+ Antworten
Seite 7 von 7 ErsteErste ... 567
Ergebnis 61 bis 64 von 64

Thema: grillst du noch oder wokst du schon...

  1. #61
    Schildkröt Avatar von Willi
    Registriert seit
    27.11.2011
    Ort
    35398
    Beiträge
    775
    Schulterzuck ...

  2. #62
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    27.02.2016
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    307
    Zitat Zitat von RillenZebra Beitrag anzeigen
    Genau. Olivenöl ist nix im WOK.
    Was darüberhinaus hier so zum Umgang mit'm WOK zu lesen ist, darf getrost als Satire verstanden werden.
    Der WOK ist ein weitverbreitetes Kochgerät und kann gänzlich ohne irgendwelche Fisimatenten ganz unverblümt genutzt werden.
    Hatte ich zuvor vergessen: habe sogar mal innem Chinarestaurant als Küchenhelfer gearbeitet. Mitte der 70er. Den Chinesen möchte ich jetzt gerne sehen, läse er hier mit. Man sollte die Dinge um den WOK nicht verkomplizieren, sondern vereinfachen. Er lädt doch von Natur aus genau dazu ein.

    Ich verstehe gar nicht was daran kompliziert sein soll. Brenner an Gasflasche anschließen, Flamme an und los geht´s. Glaube "dein" Chinese hat auch in den 70ern nicht auf Holz sondern auf Gas gekocht.
    Mit Sicherheit hatte er seinen Brenner auch in einem "Tisch" verbaut um nach dem Kochen schnell wieder sauber machen zu können...ups, dann hatte er ja damals schon ne Wokstation...!
    Was er wohl heute dazu sagen würde?

    Wenn du unbedingt auf Holz kochen willst, dann mach es doch.
    In meiner Welt wäre das zu kompliziert.

    Steht die Frage, wer hier was verkompliziert.

  3. #63
    Wie dr.audio schon schrieb, ich kann jederzeit einen WOK als Pfannenersatz nehmen und damit kochen. Es gibt aber Zubereitungsarten, da brauche ich eine auf den Punkt gebrachte starke Wärmequelle, die verhindert, das das Kochgeschirr abkühlt, wenn ich das Gargut zugebe. Und ja, ich kann bestätigen, daß das selbst auf einem Starkbrenner mit 5,2 KW aber einem zu großen Brennerdurchmesser eben nicht fkt., da braucht es eben einen WOK-Brenner mit höherer Leistung und kleinem Brennerdurchmesser, keine Ahnung ob das kompliziert ist.

    Grüsse

    Frank

    PS: Ich verwende für asiatische Gerichte ausschliesslich Erdnußöl

  4. #64
    Rastelli Avatar von claus B
    Registriert seit
    21.11.2011
    Ort
    Taunusstein
    Beiträge
    7.269
    Blog-Einträge
    3
    Moin

    Woken - mit Flammen ab und an hochschlagend - geht nur draußen und mit gutem, starkem Gaskocher. So ab 8-9-12Kw vielleicht.
    Richtig, zum richtigen Woken braucht man Hitze, das meiste was als Wokfeld für die Küche verkauft wird, ist ein Witz. Mein Gasherd hat 3,9Kw, damit ist es Pfannenrühren. Das andere Problem, richtig Woken ist in der Küche nicht möglich, es sei denn man hat die richtige Dunstabzugshaube und eine sehr tolerante Gattin.
    Mit Holzkohle ist wie immer beim kochen, eine der älteste Zubereitungsart, Feuer allgemein sowieso. Ich benutze diese Methode im Garten, mache dies auf meinen Attago, allerdings noch unterstützt mit etwas Buchenholz um auf die Hitze zu kommen. Als Öl nemme ich in der Regel ein gutes Sonnenblumenöl, da geschmacksneutral.
    "Ein Schwein, das nicht fett sein darf, ist eine arme Sau"
    Zitat: Franz Keller Koch

+ Antworten
Seite 7 von 7 ErsteErste ... 567

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein