+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 128

Thema: Coming Soon : Geithain RL811K1 "Das Tier"

Hybrid-Darstellung

  1. #1
    Rastelli Avatar von claus B
    Registriert seit
    21.11.2011
    Ort
    Taunusstein
    Beiträge
    7.305
    Blog-Einträge
    3

    Coming Soon : Geithain RL811K1 "Das Tier"

    Ich wähle diese Überschrift, da ich diesen Lautsprecher der nicht in Serie bis jetzt ging zum zweiten mal nach 2017 in München hören konnte. Ich ging bis jetzt davon aus, das es dafür sehr große Hörräume braucht. Man braucht ab 3m Hörabstand, das heißt das kann in meinen Räumen gehen.

    Das "Tier" einfach aus dem Grund, das ist"La Potenza Pura" in Reinkultur, das heißt übersetzt "die pure Kraft". Das Teil deckt alles ab.Ich nehme es damit als ein Beispiel, mit jedem mir bekannten Hornsystem locker und leicht auf. In München kamen sehr viele Besucher nach Chris Vorführung an meinen Stand und wollten wissen, was ist das und was kostet das.
    Als ich dann den Preis von 30000 € nannte, fanden diese Besucher, das, zu dem was man so auf der Messe an Lautsprecher hören konnte, als Sonderangebot!

    Ich fühle mich sehr geehrt, das bei mir ab nächsten Freitag dieses Teil zu hören sein wird und danach geht es wahrscheinlich in Serie.

    http://www.me-geithain.de/index.php/...echer/ml-811k1

    Ps: vielleicht kann Chris etwas dazu schreiben, denn er hat vorgeführt.

    der Claus
    "Ein Schwein, das nicht fett sein darf, ist eine arme Sau"
    Zitat: Franz Keller Koch

  2. #2
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    13.05.2014
    Ort
    Mainhatten
    Beiträge
    433
    Hallo Claus,

    Du machst mich wieder einmal neugierig. Was macht die 811 mehr oder anders als eine 801 oder gar 800?
    Gruß

    Matthias

  3. #3
    Moderator Avatar von chris feickert
    Registriert seit
    22.11.2011
    Ort
    Bundesland mit schwarzem Wald
    Beiträge
    3.569
    Blog-Einträge
    1
    Moin Matthias,
    Zitat Zitat von mainhattener Beitrag anzeigen
    Hallo Claus,

    Du machst mich wieder einmal neugierig. Was macht die 811 mehr oder anders als eine 801 oder gar 800?
    man muss es selbst gehört haben - es ist schwer zu beschreiben. Ich müsste jetzt die üblichen "High End-Floskeln" bemühen, erspare mir selbige aber lieber und ziehe mich auf den Standpunkt zurück, von dem aus ich immer (gerne und ehrlich) argumentiere - lasst das Produkt für sich selbst sprechen!

    Ich hatte ja nun auch schon größere Hornsysteme in meinem Besitzstand, die ähnliche Preisschilder hatten (37k für eine Duo Mezzo) nur mit dem Makel, dass diese Systeme teil-passiv waren und somit nochmal eine Endstufe benötigten. Die Dynamik eines Hornsystems und dessen Lockerheit habe ich bei der 811 vom ersten Takt an wiedergefunden, ohne dass es auch nur im Ansatz den Hauch einer Verfärbung gegeben hätte. Mühelosigkeit, selbst bei gewaltigen Lautstärken ist es, was dieses System besonders auszeichnet. Die immer präsente Durchhörbarkeit auch komplexer Klangstrukturen nötigt einem Respekt ab. Nun, wie viele Firmen trauen sich schon, einen 26er Mitteltöner einzusetzen? Selbiger wird nicht von 3, sondern 4 Hochtönern als Line-Array flankiert.

    Klingt alles nach "alles ein bißchen größer", aber es ist mehr als das, denn hier wurde (bewußt) auf ein zweites Bass-Chassis à la RL800K verzichtet - ich sage: ANHÖREN!

    Liebe Grüsse, Chris
    ---------------
    ...der mit dem Vinyl tanzt......

    Entwickelt und hört mit MEG, HiFiMan, NADAC, RME, WSS, Dynavector, Lyra, Soundsmith, Creaktiv und viel, viel Viniel......

    Gewerblicher Teilnehmer, hier auf rein privaten Exkursen

    ​Und immer daran denken: "Gute Fahrer haben die Fliegenreste auf den Seitenscheiben." - Walter Röhrl

  4. #4
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    13.05.2014
    Ort
    Mainhatten
    Beiträge
    433
    Zitat Zitat von chris feickert Beitrag anzeigen
    Moin Matthias

    Klingt alles nach "alles ein bißchen größer", aber es ist mehr als das, denn hier wurde (bewußt) auf ein zweites Bass-Chassis à la RL800K verzichtet - ich sage: ANHÖREN!

    Liebe Grüsse, Chris
    Moin Chris,

    das habe ich auch vor, danke Dir für die kurze Einschätzung. Wenn es es in die Richtung geht an die ich jetzt denke, ist es das, was ich an einer PA liebe, ohne die Schwächen einer PA.
    Gruß

    Matthias

  5. #5
    Zitat Zitat von mainhattener Beitrag anzeigen
    Hallo Claus,

    Du machst mich wieder einmal neugierig. Was macht die 811 mehr oder anders als eine 801 oder gar 800?

    Wie Claus schon schrieb, wir hatten die Geithain RL811K1 letztes Jahr in K1B und diese begeisterte ausnahmslos alle unsere Besucher.
    Nun, dieses Jahr wollte einer unserer Tonmeister unbedingt vorne drei gleiche Lautsprecher und da es dzt nur zwei 811K gibt, mussten wir zunächst auf drei 800er ausweichen.
    Ich habe mir am Mittwoch abend meine Referenzeinspielung der 4.Mahler unter Haitink im Concertgebow damit angehört und fand den Klang sehr gut, allerdings hatte ich diese Aufnahme aus letztem Jahr noch viel besser in Erinnerung. Am ersten HE-Tag waren dann auch unsere Tonmeister der Meinung die 811K war einfach besser.
    Nach Rücksprache mit Herrn Kiesler bot er an, diese am Freitag höchstpersönlich mitzubringen und gleich frühmorgens zu installieren.
    Ergebnis: Begeisterung pur bei den Vorführern und natürlich unseren Besuchern am Freitag, Samstag und Sonntag !

    Was macht die Ausnahmestellung einer Geithain RL811K1 denn nun aus ?
    Habe mir dazu am Freitag abends die 4.Mahler wieder angehört, diesmal mit der Partitur in der Hand, und es zeigte sich wieder einmal, dass dieser Lautsprecher einen bedeutenden Schritt hin zur Live-Aufführung im Konzertsaal darstellt. Selbst PPP-Stellen bleiben klar durchhörbar, verschwimmen nicht in leisen "Gekrummel", man will nicht sofort lauter drehen.
    Crescendis entwicklen sich ohne jegliche Kompression, FFF-Stellen schreien dich nicht an, kein Wunsch leiser zu drehen, alle beteiligten Instrumente bleiben erhalten, können in ihrem Spiel und Beitrag gehört, ja verfolgt werden, fast so, wie man es aus dem Konzertsaal kennt.
    Jean-Marie Geijsen führte in seiner Presentation unter anderen diese
    Aufnahme von Verdis Otello vor:
    folder.jpg
    Den fulminanten Auftakt dieser Oper stellte die 811K1 so in K1B rein, wie man ihn sonst nur im Opernhaus auf einem sehr guten Platz zu Hören bekommt. Und, ganz zum Unterschied wie das sehr gute, sehr teure Hörner so reproduzieren, du musst nicht exakt im Sweetspot sitzen, die Raumabbildung des Orchesters bleibt auch in einiger Entfernung sehr gut erhalten. Bei Hörnern wandert ja das musikalische Geschehen, bei Entfernung aus dem Sweetspot, sehr schnell in nur einen der beiden Trichter.


    Mein Fazit: Die Geithain RL811K1 ist ein Ausnahmelautsprecher und verdient es längst, in Serie produziert zu werden.

    Gruss
    Sigi
    Geändert von Kienberg (18.05.2018 um 16:50 Uhr)

  6. #6
    Moderator Avatar von chris feickert
    Registriert seit
    22.11.2011
    Ort
    Bundesland mit schwarzem Wald
    Beiträge
    3.569
    Blog-Einträge
    1
    Lieber Sigi,

    danke - dem ist nichts weiter hinzuzufügen!

    Liebe Grüsse, Chris
    ---------------
    ...der mit dem Vinyl tanzt......

    Entwickelt und hört mit MEG, HiFiMan, NADAC, RME, WSS, Dynavector, Lyra, Soundsmith, Creaktiv und viel, viel Viniel......

    Gewerblicher Teilnehmer, hier auf rein privaten Exkursen

    ​Und immer daran denken: "Gute Fahrer haben die Fliegenreste auf den Seitenscheiben." - Walter Röhrl

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Avatar von NOS
    Registriert seit
    27.02.2016
    Beiträge
    815

    Na ja, Serie

    30k; bei dem Preis wäre eine Serie wohl eher Kontraproduktiv.
    Ich finde die Preise sind hier ähnlich aus dem Ruder gelaufen wie beim Zahnersatz.
    Da wird mit Beträgen rumgeworfen das einem Hören und Sehen vergeht. Und der Klang ist dann doch oftmals bescheiden
    Da vergeht einem wirklich das Hören.


    Das der Geithain Klang exoribtant gut ist, darüber muss man nicht sprechen. Wenn ich nicht schon bedient wäre, dann würde ich über Geitahin ernsthaft nachdenken. Aber auch nicht für 30K. Ich denke die kleineren Modelle sind ebenso gut.
    Viel Spass allen, die sowas zu Hause stehen haben.

    schöne pfingsten
    Klaus

    by the way. Dünne Luft hier im Forum. Alle weg,; oder wegen der neuen Datendirektive zu verschüchtert?
    Geändert von NOS (20.05.2018 um 10:44 Uhr)

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Avatar von RillenZebra
    Registriert seit
    22.11.2011
    Ort
    Hölle Hölle Hölle Hölle
    Beiträge
    10.742
    Blog-Einträge
    5
    Zitat Zitat von NOS Beitrag anzeigen
    schöne pfingsten
    Klaus

    by the way. Dünne Luft hier im Forum. Alle weg,; oder wegen der neuen Datendirektive zu verschüchtert?
    Frohe Pfingsten

    Gruß Ingo - - - --> der letzte Stream


  9. #9
    Erfahrener Benutzer Avatar von Bruce
    Registriert seit
    23.11.2011
    Ort
    mittelaltes Bundesland
    Beiträge
    3.245
    Blog-Einträge
    16
    Scheint ein recht neues Konzept zu sein. So wie ich es sehe, hat sich MEG dazu entschlossen, bei der RL811K1 auf Class D und DSP zu setzen. Macht bei den Leistungsdaten und dem Einsatzzweck ja auch Sinn, zumindest was die Leistungsverstärkung angeht. Scheinbar hat Kiesler sich nun doch von den Segnungen moderner DSP Technik überzeugen lassen, auf einer Forumsfete bei Claus war er wegen der Langzeitverfügbarkeit noch skeptisch.

    Über Preise braucht man nicht zu reden. Das ist Profizeugs für wirklich große Räume. Außerdem sind die Verstärker ja schon mit dabei, und MEG Produkte sind von Hause aus kabelklangresistent, da spart man sich auch ne Menge .

    Für zuhause bietet MEG ja wirklich für fast jeden Geldbeutel wirklich feine Lautsprecher. Mir würde die RL901K immer genügen...

  10. #10
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    15.05.2015
    Beiträge
    100
    Hi Claus!

    Das ist ja interessant!!

    Über diesen Lautsprecher hatten wir doch letztes Jahr schon mal hier im Forum gesprochen …. O.k., dann sattle ich demnächst mal mein Eisenpferd und komme über den Taunus geritten. Ich bringe natürlich eine ordentliche Portion Skepsis mit. Warum? Für meine halb ertaubten Ohren ist die 901 immer noch die ausgewogenste MEG … jetzt lese ich hier wieder Class D und schließe nicht aus, dass mir die Technik auch bei diesem LS nicht wirklich zusagt. Allerdings: ordentlich Membranfläche Das muss ich mir einfach geben!! Und vielleicht klingt es ja wirklich so, wie hier geschrieben wird …

    Beste Grüße
    Sören

+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein