+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 19

Thema: Neumann KH120 in weiß

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Avatar von Hörzone
    Registriert seit
    22.11.2011
    Ort
    Minga (für auswärtige: München)
    Beiträge
    1.136

    Neumann KH120 in weiß

    Premiere..
    Wie immer: ich werde der erste sein der die liefern kann..

    DSC_0358_1000.JPGDSC_0366_1000.JPGDSC_0367_1000.JPGDSC_0362_1000.JPGDSC_0363_1000.JPGDSC_0364_1000.JPGDSC_0365_1000.JPGDSC_0359_1000.JPGDSC_0360_1000.JPGDSC_0361_1000.JPG


    weltweit gibt es bis ins erste Quartal 2014 nur 150 Stck, da hab ich mir fast die Hälfte gesichert.
    Lieferbar ab Anfang November
    Preis: 699 Euro
    Gewerblicher Teilnehmer

    www.hoerzone.de
    Audiodistribution und Handel

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Avatar von didi
    Registriert seit
    03.12.2012
    Ort
    41515 Grevenbroich
    Beiträge
    138
    Da ich ein absoluter Fan von weißen Lautsprechern bin, kann ich nur sagen

    SEHR SEHR SCHÖN

    Grüße

    Didi

  3. #3
    Hallo Reinhard, hier finde ich dich also! ;-) Ich bin gespannt was die kleine Neumann so kann! Sehen sehr interessant aus! Gruß Marc

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Avatar von Hörzone
    Registriert seit
    22.11.2011
    Ort
    Minga (für auswärtige: München)
    Beiträge
    1.136
    Zitat Zitat von Holzohr75 Beitrag anzeigen
    Hallo Reinhard, hier finde ich dich also! ;-) Ich bin gespannt was die kleine Neumann so kann! Sehen sehr interessant aus! Gruß Marc
    Sind schon verpackt und warten auf Abholung :-) Viel Spaß beim Probehören!
    Gewerblicher Teilnehmer

    www.hoerzone.de
    Audiodistribution und Handel

  5. #5
    Hallo, danke für den Megaservice! Werde mich heute noch nach einem provisorischen Ständer umschauen! Bis dann, Marc

  6. #6
    Hallo Reinhard, die Dinger sind da! Hätte ich nicht gedacht. Mensch sind die so toll und wertig verarbeitet. Und die sind für ihre Größe nicht leicht. Habe zwischen Gassi gehen und 3 Std. MTB fahren noch schnell provisorisch zwei Ständer gebastelt. Die Dinger drauf, Kabel dran und dann erhellte mich das weiße Logo. Absolute totenstille, keine Störgeräusche etc. Alles perfekt. Der erste klangliche Eindruck hat mich bald erschlagen. Was da raus kommt. Also erster Eindruck: Sehr sehr gut und die sind noch eiskalt. Morgen wird konzentriert gehört und dann melde ich mich. Bis dahin erstmal DANKE! Gruß Marc


    PS: Allen einen guten Rutsch

  7. #7
    Hallo, leider ist es die Neumann nicht geworden. Ich möchte mich aber noch mal für den tollen Service von Reinhard bedanken. Besser geht das nicht!!! Gruß Marc

  8. #8
    So, ich habe sie endlich mal in Ruhe und unter ordentlichen Bedingungen gehört.

    Ich bin ja sehr sparsam mit Klangbeschreibungen weil ich sie für kaum übertragbar halte.
    Aber, das Ding hat mich doch schwer beeindruckt.

    Das ganze war ein Unfall im wahresten Sinne.
    Mein Freund und Bastelpartner hatte das große Pech, daß seine Rollleinwand, nach vielen Jahren an der Decke rumhängend, plötzlich auf die Idee gekommen ist, doch zu schwer für Klappdübel in Rigibs zu sein. So ist sie in der Nacht heruntergefallen und hat seinen beiden Tiefmittelhörnern, die einiges über einen Meter lang sind, mit einem Schlag die Adapter abgeschlagen, die hinten mit den Treibern einiges rausschauen. Die Dinger stammen aus einem 3D Drucker und sind aus nicht klebbarem Kunststoff. Also, das 5 Wege Vollaktivhorn mit einem Schlag außer Betrieb.

    Um die Zeit zu überbrücken, bis das ganze Zeug wieder läuft, hat er die Neumänner, die kurz danach bei ihm eingetroffen sind und eigentlich für das Büro als Nahfelddosen gedacht waren, ins Wohnzimmer verfrachtet. (Zufälle gibts) Nun ja, Endstufen standen da ja echt genug rum, also die Subwoofer nicht mit weggeräumt, sondern mit einbezogen. So werden die (echt verdammt) kleinen Kisten erst ab 80 Hz betrieben. Darunter laufen zwei tapped Hörner. (kaum überdimensioniert ) Das ist natürlich eine echte Eleichterung für die kleinen Membranen und erspart ihnen bei dem eigentlich zu großen Hörabstand von etwas über 2 m einiges an Arbeit. Also die Dinger auf Ständer in den Raum, der nebenbei sehr schön ausgewogen akustisch behandelt ist, aufgestellt, Weiche eingerichtet, eine geringe Hörplatzkorrektur vorgenommen und los ging es.
    Nebenbei, die Subwooferanbindung ist übrigens mit FIR Filtern perfekt in Phase und Pegel gemacht.

    Wie soll man das beschreiben, die kleinen machen so viel richtig, daß es mich seit langem mal wieder so begeistert hat, daß ich da mal wirklich sehr genau hinhören wollte. Tja, um dann festzustellen, daß das nicht nötig ist. Man bekommt alles einfach so, serviert, eine feinst aufgelöste räumliche Aufteilung mit völlig selbstverständlichen voneinander sauberst getrennten und sofort "fest im Raum stehenden" Fantomschallquellen.
    Tonal? da brauchts keinen Komentar, Detailauflösung. Nun ja, da bin ich "etwas" verwöhnt, dazu muß ich aber gestehen, ich ziehe da die Vergleiche mit großen Mehrweg Hornsystemen. Meinem und natürlich dem, das eigentlich dort in dem Raum stand. Komplett THD bestückt, für den Preis der kleinen Monitore ist davon nicht ein einzelner Treiber zu bekommen. Ein unfährer Vergleich? Nein, ein gnadenloser.

    Und die Sensation daran, die mich dazu gebracht hat, dazu mal etwas zu schreiben. Es sind im Bekanntenkreis jetzt schon zwei weitere dem Beispiel gefolgt, die ihre große Horninstallation zwar noch haben, aber die kleinen Neumänner haben "mussten", weil sie die Minimonitore bei ihm gehört haben. Das Urteil ist bei allen das gleiche. Man tauscht höchste Auflösung gegen eine perfekte Raumdarstellung.
    Das wird wohl sicher schlicht an dem genialen Abstrahlverhalten der kleinen Monitore liegen, das mit großen Mehrweghorninstallationen nun mal "nicht ganz so gut" zu erreichen ist. Mein Bastelpartner denkt sogar ernsthaft darüber nach, seine Hörner durch große Neumänner (KH 420) zu ersetzen.
    Ich fürchte der macht ernst, er hat sie schon gehört, auch mit FIR Hörplatzkorrektur über Acourate und war hin und weg.
    Mir wird das nicht passieren, ich bin von diesen LS wirklich sehr sehr begeistert, aber das Gefühl, die Instrumente anfassen zu können, würde ich aufstehen und dort hingehen, wo ich sie höre, wie es mir meine Trichter vermitteln, das schaffen die Monitore nicht.
    Wie auch, ich habe es nicht durchgerechnet, aber nehme ich die Membranflächen meiner Basstreiber und die der Hornöffnungen zusammen ist das wohl schon mindestens 1 zu 100. Und genau deswegen habe ich sie gebaut.
    Und ich höre, im Gegensatz zu meinem Freund, gerne laut.
    Ich denke aber, für Leisehörer, im kleinen Stereodreieck, erste Wahl. Und für das Geld wohl unvergleichlich gut.
    Aber in meinem Wohnzimmer, ich glaube, da müssen die irgendwann mal stehen, auch mit Subwoofer, den ich aus den jetzigen Kisten basteln könnte, die gleichzeiltig als Ständer fungieren könnte. Mal sehen, erst noch andere Baustellen, aber vorgemerkt.

    http://www.delamar.de/test/neumann-k...a-testbericht/

    https://www.google.de/url?sa=t&rct=j...GOWJUAnaTE5vIQ

    https://www.hifi-selbstbau.de/index....eumann-kh-120a

    Die Messungen, die man dort findet, bestätigen mir nur wieder, daß LS, die sich ordentlich messen, in meinen Ohren auch ordentlich klingen und viel Raum für Musik lassen, ohne Einmischung der Technik.

    Klasse Konstruktion, ich ziehe meinen Hut!!!!!

    l.G.
    Geändert von Alt Opel (19.04.2016 um 21:14 Uhr)

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Avatar von Hörzone
    Registriert seit
    22.11.2011
    Ort
    Minga (für auswärtige: München)
    Beiträge
    1.136
    freut mich das dir die Winzlinge gefallen..
    Ohne zu übertreiben ist das praktisch fast immer so, die meisten lächeln vorher über den Zwerg um dann erstaunt über dessen Fähigkeiten zu sein
    Gewerblicher Teilnehmer

    www.hoerzone.de
    Audiodistribution und Handel

  10. #10
    Administrator Avatar von Plüschus
    Registriert seit
    21.11.2011
    Ort
    Neumünster
    Beiträge
    5.113
    Ich

    konnte die Kleinen ja in Hannover beim Besuch vom Neumannschen/Sennheiserischen Labor im Vergleich hören . In Verbindung mit einem Sub waren sie sehr gut ! Nach einigem Hin & Herschalten zwischen den 310ern und 410ern war der Unterschied blind schon schwierig herauszuhören ( für mich als anerkannter Nicht(s)hörer )

    Gruß Thomas
    Es kommt anders , wenn man denkt !

    Keine Angst vor Flüchtlingen !




+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein