+ Antworten
Seite 14 von 20 ErsteErste ... 41213141516 ... LetzteLetzte
Ergebnis 131 bis 140 von 196

Thema: Warum ist Raumakustik wichtig

  1. #131
    Erfahrener Benutzer Avatar von Thelemonk
    Registriert seit
    05.11.2015
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    487
    Ich verabschiede mich aus der Hifi-Forenwelt und nehme eine Auszeit.
    Wünsche euch allen noch viel Spaß mit diesem schönen Hobby.


    Tschüss sagt
    Thelemonk

  2. #132
    Rastelli Avatar von claus B
    Registriert seit
    21.11.2011
    Ort
    Taunusstein
    Beiträge
    7.303
    Blog-Einträge
    3
    Hi,

    wenn ich mit meiner Anmerkung die Ursache sein sollte, tut mir das leid, denn Deine Beitrage lese ich gerne.

    LG

    Claus
    "Ein Schwein, das nicht fett sein darf, ist eine arme Sau"
    Zitat: Franz Keller Koch

  3. #133
    Erfahrener Benutzer Avatar von Thelemonk
    Registriert seit
    05.11.2015
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    487
    Hallo Claus,

    war es nicht, mach Dir keinen Kopf deswegen

    Viele Grüße
    Thelemonk

  4. #134
    Rastelli Avatar von claus B
    Registriert seit
    21.11.2011
    Ort
    Taunusstein
    Beiträge
    7.303
    Blog-Einträge
    3
    Hi

    schön wieder von Dir zu lesen.
    "Ein Schwein, das nicht fett sein darf, ist eine arme Sau"
    Zitat: Franz Keller Koch

  5. #135
    Erfahrener Benutzer Avatar von Thelemonk
    Registriert seit
    05.11.2015
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    487
    Hallo zusammen,

    in der Zwischenzeit hat meine Hard&Software diverse Änderungen erfahren.
    Motiviert wurden diese Veränderung über den Wunsch unterschiedlichste Quellen flexibel anbinden und zukünftige Erweiterungen z.B. die Integration von verteilten Subs abbilden zu können.
    Zusätzlich sollten alle Quellen über einen Convolver laufen, um Hörplatzkorrekturen oder Subwoofer Entzerrungen zu berücksichtigen. Insbesondere auf die Hörplatzkorrektur (dieser Ausdruck ist mir lieber als "Raumkorrektur") möchte ich nicht mehr verzichten.
    • digitale Quellen werden über eine FUNK-CAS eingesammelt und über die Quellenwahl auf einen Ausgang geschaltet, über eine Lake-People Konverter nach AES/EBU konvertiert und an das RME Fireface weitergegeben. Quellen sind hier TV, CD oder auch eine Apple AirPort Express.
    • analoge Quellen werden direkt an das RME Fireface angebunden u. A/D gewandelt. Aktuell ist der Tonabnehmer des Plattenspielers direkt an die MicPreamps des RME angebunden.
    • Über LapTop werde Streaming-Clients wie Spotify, Qobuz und Datenträger integriert.
    • Der CD-Spieler ist ebenfalls noch vorhanden

    Auf dem Laptop läuft JRiver welches als Abspiel- u. Verwaltungssoftware für die gerippten CD`s dient.
    Darüberhinaus stellt JRiver eine DSP-Engine u. einen Host für VST-Plugins zu Verfügung (und noch vieles mehr).
    Diese Funktionalität erlaubt es einen z.B. FIR-Filter zu integrieren (was ich nicht tue), oder man kann CrossFeed Plugins für das Hören mit Kopfhöreren integrieren (was ich nutze).
    Desweiteren stellt JRiver eine "LoopBack" Funktionalität bereit, über die der Output von z.B. Spotify durch JRiver an einen Output (bei mir Acourate Convolver) durchgereicht werden kann.

    Die Software "Acourate Convolver" ist die zentrale Instanz welche mittels FIR-Filter die Hörplatzkorrektur rechnet und über welche ebenfalls, digital, die Lautstärke gestellt wird.
    Hier werden unterschiedliche Filter-Konfigurationen für die unterschiedlichen Bedürfnisse/Entzerrungen (z.B. RIAA + Hörplatz oder nur Hörplatz) auf abrufbaren Speicherbänken abgelegt.
    Das gerechnete digitale Signal wird dann an den RME bzw. an die Routing und Monitor Software TotalMix von RME durchgereicht, D/A-Gewandelt und an die aktiven Lautsprecher gesendet.

    Das Ganze funktioniert ohne Rauschen, Brummen oder sonstige unerwünschte Nebenwirkungen. Darüberhinaus mit hoher Zuverlässigkeit und Qualität.




    Entstanden ist diese Anlage aufgrund der Überlegung was für mich die Faszination einer guten Wiedergabe ausmacht u. was ich in der Vergangenheit mit meinen Anlagen vermisst habe. Das führte dazu, sich damit auseinanderzusetzten wie eine Stereo-Wiedergabe eigentlich funktioniert und welche Faktoren mit welcher Priorität diese beeinflussen (positiv wie negativ). Die für mich daraus folgenden Erkenntnis habe ich versucht so gut wie möglich umzusetzen (klar, ist auch nur ein Kompromiss). Für mich jedenfalls ist diese Strategie, einigermaßen zielerichtet vorzugehen, aufgegangen.

    Viele Grüße
    Thelemonk
    Geändert von Thelemonk (13.01.2018 um 17:21 Uhr)

  6. #136
    Rastelli Avatar von claus B
    Registriert seit
    21.11.2011
    Ort
    Taunusstein
    Beiträge
    7.303
    Blog-Einträge
    3
    sehr gut! Habe noch einige Fragen dazu.Schaffe ich nur heute nicht.

    der Claus
    "Ein Schwein, das nicht fett sein darf, ist eine arme Sau"
    Zitat: Franz Keller Koch

  7. #137
    Erfahrener Benutzer Avatar von Speedy
    Registriert seit
    23.11.2011
    Beiträge
    1.093
    Konsequent, gefällt mir !

    Beste Grüße
    Speedy

  8. #138
    Benutzer
    Registriert seit
    17.08.2016
    Ort
    Köln bis Krefeld
    Beiträge
    54
    Blog-Einträge
    6
    Hallo,
    das sieht ja sehr professionell aus. Aber das steht alles in deinem Wohnzimmer? (vom Anfang dieses Threads)

    Wie wird die Lautstärke verändert? Gibt es eine Infrarot-Fernbedienung dafür?

    Wenn man sich den Plattenspieler wegdenkt, würde man dann auch ein anderes RME-Gerät z.B. RME ADI 2 DAC einsetzen können? http://www.hoerspass.net/forum/showt...-Rme-adi-2-dac

  9. #139
    Erfahrener Benutzer Avatar von Thelemonk
    Registriert seit
    05.11.2015
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    487
    Zitat Zitat von bugatti66 Beitrag anzeigen
    Hallo,
    das sieht ja sehr professionell aus. Aber das steht alles in deinem Wohnzimmer? (vom Anfang dieses Threads)
    Ja, steht im Wohnzimmer.

    Zitat Zitat von bugatti66 Beitrag anzeigen
    Wie wird die Lautstärke verändert? Gibt es eine Infrarot-Fernbedienung dafür?
    Nein, gibt es nicht.
    Man kann den Acourate Convolver über Browser fernsteuern, was ich aktuell aber nicht nutze.

    Zitat Zitat von bugatti66 Beitrag anzeigen
    Wenn man sich den Plattenspieler wegdenkt, würde man dann auch ein anderes RME-Gerät z.B. RME ADI 2 DAC einsetzen können? http://www.hoerspass.net/forum/showt...-Rme-adi-2-dac
    Ein RME ADI 2 DAC/Pro hat keine Mic-Eingänge d.h. du kannst nicht Messen u. damit keine Filter erstellen.
    Es fehlt auch die Mixer-Software (Total-Mix).

    Im Prinzip braucht man nur eine "Soundkarte" mit ansprechbaren Ausgängen, um digital in Stereo aus dem LapTop rauszukommen u. ev. 2-Digitale Inputs um externe digitale Quellen in das LapTop hineinzubekommen.
    Das Ganze müsste dann im "Full Duplex" Modus von der "Soundkarte" betrieben werden können.
    Ich nehme an, dass dies mit den RME ADI 2 DAC/Pro möglich sein müsste.
    Aber um dies zu verifizieren muss man halt die Manuals zu den Geräten studieren (Gibts zum Download auf der RME-Page).

    Viele Grüße
    Thelemonk

  10. #140
    Benutzer
    Registriert seit
    17.08.2016
    Ort
    Köln bis Krefeld
    Beiträge
    54
    Blog-Einträge
    6
    Danke,
    ja da hab ich noch eine Frage: Wo regelst du die Lautstärke?

+ Antworten
Seite 14 von 20 ErsteErste ... 41213141516 ... LetzteLetzte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein