+ Antworten
Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Audio Interface

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Avatar von NOS
    Registriert seit
    27.02.2016
    Beiträge
    780

    Audio Interface

    Hallo zusammen
    mein alter Musikrechner kommt in die Tage, wo man über einen Ersatz nachdenkt. Ich habe mal geschaut was es so alles gibt und bin beim Audio Interface auf der Strecke geblieben. Bei meinem alten Rechner fungiert ein Belcanto-mLink als Interface (24/192 Asynchronous USB Converter). Was man da als Ersatz benutzen kann checke ich gerade nicht so. Es gibt so viel auf dem mArkt, das ich den Überblick verloren /(noch gar nicht besessen) habe. Und ich möchte dort auch nicht Unsummen von Geld versenken, wenn nicht nötig. Der canto ging mit 360 euronen über den Tresen.
    Könnt Ihr mir da weiterhelfen? Manche Audio Converter haben schon einen integrierten Dac. Stört das , wenn ich vom Dac auf Dac gehe? Der AudioNote Dac bietet als Eingang Chinch coax- (spdif) -xlr)
    an.


    Oder brauche ich gar keinen Converter und komme direkt aus einer Soundkarte? Ist ein Converter überhaupt noch State of the Art?
    Manche der im Internet gezeigten Produkte sind von z.B 2010.->http://www.lindemann-audio.de/produk...dukt-features/
    Ich denke manche dieser Produkte sind gar nicht mehr erhältlich.

    Vielen Dank und Gruss
    Klaus

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Avatar von Thelemonk
    Registriert seit
    05.11.2015
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    481
    Vorschlag: https://www.thomann.de/de/mutec_mc_12_aluminum.htm
    Hatte ich in zur Ausleitung per USB aus dem Laptop in einen DAC bei mir in Betrieb.

    Viele Grüße
    Thekemonk

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Avatar von MFRF
    Registriert seit
    06.10.2014
    Ort
    Home of the hessisch ländday
    Beiträge
    415
    Hallo Klaus

    wenn Du beteits einen DAC besitzt hat der doch auch sicher einen asynchronen USB-Eingang.
    da kannst Du vom Rechner direkt drauf gehen.
    Sollte Dein DAC keinen USB-Eingang besitzen sondern nur Toslink oder Coax-Anschluss
    gibt es für schmales Geld Signal-Konverter bis 192 kHz 24 Bit.
    Sowas würde man dann zwischen Rechner und DAC schleifen.

    Viele Grüße
    René
    - ... zu allem fähig, zu nix zu gebrauchen ... -

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Avatar von NOS
    Registriert seit
    27.02.2016
    Beiträge
    780

    Guten Morgen

    und Danke für die Antwort
    Mein DAC kennt leider keinen USB Eingang. Warum AN das nicht direkt integriert ist ein Rätsel. Die Dinger sind eh so teuer, da können sie direkt ein DD Interace einbauen. Der Mutec sieht noch interessant aus.
    Da werde ich mir mal die Anleitung zu Gemüte führen.
    Ein paar der Interface sind im Vergleich zu DACS einfach unverschämt teuer. Berkeley irgendwas mit 1000 Stutz. Da bekommme ich ein Gerät was alles kann.
    Bis dahin erstmal einen schönen Tag.
    Ich gebe Rückmeldung.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Avatar von NOS
    Registriert seit
    27.02.2016
    Beiträge
    780

    Hiface two

    ich habe heute das HiFace Two erhalten und konnte keinen klnglichen Unterschied zu dem doppelt so teuren BelCanto mLink feststellen.
    Das Ding ist sauber verarbeitet und lässt sich problemlos installieren.
    Ich denke das ist eine durchaus gute Wahl. Ich würde das gerne mal im Vergleich zum Berkeley hören (6x so teuer)
    Viel wird sich da mit Sicherheit nicht tun was den massiven Mehrpreis rechtfertigen könnte .(?? )

    HifaceTwo1.jpg
    http://www.6moons.com/audioreviews/m2tech/hiface.html

    wer also auf der Suche nach einem asynchronen USB Converter ist, sollte mal bei M2Tech stöbern. Es gibt da noch eine dickere Version im Alugehäuse.

    LG

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Avatar von Thelemonk
    Registriert seit
    05.11.2015
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    481
    Ich würde nur dann mehr bezahlen wollen, wenn ein wirklicher Mehrwert dahinterstehen würde:
    z.B. eine zusätzliche Funktion als USB Isolator.

    Viele Grüße
    Thelemonk

+ Antworten

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein