+ Antworten
Seite 11 von 62 ErsteErste ... 9101112132161 ... LetzteLetzte
Ergebnis 101 bis 110 von 617

Thema: Sixpack

  1. #101
    Hallo Franz!
    Dienstag könnte passen.
    Melde mich am So per Tel.
    Gruß!
    Rainer

  2. #102
    Erfahrener Benutzer Avatar von Gaston
    Registriert seit
    23.11.2011
    Beiträge
    109
    Hallo Claus,

    danke für deine Eindrücke.

    Zitat Zitat von claus B Beitrag anzeigen
    Hallo Olaf,



    Deine Aussage macht mich zufrieden,denn diese Connect Variante war meine Idee,nachdem ich den Vollverstärker "Maverick" hören konnte und ich Dan fragte, dieses meiner Meinung nach sehr gutes Vorstufenmodul ab der Beta als Option mit zwei Hochpegeleingängen anzubieten.


    Das war eine sehr gute Idee. Ich hoffe, dass diese mir bei den Test der Omega bzw. PI ausreichen wird. Das wäre klasse mit einem Gerät auskommen zu können.

    Die Connect Variante hat auch den Vorteil,das ich die Lautstärke viel besser auspegeln kann, als direkt mit dem iPad!


    Das stimmt!!! Ich habe diese Konstellation ja schon lange mit einem zweiten Micromega in meiner Wohnküche. Da sind mir und den Kindern schon grobe Schnitzer unterlaufen die immer für ein großes Hallo sorgen, wenn der Regler aus versehen voll aufgedreht wird.

    Banal könnte ich sagen überall!

    Zur Vorgeschichte,es gibt keinen Sinn eine Vorstufe anzubieten,wenn der Unterschied zu den Connect Varianten minimal ist.

    Mit dieser Vorstufe verhält es sich so,das wirst Du hören,wenn Du Dich später mit der Omega oder Pi befasst,es wird immer mehr holographischer,das Klanggeschehen löst sich immer mehr vom Lautsprecher und die Anlage interessiert immer weniger,sondern man hört Musik!

    Ich kann das nicht anders ausdrücken,aber das ist die Fazination von La Rosita für mich.

    Ich habe so noch nie mit meinen Anlagen Musik gehört!


    Da bin ich gespannt. Ich hoffe die großen Geräte schnell testen zu können.


    Zum neuen Plugin,das wird für Dan durch das neue ML eine harte Nuss werden,auch denke ich,er wartet das neue Itunes ab,nur bin ich mir sicher,das wenn ein Plugin dann kommt,das wir alle staunen werden,so war es in der Vergangenheit,jedes Plugin war für uns Anwender eine"hörbare" Steigerung!


    Darauf bin ich gespannt und glaube das uneingeschränkt. Es wird nur auf Dauer anstrengend für die Programmierer. Ich komme ja aus dem Bereich und meine Meinung ist, dass mit der deutlichen Verbreitung von Apple Produkten in den Business Bereich, die Updates/Upgrades an Häufigkeit zunehmen werden und somit die Zyklen neuer Versionen oder Bugfixes (wie bei Windows seit geraumer Zeit) zunehmen wird. Also besser wird es sein, zukünftig ohne PlugIn auskommen zu können. Was ich bis heute hören konnte, ist das auch jetzt schon nicht zwingend notwendig.

    Viel Spass weiter beim hören

    DANKE, es war heute wieder ein Fest. Emotional, hoch Auflösend einfach toll!!! Respekt !!

    Viele Grüße
    Olaf

    Gruß

    Claus

  3. #103
    Rastelli Avatar von claus B
    Registriert seit
    21.11.2011
    Ort
    Taunusstein
    Beiträge
    7.305
    Blog-Einträge
    3
    Hallo Olaf,

    Deine Eindrücke freuen mich sehr!

    Noch viel mehr,das Du nicht aus meinen Dunstkreis bist,also keiner der meinen Laden näher steht

    und durch Deine Aussagen fühle ich mich für meine Arbeit bestätigt!

    DANKE, es war heute wieder ein Fest. Emotional, hoch Auflösend einfach toll!!! Respekt !!
    Das ist der Grund warum mir sehr viele private Anwender helfen,da Sie alle wie ich,so von La Rosita begeistert sind,da sind Menschen dabei,die nie etwas auf dieser Strecke machen wollten und ihr Entschluss,dies zu ändern kam einfach über das hören dieser Geräte!

    Wenn Du später die Omega und PI hörst,wirst Du wie bei Geithain feststellen,das der Familienklang da ist,aber es sich immer mehr steigert,garnicht so in die Richtung,das das "Glöckchen noch besser da ist" sondern die Ganzheit der Musikwiedergabe wird gesteigert!

    Das ist die Gefahr für die Geldbörse

    Wir haben hier einen Thread über vermeintlich "schlechte Tonträger",diese machen für mich und den Franz,Sigi eine Stärke dieser Geräte aus.

    http://www.hoerspass.net/forum/showt...tr%E4gern-quot

    Gruß

    Claus
    Geändert von claus B (03.10.2012 um 22:07 Uhr)
    "Ein Schwein, das nicht fett sein darf, ist eine arme Sau"
    Zitat: Franz Keller Koch

  4. #104
    Erfahrener Benutzer Avatar von Gaston
    Registriert seit
    23.11.2011
    Beiträge
    109
    Hallo Rainer,

    danke für deine Antwort.

    Zitat Zitat von Eusebius Beitrag anzeigen
    Hallo Peter!

    Dass die Vorstufe "dünn" klingt, kann ich wahrlich nicht sagen.
    Für mein Ohren war kein verlässlich reproduzierbarer Unterschied zwischen Omega "nackt" und Omega "Connect" dingfest zu machen. Das entspricht auch meiner Ansicht, dass eine Vorstufe eigentlich gar nichts mit dem Signal machen soll, außer es unverfälscht weiterleiten und vorverstärken.
    Allerdings habe ich richtig teure Vorstufen noch nicht gegengehört.

    Neugierig auf die Cloud bin ich aber auch.
    Schaun wir mal....
    Naja dünn war eine vielleicht zu negativ behaftete Beschreibung. Man benötigt vielleicht nicht mehr, aber wenn man einen Vergleich macht so wie ich jetzt, dann kann (für meinen Geschmack) meine Vorstufe das einfach noch etwas besser.

    Dann mal viel Spaß mit der Cloud9......bin gespannt wie es für die ausgeht.

    Viele Grüße
    Olaf

  5. #105
    Erfahrener Benutzer Avatar von Gaston
    Registriert seit
    23.11.2011
    Beiträge
    109
    Zitat Zitat von Franz Beitrag anzeigen
    Das ist exakt das, was auch bei mir die "Faszination La Rosita" ausmacht. Ich betreib sie allerdings an meiner Tessendorf 2 Referenz-Vorstufe. Das ist mit Worten kaum treffend zu beschreiben, was sich da tut. Music, simply music trifft es am besten. Die Connect ist schon hervorragend, da muß man schon ganz schwere Kaliber dahinter schalten, wenn es noch besser gehen soll. Aber das geht schon noch, die Vorstufen, die das können, sind aber an einer Hand abzuzählen und meist sauteuer. Mit der Connect-Variante ist man also bereits allerbestens bedient.

    Gruß
    Franz
    Hallo Franz,

    ich habe deine Entwicklung bezüglich Streaming gerade gelesen. GSonos, GLinn, La Rosita......Ich kenne die Linn Sachen und muss sagen, dass sie mich nicht so beeindruckt haben. Da macht aus meiner Sicht ein preisgünstiger Micromega mehr her. Ich bin bei diesen Aussagen immer in der Apple Welt.
    Allerdings kenne ich auch nicht die "G" Varianten.

    Ich bin auch der Ansicht, dass man auch ohne weitere Vorstufe glücklich werden kann. Ich würde das gerne auch so umsetzen. Vielleicht gelingt es ja mit einer Omega oder PI. Schauen wir mal....
    Ich weiß jetzt nicht was du mit sauteuer meinst, aber seht gut muss die Vorstufe schon sein.....


    Viele Grüße
    Olaf

  6. #106
    Gesperrt
    Registriert seit
    21.11.2011
    Ort
    53340 Meckenheim
    Beiträge
    4.273
    Blog-Einträge
    7
    Hallo Olaf,

    nun, die G-Varianten der Linn-Geräte heben diese auf ein anderes, weit besseres Niveau. Ohne jeden Zweifel für mich, hab sie ja so ziemlich alle hören können. Aber die La Rosita unterscheidet sich im "musikalischen Fluß", in der Natürlichkeit der Wiedergabe und vor allem in dem Gefühl, als brauche es nichts anderes mehr. Du sitzt davor und denkst permanent: "Wow, so muß das sein!" Du vergißt völlig, daß da Geräte stehen und lauschst nur noch gebannt der Musik. Tonträger, die du vorher wegen vermeintlicher schlechter Aufnahmequalität aussortiert hast, gewinnen plötzlich an Tonqualität, daß du dir nur verwundert die Ohren reibst. Ich bin heute überzeugt, daß das CD-Format völlig ausreicht, um allerbeste Tonqualität genießen zu können, es bedarf keiner technischen Finessen wie upsampling u.ä. Red Book reicht völlig aus, wenn ein Gerät in der Lage ist, den Inhalt eines Tonträgers zu Gehört zu bringen. Und das macht die La Rosita wie kein anderes mir bekannte digitale Abspielgerät. Ich entdecke meine Tonträger in manchen Aspekten neu. Auf "Second Hand News" auf der "Rumours" von Fleetwood Mac ist zu Beginn ein Art Schrubbeln drauf. Das konnte ich vorher erahnen, aber jetzt stellt die Rosita das dermaßen plastisch, deutlich mit Pegel hörbar dermaßen heraus, daß mir die Spucke wegblieb. Und die Aufnahme kannte ich schon seit Jahrzehnten. Es sind diese kleinen Überraschungen, die mich einfach nur noch staunen lassen. Und das Ganze kommt mit einer tonal richtigen Geschlossenheit, mit Kraft, Substanz und Klangfarbentreue, daß ich jeden Tag immer auf`s Neue wieder begeistert bin. Könnte noch viel dazu schreiben, aber hören muß man es. Dann versteht man es.

    Gruß
    Franz
    Geändert von Franz (03.10.2012 um 23:06 Uhr)

  7. #107
    Gesperrt
    Registriert seit
    21.11.2011
    Ort
    53340 Meckenheim
    Beiträge
    4.273
    Blog-Einträge
    7
    Ich weiß jetzt nicht was du mit sauteuer meinst, aber seht gut muss die Vorstufe schon sein.....
    Naja, für eine Tessendorf 2 Referenz mußte man seinerzeit schon was hinlegen, so um 12 000 € in der Hochpegel-Version war normal. Dafür hat man dann ein Gerät für den Rest seines HiFi-Lebens. Sowas würde ich - bei aller Wechselbereitschaft, die ich auch grundsätzlich habe, wenn ich was Besseres finde - nie mehr veräußern wollen, wenn man das mal kennengelernt hat. Zudem ist dieses Gerät, da es seit vielen Jahren nicht mehr gebaut wird, heute ein legendärer Klassiker. Es ist jammerschade, daß dieser begnadete Entwickler seine feine Edelschmiede nicht mehr betreibt, außerdem war er Musiker. Da paarten sich kongenial 2 Talente. Und daraus entsteht meist Großes.

    Gruß
    Franz
    Geändert von Franz (04.10.2012 um 01:30 Uhr)

  8. #108
    Erfahrener Benutzer Avatar von Gaston
    Registriert seit
    23.11.2011
    Beiträge
    109
    Hallo Franz,

    Zitat Zitat von Franz Beitrag anzeigen
    Hallo Olaf,

    Tonträger, die du vorher wegen vermeintlicher schlechter Aufnahmequalität aussortiert hast, gewinnen plötzlich an Tonqualität, daß du dir nur verwundert die Ohren reibst. Ich entdecke meine Tonträger in manchen Aspekten neu. Auf "Second Hand News" auf der "Rumours" von Fleetwood Mac ist zu Beginn ein Art Schrubbeln drauf. Das konnte ich vorher erahnen, aber jetzt stellt die Rosita das dermaßen plastisch, deutlich mit Pegel hörbar dermaßen heraus, daß mir die Spucke wegblieb. Es sind diese kleinen Überraschungen, die mich einfach nur noch staunen lassen. Und das Ganze kommt mit einer tonal richtigen Geschlossenheit, mit Kraft, Substanz und Klangfarbentreue, daß ich jeden Tag immer auf`s Neue wieder begeistert bin.

    Gruß
    Franz
    das beschreibst du perfekt, denn genau das ist mir gestern mehrfach aufgefallen. Bei z.B. Sophie Zelmanis Sing and Dance (sollte es jemand kennen) Album gibt es ein komprimiertes Delay in ihrem Gesang bei dem ersten Stück. Das habe ich vorher nicht wirklich wahrgenommen.....etc..
    Ich muss sagen, dass mich die La Rosita was die Wiedergabequalität angeht, absolut abholt.

    Sag einmal, konntest du die PI mit der Omega vergleichen bevor du dich entschieden hast?

    Gruß
    Olaf

  9. #109
    Gesperrt
    Registriert seit
    21.11.2011
    Ort
    53340 Meckenheim
    Beiträge
    4.273
    Blog-Einträge
    7
    Ja, indirekt schon. Hab die Omega V2 bei Rainer hören können. Ist natürlich ein anderer Raum mit anderen Lautsprechern, die Darstellung in in einigen Punkten etwas anders als bei mir. Aber die überragende Klangqualität zeigte auch schon die Omega bei Rainer, und das war ja noch das "alte" Modell. Der Charakter aller La Rositas ist sehr ähnlich, mit dem Preis steigt lediglich das Ausmaß, die Ausprägung der Selbstverständlichkeit der Darbietung, will sagen, die kleinste Rosita hat schon alle guten Gene drin.

    Gruß
    Franz

  10. #110
    Rastelli Avatar von claus B
    Registriert seit
    21.11.2011
    Ort
    Taunusstein
    Beiträge
    7.305
    Blog-Einträge
    3
    Hallo Olaf,

    Ich muss sagen, dass mich die La Rosita was die Wiedergabequalität angeht, absolut abholt.
    Das ist der wichtigste Satz,er beschreibt das was seit jetzt 16 Monaten um das Produkt passiert.

    Es beschreibt auch,warum soviele "private Menschen" mich mit Rat und Tat so uneingennützig"unterstützen wenn es um La Rosita geht!

    Dein Satz beschreibt auch,wie es mir von Anfang der ersten Begegnung mit "La Rosita" ging! Ich meine jetzt keine"Frau"

    Gruß

    Claus
    Geändert von claus B (05.10.2012 um 01:20 Uhr)
    "Ein Schwein, das nicht fett sein darf, ist eine arme Sau"
    Zitat: Franz Keller Koch

+ Antworten
Seite 11 von 62 ErsteErste ... 9101112132161 ... LetzteLetzte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein