24524

Viel Hörvergnügen wünscht Dir Der Schalker alias Zweitakt Ralle. :eagerness::eagerness:

Oldie-Werner
13.10.2015, 22:47
Gute Entscheidung Maggus die Maggis wie auch Ralf schon erwähnte, klangen bei dir einfach hervorragend.Dein Raum und die Maggis das passt so gut,so habe ich die Maggis noch nicht gehört.Ich wehre an deiner Stelle Happy

Gruß der Oldie...

mainhattener
14.10.2015, 00:06
Hi,

seit ‘ner guten Woche rumpeln die sächsischen „Waschmaschinen“ jetzt in meinem Wohnzimmer.

Danksagung:
Ich danke mein Arbeitgeber für das „Sponsoring“ der 901k.
Des Weiteren danke ich dem örtlichen Energieversorger, meinen Ur-Großeltern für die Erbauung des Hausen in dem ich mich akustisch „ausbreiten“ kann und darf ohne die Nachbaren zu erzürnen, und last but not least Claus „Chewbacca das große Q“ Bücher.

Hallo Maggus,

erst einmal herzlichen Glückwunsch zu Deiner Neuerwerbung, ich wollte die Tage schon mal nachfragen wie der erste Eindruck ist, hatte aber dann doch gedacht, Du wirst Dich schon melden.

Deine Danksagungen haben mir besonders gefallen:
1. So einen Arbeitgeber hätte ich auch gerne :eagerness:
2. Das eigene Haus macht bei unserem Hobby vieles einfacher.
3. Jetzt weiß ich endlich an wen mich Claus erinnert :tongue-new:

Dir weiter viel Spass mit Deinen tollen Me Ggies (das ist mal ne Überleitung)

Franz
14.10.2015, 00:15
Glückwunsch auch von mir zu dieser Neuanschaffung. Schaut prima aus, und die Raummode wirst du mit etwas Aufwand auch noch in den Griff kriegen. Wünsch dir damit viel Hörvergnügen.

MFRF
14.10.2015, 08:25
Hallo Maggus

Freut ich, dass sich die 901k bei Dir eingelebt haben :victorious:
Irgendwie scheinen die Hörerlebnisse der ersten Tage/Wochen sich auf alle 901-Besitzer
übertragen zu lassen ;)

Wenn es bezüglich Deiner Bass-Mode wirklich nur eine Hand voll Titel sind bei denen
Dir das auffällt und Dir das aber ansonsten den nötigen Kick und Spaß bringt stellt sich
doch die Frage: Muss man da runteregeln?
Am Ende muss natürlich jeder für sich entscheiden was mehr zählt, die "reine Lehre" der Linearität
oder der ungebremste Spaß :indecisiveness:

In diesem Sinne, viel Spaß in der Findungsphase
Viele Grüße
René

de Maggus
14.10.2015, 15:03
Am Ende muss natürlich jeder für sich entscheiden was mehr zählt, die "reine Lehre" der Linearität
oder der ungebremste Spaß :indecisiveness:
René

Hi René,

die 901 ist über Alles betrachtet dermaßen unauffällig, das mir der Spaßfaktor am ungebremsten Bass-Spaß wichtiger ist als die reine Lehre :)

Gruß vom Maggus

Peter
15.10.2015, 18:16
Endlich steht der Plattenspieler im Blickfeld!!! Das wurde auch Zeit.

Die 901 sehen doch zierlicher aus als die Maggies. Sehr schön!:eagerness:

Oldie-Werner
15.10.2015, 18:44
Die 901 sehen doch zierlicher aus als die Maggies. Sehr schön!:eagerness:




Peter ich würde mal den Augenarzt aufsuchen,die Maggies sind doch eine zierliche Erscheinung als diese Brutkästen.2454124541


Der Oldie.....

Peter
15.10.2015, 19:01
Peter ich würde mal den Augenarzt aufsuchen,die Maggies sind doch eine zierliche Erscheinung als diese Brutkästen.2454124541


Der Oldie.....

Werner du hast wieder mal null Ahnung.

Das Design der 901 ist eine Hommage an das Design des Maggi Soßenwürfel welches im Laufe von Jahrzehnten (so alle 20 Jahre einmal)

immer weiter verfeinert wurde. Geithain ist quasi berühmt für ständiges Ändern der Optik!!!frech

Trendsetter!

Speerspitze der Boxen-Haut-Couture!

Der Maggus als Fashion-Victim ist, wie Claus auch, die Hauptzielgruppe der Hippster-jagenden-Truppe aus Geithain!!!:highly_amused:

Sir Tom
15.10.2015, 19:03
eine Hommage an das Design des Maggi Soßenwürfel

Peter, der neue Werbetexter für die Sachsenschmiede! :loyal:

Sir Tom
15.10.2015, 19:04
... und dem Maggus kann man nur gratulieren! Lass es krachen, das macht sicher einen Riesenspaß mit Deinen Maggus Würfeln!!!! :loyal:

de Maggus
05.11.2015, 00:43
Das Design der 901 ist eine Hommage an das Design des Maggi Soßenwürfel welches im Laufe von Jahrzehnten (so alle 20 Jahre einmal)

immer weiter verfeinert wurde. Geithain ist quasi berühmt für ständiges Ändern der Optik!!!frech

Trendsetter!

Speerspitze der Boxen-Haut-Couture!

Der Maggus als Fashion-Victim ist, wie Claus auch, die Hauptzielgruppe der Hippster-jagenden-Truppe aus Geithain!!!:highly_amused:

ich will das nicht unkommentiert stehen lassen...

ICH SCHMEIß MICH GRAD WEG :biggrin-new::biggrin-new::biggrin-new::biggrin-new::biggrin-new::biggrin-new::biggrin-new: SAUSTARK! Mehr davon bitte :)

de Maggus
21.11.2015, 01:11
Hi,

der Rainer (Eusebius) war ja noch mal zum Messen hier, und ich möchte Euch die Ergebnisse nicht vorenthalten.

25301

Die "Unruhe" zwischen 200 und 600 Hz bekomme ich hoffentlich noch mit ein paar Absorbern und Diffusoren in den Griff.
Auch wenn der Frequenz schrieb etwas zappelig aussieht klingt es sehr ausgewogen und angenehm. Das Bassdröhnen ist (fast) weg.
Und wenn es mal zu heftig wird, mache ich halt leiser. Die 901 spielt auch leise sensationell "vollständig".

25303

Warum die Nachhallzeit unter 100 Hz ggü. der ersten Messung mit der 901 vom Claus so ausreisst, weiß ich nicht.
Ist aber auch ein zu vernachlässigender Wert. Der restliche Verlauf ist in Ordnung. Habe da echt Glück mit meinem Wohnzimmer.

@Rainer: vielen Dank noch mal für Deinen Einsatz und die Erklärung. Du machst das sehr professionell und gewissenhaft. Super Sache von Dir.

Gruß vom Maggus

Peter
21.11.2015, 12:29
Unruhen zwischen 200 und 600 Hz bekommt man oft wenn beim Messen der Zollstock nicht richtig angelegt wird!

Duck und Wech!!!:onthego:

MrFloyd
21.11.2015, 12:32
Gliedermaßstab mein bester Meister-Holzwurm!! Jetzt aber ganz schnell wech....................

Peter
21.11.2015, 12:49
Gliedermaßstab mein bester Meister-Holzwurm!! Jetzt aber ganz schnell wech....................

Gut aufgepasst! Und wenn der Gliedermaßstab nicht richtig ausgeklappt ist wird die Messung wellig.

Wenn er voll ausgeklappt ist wird die Messung linear.

Ob man es hört ist ne andere Sache!:hopelessness:

free
21.11.2015, 13:26
Hallo Markus,

ich finde deine Frquenzgangmessung sieht sehr gut aus! Was ist da für eine Glättung eingestellt?

de Maggus
21.11.2015, 19:56
Hallo Frank,

ich bin mir nicht mehr ganz sicher, meine aber Rainer hatte 1/3 Octave gewählt.

Gruß, Markus

Eusebius
23.11.2015, 11:18
Ja, ist 1/3-Oktave.

Beim Maggus klingt es wirklich richtig gut!

Gruß!
Rainer

schauki
23.11.2015, 11:55
Hallo!

...
Die "Unruhe" zwischen 200 und 600 Hz bekomme ich hoffentlich noch mit ein paar Absorbern und Diffusoren in den Griff.
Oft geht das nur mit recht großen Elementen, da die Wellenlänge dort eben schon recht groß ist.



Warum die Nachhallzeit unter 100 Hz ggü. der ersten Messung mit der 901 vom Claus so ausreisst, weiß ich nicht.
Ist aber auch ein zu vernachlässigender Wert. Der restliche Verlauf ist in Ordnung. Habe da echt Glück mit meinem Wohnzimmer.

Unter 100Hz (eigentlich auch weiter drüber) gibts die Nachhallzeit als Funktion des Raums gar nicht.
Sie wird nämlich sehr Hör/Messplatz abhängig.
Hier würde eine Mittelung über einige Messungen rund um den Hörplatz Ausreißer in beide Richtungen abfangen.

mfg

Eusebius
23.11.2015, 13:31
Hallo schauki!

Tatsächlich war die Mikrofonposition im Vergleich zur ersten Messung leicht verändert. Wir hatten sie auch damals nicht dokumentiert.
Was in jedem Falle bleibt, ist die sehr gleichmäßige und niedrige Nachhallzeit bis weit in den Bass hinunter, die sich sehr positiv bemerkbar macht.
Dazu kann man Markus nur gratulieren!

Gruß!
Rainer

schauki
23.11.2015, 13:59
Ja das schaut gut aus!

Zur Nachhallzeit noch kurz:
Diese ist ein Raumparameter der für den statistischen Frequenzbereichs des Raums gilt.
Weil er raumabhängig definiert ist "müsste" also im ganzen Raum immer das selbe Ergebnis raukommen.

Tut es aber in kleinen Räumen (also fast alle Heim-Räume) nicht. Daher gibt es auch Abweichungen L/R, die noch dazu durch nicht rundstrahlende Lautsprecher (siehe Dodekaeder) noch mal beeinflusst werden.

Daher:
Bei Änderungen kann man (leider) in kleinen Räumen nur relativ Werte messen.
Also ein Vergleich Anlage A zu Anlage B ist nicht so einfach zu machen.
Ist aber auch nicht so wichtig, da man ja meist eh nur Veränderungen messen will, was z.B. der Helmholtzresonator gekommen ist, was der Absorber an der Wand gebracht hast unsw...

Da ist dann aber auch auf den genauen Messpunkt zu achten.
Je höher die Frequenz desto "absoluter" wird das Ganze.

mfg

de Maggus
06.12.2015, 02:20
Hallo Schauki,

ich muss zugeben, ich verstehe nur ca. 30% von Deinem Beitrag. Fachlich / Inhaltlich ist das von Dir geschrieben mit Sicherheit 100% richtig.

Hi @All,

Ich habe letzet Woche mit tatkräftiger Unterstützung von Claus Bücher und Reinhard Weidinger von Hoerzone.de einige Absorber und Diffusoren so frei nach Bauchgefühl geordert und im Wohnzimmer an den als problematisch erachteten Stellen angebracht.

Ergebnis: Huch :)

Es ist doch schon sehr erstaunlich was so "bisschen Schaumstoff und Styropor" ausmacht.
Das Thema Raumakustik ist zusammen mit der richtigen Positionierung der LS im Raum entscheidend über Wohl und Wehe der Wiedergabe.
das ist mir jetzt auch klar geworden.

Der zwischen den LS stehende Flat-Screen (früher nannte man das mal Fernseher) wurde mit einer "Kuscheldecke" verziert und ihm wurde noch eine Konstruktion aus Basotec Absorbern und Diffusoren vorangestellt.
Das war schon mal ein gesunder und guter Schritt in Richtung stabilere Mittenabbildung und Tiefenstaffelung in der Wiedergabe.

Ggü. der Linken Box steht im Abstand von ca. 120 cm ein Kamin. Der lässt sich halt schlecht wegschieben :(
Also habe ich die dem LS ggü. stehende Fläche mit 3 Absorbern bedämpft. Das hat sich richtig gelohnt.
Vor der Bedämpfung des Kamins hatte ich hier mir argen Reflexionen zu kämpfen die sich in den oberen Mitten durchaus als störend bemerkbar gemacht haben. Stimmen zogen regelmäßig nach links weg. Unschön.
Jetzt herrscht da Ruhe. Und die Absorber sehen zudem auch noch sehr edel aus. feine Sache das :)
Es ist ja schließlich immer noch ein Wohnzimmer mit Speakern und kein dedizierter Hörraum.

Ich kann nur Jeden ermutigen das Thema Raumakustik unbedingt einzubeziehen. Was hier mit etwas nachdenken und den richtigen Produkten rauszuholen ist, steht in keinem Vergleich zum Aufwand. Von den diversen digitalen Raumkorrektur-Systemen halte ich nicht viel.
Daher der Schritt mit den Akustikelementen.

Unterm Strich: Das bleibt jetzt so.
Und die 901 beleibt sowieso bis das Hörgerät uns scheidet :)

Gruß vom Maggus

Peter
06.12.2015, 12:05
Ggü. der Linken Box steht im Abstand von ca. 120 cm ein Kamin. Der lässt sich halt schlecht wegschieben

Wenn du Hilfe brauchst dann sag doch was!

Ich mach das!

Mit dem Zweiten schiebt sich´s besser!!! 25634

Oldie-Werner
06.12.2015, 18:02
Das ist doch für Peter eine Leichtigkeit den Kamin unterm Arm und woanders aufstellen. Maggus du must noch ein paar Bütterchen mehr essen oder zwei Haxen verschlingen.



Der Oldie.....

Eusebius
06.12.2015, 19:31
Hallo Markus!

Ja, ja, die Raumakustik.
Meine Rede seit anno Leipzig-EinundLeipzig.

Und die Standzeit einer 901k ist legendär.
Das ist bei mir nicht anders.

Gruß!
Rainer

Mart
07.12.2015, 14:07
Von den diversen digitalen Raumkorrektur-Systemen halte ich nicht viel.
Daher der Schritt mit den Akustikelementen.

Hallo Maggus,
warum diese Ausschließlichkeit?

Ich selbst habe aus der Kombination von symmetrischer Positionierung, Diffusoren, Wandteppich UND einer digitalen Raumkorrektur, die im Tieftonbereich greift, gute Erfahrungen gemacht. Jede Raummode mechanisch zu bekämpfen ginge wahrscheinlich, aber, wie du so schön schreibst: 'Es ist ja schließlich immer noch ein Wohnzimmer ...';)

Gruß
Mart

MFRF
07.12.2015, 15:44
Ehrlich gesagt halte ich von digitaler Raumkorrektur auch nicht so viel.
Da wird das Signal im Direktschall-Bereich schon "verbogen" bevor es aus dem LS kommt,
hat also eigentlich nichts mehr mit dem Ursprungssignal zu tun.
Des weitere lassen sich damit nur Amplitudenerhöhungen auf Grund von Überlagerung reduzieren.
Die Probleme Nachhallzeit, Erste Reflektion und Impulsantwort bleiben dabei unangetastet, da sie nun
mal mit dem Reflektionsveralten des Raumes zu tun haben.
Die lassen sich am effizientesten durch gezielte Dämmungs-Maßnahmen oder Diffusion bekämpfen bzw. Anpassung der Hörposition.

Sollte dann noch immer eine Überhöhung bei bestimmten Frequenzen vorhanden sein, so kann man diese
durch nachregeln an der 901k ausgleichen.
Bedämpfung und Diffusion lassen sich auch sehr WAF-gerecht und optisch ansprechend umsetzen, so man denn
keine "professionellen" aufhängen / -stellen möchte.

Aber am Ende jeder wie ihm beliebt ;)

Mart
07.12.2015, 16:46
Da wird das Signal im Direktschall-Bereich schon "verbogen"


das stimmt.

Nur hören wahrscheinlich die meisten nicht im 'Direktschall-Bereich',
sondern irgendwo im Diffusfeld des Wohnzimmers. Und da ist das
'Verbiegen' dann nur noch ein Effekt, der sich mit anderen Effekten
überlagert und vermischt.

Gruß Mart

Thelemonk
07.12.2015, 19:22
digitale Raumkorrektur ist ein Werkzeug, dass erzielte qualitative Ergebnis ist im wesentlichen vom Benutzer abhängig. Es kommt auch vor, dass Werkzeug und Problem nicht zueinander passen.

Greift die digitale Raumkorrektur so stark ein wie im obigen Beitrag angenommen, ist Hopfen und Malz eh verloren, da sollte man erstmal die grundlegenden Probleme analysieren und konventionell angehen.

Pauschale Vorbehalte sind selten zielführende, aber um einen Zauberstab handelt es sich freilich nicht.

Plüschus
07.12.2015, 20:06
Ich

würde auf keinen Fall mehr auf ein DSP verzichten wollen ! Es bleibt aber immer die Frage zu welchem Zweck man es einsetzt.

Den halligen Sound einer schicken Loft mit viel Glasflächen* wird auch ein DSP nicht "schönsounden" können.

Wohl aber den den welligen Frequenzgang im Bass ( => Wellenlängen des Schalls deutlich größer als die Raummaße ) korrigieren können.

Gruß Thomas

PS * Habe dieses Klischee hier mal mit voller Absicht benutzt !

de Maggus
08.12.2015, 00:24
Hallo Maggus,
warum diese Ausschließlichkeit?

Ich selbst habe aus der Kombination von symmetrischer Positionierung, Diffusoren, Wandteppich UND einer digitalen Raumkorrektur, die im Tieftonbereich greift, gute Erfahrungen gemacht. Jede Raummode mechanisch zu bekämpfen ginge wahrscheinlich, aber, wie du so schön schreibst: 'Es ist ja schließlich immer noch ein Wohnzimmer ...';)

Gruß
Mart

Hallo Mart,

alle mir bislang zwischen die Ohren gekommenen Setups, die mittels digitaler "Raumkorrektur" angepasst wurden, haben mich zwar technisch beeindruckt (vorher-nachher Effekt), aber irgendwie hat mir schlussendlich immer irgendwas gefehlt.
Lässt sich schlecht beschreiben. Technisch war alles bestens, die Musikwiedergabe hat mich aber nicht mehr angemacht.
Ich will die Korrektursysteme nicht verteufeln, aber das Gehörte war nix für mich.

Mit dem beschriebenen Raumtunig und der Anpassung mit den analogen Ortsanpassungsfiltern der 901k bin ich ganz schön zufrieden.
So kann das jetzt bleiben :)

Gruß vom Maggus

chris feickert
08.12.2015, 07:44
Hugh!

Wenn du Hilfe brauchst dann sag doch was!

Ich mach das!

Mit dem Zweiten schiebt sich´s besser!!! 25634
Der Herr für's Grobe hat gesprochen!

@Maggus: von RA hatte ich ja schon seinerzeit...
Schön zu lesen, welche Fortschritte sich da einstellen. Viel Spaß dabei!

Gruß vom

Chris

chris feickert
08.12.2015, 07:51
Moin Mart,

Hallo Maggus,
warum diese Ausschließlichkeit?

Ich selbst habe aus der Kombination von symmetrischer Positionierung, Diffusoren, Wandteppich UND einer digitalen Raumkorrektur, die im Tieftonbereich greift, gute Erfahrungen gemacht. Jede Raummode mechanisch zu bekämpfen ginge wahrscheinlich, aber, wie du so schön schreibst: 'Es ist ja schließlich immer noch ein Wohnzimmer ...';)

Gruß
Mart
vom "Wegbügeln" halte ich auch nicht viel. Hier ist es quasi wie in vielen Bereichen der Medizin - die Ursache wird nicht bekämpft, wohl aber die Symptome. Jahrzehntelange Erfahrung zeigt, dass das leider doch nicht zum Ziel führt...

Ein Raum, der schon von sich aus eine vernünftige Akustik hat, wird immer Freude bereiten. Und wenn man Probleme mit tieffrequenten Moden hat, dann gibt es immer noch den e-Trap, mit dem ich seit mehreren Jahren schon exzellente Erfahrungen gesammelt habe... Ich würde das Teil immer noch als passive Maßnahme bezeichnen, obwohl der aktiv ist. Er greift eben nicht in die Wiedergabekette ein. Jedes Vebiegen birgt immer die tendenzielle Gefahr, daß es hinterher - aus welchem Grunde auch immer - dann doch nicht mehr gefällt...

just my 50 cents, Gruß

Chris

de Maggus
08.12.2015, 16:05
grade in der Stadt gesehen.... :)

25650

MFRF
08.12.2015, 19:04
:victorious:

Lass mich raten...an der Fahrschule Walter? ;)

de Maggus
09.12.2015, 00:48
:victorious:

Lass mich raten...an der Fahrschule Walter? ;)

ne oder? Big brother sieht alles :)

MFRF
09.12.2015, 08:13
HALLOO?! Ich habe bis vor 3,5 Jahren in Idstein gewohnt :frech: :D