+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 20 von 20

Thema: Scheiße - ist das schwer!

  1. #11
    Ich habe mich völlig richtig ausgedrückt - da hat nur jemand anderer schräg gedacht!

  2. #12
    Erfahrener Benutzer Avatar von MFRF
    Registriert seit
    06.10.2014
    Ort
    Home of the hessisch ländday
    Beiträge
    469
    Zitat Zitat von Eusebius Beitrag anzeigen
    Ich habe mich völlig richtig ausgedrückt - da hat nur jemand anderer schräg gedacht!
    Vollkommen richtig...manchmal neige ich zum schräg denken
    - ... zu allem fähig, zu nix zu gebrauchen ... -

  3. #13
    Langsam wird es - aber es braucht unendlich Arbeit.
    Am schwersten ist für mich der Beginn der Durchführung.
    Da gehen die Hände soweit auseinander, dass man ein Chamäleon sein müsste, um sie beide im Auge zu behalten.
    Hier mal - mit Noten unterlegt - die Interpretation des von mir hochgeschätzten Peter Rösel (weiland der bekannteste Pianist der DDR).
    Die besagte Passage ist die zwischen 4min48 und 4min58 sec:

    https://www.youtube.com/watch?v=gp4PqZ-m9Tc
    Geändert von Eusebius (12.08.2019 um 12:25 Uhr)

  4. #14
    Benutzer Avatar von DVC
    Registriert seit
    31.03.2019
    Ort
    Koblenz
    Beiträge
    43
    Beim Titel erhoffte ich mir einen Beitrag zu Den Bellitys Trafo.
    Stattdessen wurde ich von Rainers Bemühungen enttäuscht, von Renes Interpretation belustigt (auch meine Denkweise) und muss dann auch noch den Claus ertragen.
    Kurzum: weiter so!

    Man sieht sich bei dem Neustaubsaugerwinkelsaugaufsatznutzer in Taunusstein oder bald bei mir.

    LG

    David

  5. #15
    Ich komme mir vor wie in der Dombauhütte zu Köln:
    Wenn man mit den Arbeiten oben am Dom fertig ist, kann man gleich unten wieder anfangen.
    In dem Sonatensatz sind (für mich als Amateurspieler) so viele knifflige Passagen - wenn ich die eine länger übe, merke ich, wie die vorher geübten Teile schon wieder wegsacken.
    Auch hätte ich gerne von der Natur noch etwas mehr Spannweite der Hände mitbekommen. Dann wären die vielen Dezimen etwas leichter zu spielen. (im oben verlinkten Video mit Peter Rösel z.B. die Stelle in der linken Hand zwischen 1.53 und 2.00 min.)
    Aber ich bin guter Dinge. Es geht weiter.

    Gruß!
    Rainer

  6. #16
    Administrator Avatar von Plüschus
    Registriert seit
    21.11.2011
    Ort
    Neumünster
    Beiträge
    5.242
    Toll,

    daß du dich da ranwagst !

    Gruß Thomas
    Es kommt anders , wenn man denkt !

    Für das Können gibt es nur einen Beweis das Tun !
    Marie von Ebener Eschenbach




  7. #17
    Auch aktiv findet Musik bei mir statt.
    Derzeit übe ich diese beiden Stücke in cis-Moll.
    Scriabin und Rachmaninov waren ja Studienkollegen.

    Die Etüde hat Scriabin mit 15 (!!!) Jahren geschrieben:

    Hier wird sie von Vladimir Horowitz gespielt:

    https://www.youtube.com/watch?v=NSsKJIzwapA


    Das Prélude ist eines der bekanntesten Werke von Rachmaninov - ebenfalls in jungen Jahren geschrieben.
    Er selbst musste es auf Wunsch des Publikums in nahezu jedem Konzert spielen.

    Hier bringt Evgeni Kissin es als Zugabe:

    https://www.youtube.com/watch?v=SCm9O2KNEX4

    Beide Stücke sind nicht ganz so schwer wie die Brahms-Sonate - aber genauso schön!
    Außerdem ist der Rachmanonov sehr effektvoll.

    @Claus: Du hast mir im Laden den Rachmanov als Orgeltranskription vorgeführt!


  8. #18
    In diesen Tagen frische ich noch ein Klavierstück auf, das mir sehr viel bedeutet.
    Kennengelernt habe ich es im Radio und zunächst überhaupt nicht bemerkt, dass es nur für die linke Hand allein gesetzt ist - zumal es auch noch in zwei Notensystemen wie für zwei Hände notiert wurde: Scriabins Prelude op.9 Nr.1.

    Es ist ein traumhaft schönes, melancholisches Stück Musik.

    Nach dem anfänglichen frevelhaften Gedanken, es notfalls mit zwei Händen zu spielen, hat mich dann doch der Ehrgeiz gepackt, und siehe da: Es geht mit der linken Hand allein!

    Hier gibt Yuja Wang es als Zugabe:

    https://www.youtube.com/watch?v=R6Ty22blCiA

    ...und hier die wunderbare Valentina Lisitsa:

    https://www.youtube.com/watch?v=a6rfb6gNEyE

  9. #19
    Hier die ersten Takte im Notenbild:


  10. #20
    Ich bewundere deine Motivation, viel Erfolg!!

+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein