+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Thema: ASR Emitter1

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Avatar von sidsel
    Registriert seit
    02.12.2011
    Ort
    B 51.531776° L 7.686707°
    Beiträge
    1.094

    ASR Emitter1

    Hatte vor einer Woche ein Problem mit dem Emitter.

    Die rote LED signalisiert nach dem Einschalten eine Fehlfunktion.

    Habe das Gerät ausgeschaltet und 10 Minuten gewartet damit sich die Kondensatoren entladen konnten.

    Hier ein Auszug der Reparatur und Einstellungshinweise der Firma ASR Audio Systeme Schäfer und Rompf:

    "Nach dem Einschalten auf 1 brennt rote Fehlfunktionsanzeige :

    Die rote Led unmittelbar neben der gelben Einschaltkontrolle signalisiert ein Störung im Gerät, das dann durch IC 3 gegen Wiedereinschalten gesichert ist. Zuerst mindestens 5 Minuten zur Entladung des Kondensators 220/35 V abwarten. Geht das Gerät dann unmittelbar wieder auf Störung könnte eine Störung der beiden Heißleiter ( kalt ca. 150k ) oder des IC`s selbst vorliegen. Heißleiter überprüfen, und wenn diese in Ordung sind ( Spannung an Pin 6 und 9 größer 14 Volt, an Pin 7 und 8 kleiner 5 Volt, an Pin 5,10,13 circa Hälfte der Hilfsspannung von ca. 24 Volt, IC entnehmen und Funktion prüfen. Das Gerät funktioniert auch ohne IC ! "


    Danach hat das Gerät eine gute Woche ohne Probleme funktioniert.

    Heute Abend habe ich beim Abschalten des Verstärkers ein seltsames knisterndes Geräusch gehört.

    Als ich das Gerät nach einigen Minuten wieder einschalten wollte gab es ein ähnliches Geräusch und die roten LED leuchtete wieder.

    Nach dem Ausschalten habe ich die Abdeckung entfernt um einen Blick auf die Platine werfen zu können. Ich konnte dort nichts erkennen und es gab auch keinen unangenehmen Geruch der auf eventuelle Verbrennungen hinweisen könnte.

    Ich werde das Gerät nun nicht mehr einschalten und morgen zur Reparatur bringen.
    "Zeit ist, was verhindert, dass alles auf einmal passiert" (John A. Wheelers)

    http://instagram.com/hanswegener/

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Avatar von sidsel
    Registriert seit
    02.12.2011
    Ort
    B 51.531776° L 7.686707°
    Beiträge
    1.094
    In der nächsten Woche gebe ich den Emitter zur Reparatur.

    Mal sehen was ich danach mit ihm mache.


    Gestern habe ich einen Emitter HD 1,3 gekauft. Mal sehen wie der klingt.
    "Zeit ist, was verhindert, dass alles auf einmal passiert" (John A. Wheelers)

    http://instagram.com/hanswegener/

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Avatar von sidsel
    Registriert seit
    02.12.2011
    Ort
    B 51.531776° L 7.686707°
    Beiträge
    1.094
    Habe das Gerät nun zu Hause und ein paar Stunden gehört.

    Klingt immer besser, aber der wird noch etwas brauchen. Das Gerät war ein paar Wochen nicht in Betrieb.

    Hört sich aber schon sehr gut an.

    emitter.jpg


    Funktioniert leider nur im Querformat.
    "Zeit ist, was verhindert, dass alles auf einmal passiert" (John A. Wheelers)

    http://instagram.com/hanswegener/

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Avatar von sidsel
    Registriert seit
    02.12.2011
    Ort
    B 51.531776° L 7.686707°
    Beiträge
    1.094
    Der ASR Emitter 1 hat 30 Jahre fast problemlos funktioniert. Vielleicht stelle ich den nach der Reparatur ins Schlafzimmer.

    Der hat mich einen großen Teil meines Lebens begleitet den kann ich doch nicht so einfach weggeben.
    "Zeit ist, was verhindert, dass alles auf einmal passiert" (John A. Wheelers)

    http://instagram.com/hanswegener/

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Avatar von sidsel
    Registriert seit
    02.12.2011
    Ort
    B 51.531776° L 7.686707°
    Beiträge
    1.094
    Hier ein etwas besseres Foto:

    IMG_1069.jpg
    "Zeit ist, was verhindert, dass alles auf einmal passiert" (John A. Wheelers)

    http://instagram.com/hanswegener/

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Avatar von sidsel
    Registriert seit
    02.12.2011
    Ort
    B 51.531776° L 7.686707°
    Beiträge
    1.094
    So, jetzt ist er ca. 20 Stunden gelaufen und sollte fast fit sein. Und so klingt er auch.

    Im Moment sind die Lautsprecher über einen relaisgeschalteten Ausgang angeschlossen.

    Auszug einer PDF von Schäfer und Rompf:


    Um den Klang des ASR Emitter zu verbessern, ist serienmäßig bei allen Geräten mit einem Ausgang ein Direkt Ausgang vorhanden, welcher direkt (ohne ein Relais im Signalweg) an der Endstufe angeschlossen ist.

    Der Direkt Ausgang hat einige Unterschiede in Bezug auf einen Relaisgeschalteten Ausgang: • Beim Ein- oder Ausschalten des ASR Emitter, kommt es zu einem hörbaren Ton aus den Lautsprechern • Vor dem Einschalten des ASR Emitter, kann die Schutzschaltung nicht überprüfen, ob ein Kurzschluss vorliegt – aus diesem Grund müssen alle Kabel vorher überprüft werden. • Im Falle eines technischen Defektes kann der Ausgang nicht mehr abgeschaltet werden. Im Störungsfall schließt die Schutzschaltung den Lautsprecherausgang niederohmig ab. • Um danach weiter Musik zu hören, muss der ASR Emitter erst ausgeschaltet und nach kurzer Wartezeit wieder eingeschaltet werden
    "Zeit ist, was verhindert, dass alles auf einmal passiert" (John A. Wheelers)

    http://instagram.com/hanswegener/

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Avatar von Thelemonk
    Registriert seit
    05.11.2015
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    425
    Schönes Teil.
    Die ASR Ermitter haben mir von ihrer Machart schon immer gut gefallen.
    In meiner Jugend wäre ich froh gewesen so ein schönes Stück besitzen zu dürfen.
    Dazu war der Geldbeutel nicht prall genug gefüllt, so blieb es dann beim Bestaunen auf der HighEnd, damals noch in Frankfurt.

    Ich wünsche Dir viel Spaß mit deiner Neuerwerbung!

    Viele Grüße
    Thelemonk

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Avatar von sidsel
    Registriert seit
    02.12.2011
    Ort
    B 51.531776° L 7.686707°
    Beiträge
    1.094
    Danke Thelemonk.
    "Zeit ist, was verhindert, dass alles auf einmal passiert" (John A. Wheelers)

    http://instagram.com/hanswegener/

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Avatar von sidsel
    Registriert seit
    02.12.2011
    Ort
    B 51.531776° L 7.686707°
    Beiträge
    1.094
    Über den Direkt Ausgang klingt er deutlich besser. Das leichte knacken beim Ein und Ausschalten kenne ich vom Emitter1.
    "Zeit ist, was verhindert, dass alles auf einmal passiert" (John A. Wheelers)

    http://instagram.com/hanswegener/

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Avatar von sidsel
    Registriert seit
    02.12.2011
    Ort
    B 51.531776° L 7.686707°
    Beiträge
    1.094
    Noch eine Frage an euch.

    Laut Hersteller ist der Emitter HD 1,3 mit einem Netzfilter ausgestattet.

    Bis dato war der alte Emitter (ohne Filter) sowie der CD-Player jeweils an einen separaten HE-Netzfilter der Fa. DSS angeschlossen.

    Ist es unsinnig den neuen Emitter dort ebenfalls anzuschließen?

    Für mich wäre das die einfachere Lösung, wenn nicht kontraproduktiv, weil dann die Längen der Netzkabel ausreichend wären.
    "Zeit ist, was verhindert, dass alles auf einmal passiert" (John A. Wheelers)

    http://instagram.com/hanswegener/

+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein