+ Antworten
Seite 104 von 105 ErsteErste ... 45494102103104105 LetzteLetzte
Ergebnis 1.031 bis 1.040 von 1042

Thema: Sixpack

  1. #1031
    Hallo Fabian!

    Ich habe wirklich alle erdenklichen Baustellen mehrfach auf- und wieder zu gemacht.
    Jetzt habe ich das Gefühl, die letzten Puzzle-Stücke des Klangbildes, wie ich es mir wünsche, eingefügt zu haben.
    Mir fällt einfach nichts mehr ein - und ich suche auch nicht mehr.

    Ich will nicht ausschließen, dass vielleicht irgendwann nochmal was kommt. Gehe aber nicht davon aus.
    Fortan soll nur noch Musik auf dem Programm stehen. Dafür betreiben wir ja diesen ganzen Aufwand.

    Du darfst gerne nochmal kommen und dir das Endstadium anhören.
    Das Angebot gilt auch für andere ernsthaft interessierte und freundliche Musikliebhaber.

    Ich denke, ich habe den Absprung aus dem Hamsterrad endgültig geschafft.
    Das befreit auch.

    Gruß!
    Rainer

  2. #1032

    Das mit dem Hamsterrad

    Hallo Rainer,
    Glückwunsch zum erreichten Stand.
    Zum Sprung aus dem Hamsterrad, das kenne ich von mir, erfolgt oft, nicht immer, schon mal in das nächste Hamsterrad.

    Gruß Harald

  3. #1033
    Hallo Harald!

    Ich habe dir ja einige Lebensjahre voraus.
    Insofern: Wart's mal ab!

    Rainer

  4. #1034
    Nochmal moin allerseits!

    Einen kleinen aber entschiedenden Punkt will ich hier noch erwähnen:

    Als die Turmalin-Experimente losgingen, haben die meisten mit sogenannten "Groundingboxen" angefangen.
    Auch ich hatte mehrere von diesen Dingern in der Anlage stehen.

    Problem:
    Diese Boxen binden kiloweise Turmalin-Steinchen und wirken dafür ziemlich wenig.

    Also habe ich mir ein Herz gefasst, die Kisten (bis auf eine) rausgeschmissen und das freigewordene Turmalin
    in alle Netzfilter, die nicht bei drei auf den Bäumen waren, hineingeschüttet. Einfach zack! auf die nackte Elektronik.
    Da Turmalin ein Isolator ist, geht das.
    Einzige Vorsichtsmaßnahme: Im Prinzip habe ich nur passive Schaltungen, die keine Wärme entwickeln, behandelt.
    Ein Hitzestau sollte ja nicht dabei herauskommen.

    Folglich haben jetzt alle meine sieben (!) dezentralen Auth-Filter der 800er-Reihe Turmalin im Bauch.
    Hinzu kommen zwei senkrecht auf ihrer Rückseite stehende Furman-Filter.
    Die werden im Betrieb zwar handwarm. Da ich ich sie aber nur zu etwa einem Viertel füllten konnte,
    stehen die wärmeentwickelnden Bauteile noch frei.

    Alles funktioniert bestens. Nichts wird zu heiß.

    Und der Effekt: !!!Boah!!!

    Also: Schmeißt eure Turmlin-Gräber raus und nutzt das Zeug effektiver!
    Es lohnt unbedingt.
    Diesen Tipp wollte ich noch weitergeben.

    Gruß!
    Bin jetzt wieder weg.
    Rainer

  5. #1035
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    03.02.2013
    Beiträge
    142
    Moin Rainer,

    genauso nutze ich das mit den von Thomas TMR gebauten Filtern auch.
    Grüße
    Fabian

  6. #1036
    Kurze Info zum Klangtuning auf digitaler Ebene:

    1) Nach meiner persönlichen Hörerfahrung kann ich jedem Roon-Nutzer nur empfehlen, die interne Upsampling-Möglichkeit
    bei der Wiedergabe von 44,1kHz-Material (CD-Standard) zu nutzen.
    Ich spiele Titel in CD-Qualität in Roon nur noch mit 4-fach-Upsampling - also 176,4 kHz.

    Wie stellt man das ein?
    Man öffnet in Roon DSP, geht dann auf "Abtastratenkonvertierung" und öffnet die Schaltfläche "benutzerdefiniert".
    Dann öffnet sich eine ganze Tabelle mit Einstellmöglichkeiten für das Upsampling jeder erdenklichen Ausgangsfrequenz.

    Dabei ist nur zu beachten, dass die CPU-Auslastung durch das Upsampling natürlich ansteigt.
    Je nach PC-Leistung kann das - vor allem im Zusammenwirken mit weiteren DSP-Einstellungen - den Rechner unter Umständen an seine Grenzen führen.

    2) Bei der Abtastratenkonvertierung lassen sich in Roon auch verschiedene Filter einstellen.
    Bei mir habe ich da allerdings nicht so große Unterschiede wahrgenommen.

    Sehr viel deutlicher aber war für mich der Klanggewinn, als ich in meinem Cayin-DAC bei der Filterwahlmöglichkeit das "Apodizing"-Filter eingestellt habe.
    Dessen Charakteristik zeichnet sich durch die Abwesenheit von Vorschwingern (Pre-Ringing) aus.
    In meinen Ohren klingt dieses Filter sehr angenehm und natürlich.

    Gruß und viel Freude an guter Musik!

    Rainer

  7. #1037
    Neuer Benutzer Avatar von RalfTTMan
    Registriert seit
    18.06.2013
    Ort
    Kelkheim (Ts.)
    Beiträge
    23
    Hallo Rainer, ich kenne leider Deinen Cayin DAC nicht. Wenn er DSD-fähig ist, versuche doch mal eine Abtastratenkonvertierung auf DSD 128. Hiermit habe ich bei mir derzeit das beste Klangergebnis erzielt und nutze es bei jeder digitalen Quelle und Auflösung. Mein musicbook source hat zwar auch eine interne Konvertierung auf DSD, aber für meine Ohren klingt es besser, wenn ich dem Gerät gleich DSD "anbiete".
    Eine mögliche Roon-Konvertierung auf DSD256 nutze ich nicht, da sie zu gelegentlichen Aussetzern geführt hat. Möglicherweise kommt mein Roon Rock-Server dann an seine Grenzen.

  8. #1038
    Neuer Benutzer Avatar von RalfTTMan
    Registriert seit
    18.06.2013
    Ort
    Kelkheim (Ts.)
    Beiträge
    23
    Das Ganze sieht dann so aus:
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  9. #1039
    Habe es auf die Schnelle mal probiert.
    Für eine klangliche Beurteilung war das zu kurz.
    Roon zeigt bei der Umwandliung in DSD 128 aber eine vielfach höhere CPU-Auslastung an.
    Ich werde das in Ruhe weiter beobachten.

  10. #1040
    Der Umweg über DSD bringt für mich keinen klaren Gewinn.
    Daher spare ich mir den erhöhten Rechenbedarf und belasse es beim Upsampling in PCM.

+ Antworten
Seite 104 von 105 ErsteErste ... 45494102103104105 LetzteLetzte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein