+ Antworten
Seite 1 von 8 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 77

Thema: Krisenmanagement

  1. #1

    Krisenmanagement

    Ich hätte nie gedacht, dass ich jemals einen CSU-Politiker loben würde.

    Aber wie Markus Söder derzeit als Krisenmanager agiert - das hat große Klasse.
    Der Mann ist klar, abgewogen, denkt strategisch und hält die Fäden in der Hand.

    Alle anderen Politiker bleiben da blass.
    Merz hatte nichts besseres zu tun, als eine der letzten Großveranstaltungen in eigener Sache durchzuziehen,
    Laschet hat keine Power, Spahn schlägt sich redlich und Merkel ist wie immer.

  2. #2
    Administrator Avatar von Plüschus
    Registriert seit
    21.11.2011
    Ort
    Neumünster
    Beiträge
    5.205
    Das

    mag wohl so sein !

    und Merkel ist wie immer.


    https://www.zeit.de/wirtschaft/2020-...merkel-italien

    Ohne Merkel verteidigen zu wollen , ist im Gegensatz zu Söder ihre persönliche Ausstrahlung deutlich dezenter !
    Positiv ist mir S.-H. Ministerpräsident Daniel Günther (CDU) aufgefallen . Hier hat die Koalition aus CDU , Grünen und FDP zum Teil sehr einschränkede Maßnahmen ohne großes mediales Tamtam durchgesetzt.

    https://www.ndr.de/nachrichten/schle...corona882.html

    Gruß Thomas
    Es kommt anders , wenn man denkt !

    Für das Können gibt es nur einen Beweis das Tun !
    Marie von Ebener Eschenbach




  3. #3
    Administrator Avatar von Plüschus
    Registriert seit
    21.11.2011
    Ort
    Neumünster
    Beiträge
    5.205
    In

    dieser Kriesensituation wird einem wieder bewußt , wie wichtig und selbstverständlich uns unsere Reise- und Bewegungsfreiheit ist . Abgesehen von persönlichen bzw gesundheitlichen Gründen haben bisher nur unsere finanziellen Möglichkeiten unseren Reisedrang beschränkt .

    Gruß Thomas
    Es kommt anders , wenn man denkt !

    Für das Können gibt es nur einen Beweis das Tun !
    Marie von Ebener Eschenbach




  4. #4
    Erfahrener Benutzer Avatar von Bruce
    Registriert seit
    23.11.2011
    Ort
    mittelaltes Bundesland
    Beiträge
    3.678
    Blog-Einträge
    17
    Es mag vielleicht ein wenig zynisch klingen, aber die Situation fühlt sich an, als ob die Natur sich gegen uns wehren will. Die Folgen der Krise sind bislang nur gut für die Natur. By the way: viele Unternehmen dürften spätestens jetzt erkennen, dass Anwesenheit im Büro nicht unbedingt notwendig ist. Ich bin seit gut 2 Wochen im HomeOffice und arbeite fast mehr als im Büro. Halten wir alle mal ein paar Wochen die Füße still. Bleibt gesund!

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Avatar von beamter77
    Registriert seit
    23.11.2011
    Beiträge
    947
    Blog-Einträge
    1
    Zu welcher Partei ein Politker gehört, entscheidet sich in jungen Jahren.

    Die Person Söder musste sich durch zwei Reisberge, namens Stoiber und Seehofer, durchfressen. Die Lichtgestalt Guttenberg hat er auch ausgesessen.

    Dadurch lässt sich seine derzeitige Handlungsdynamik erklären. Früher gab es mehrere Personen dieses Kalibers.

    Er erinnert mich an das damals weigehend unbeschriebene Blatt Helmut Schmidt mit seinem Beitrag zur Bewältigung der Sturmflut in Hamburg.

    Das derzeitige Problem kann sich zu einer Weltwirtschaftskrise noch unbekannten Ausmaßes entwickeln. 1929 lässt grüssen.

  6. #6
    Sehr gute Ansprache von Merkel heute abend!

    Hoffentlich hat jetzt auch der letzte Depp begriffen, wie ernst die Lage ist!

  7. #7
    Hier werden sehr gut die verschiedenen Möglichkleiten der Virusverbreitung erklärt:

    https://www.washingtonpost.com/graph...ge%2Fstory-ans

  8. #8
    Administrator Avatar von Plüschus
    Registriert seit
    21.11.2011
    Ort
    Neumünster
    Beiträge
    5.205
    Emotional, emphatisch und mit großer Kraft

    nennt Bernhard Pörksen seine Analyse zu Angela Merkels Ansprache.

    https://www.zeit.de/kultur/2020-03/a...tion-ansprache

    Gruß Thomas
    Es kommt anders , wenn man denkt !

    Für das Können gibt es nur einen Beweis das Tun !
    Marie von Ebener Eschenbach




  9. #9
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    18.06.2013
    Ort
    Kelkheim (Ts.)
    Beiträge
    3
    Vorschau

    Leider ein deprimierender Anlass für einen ersten Beitrag (ohne mich vorher vorgestellt zu haben ), nachdem ich bereits seit längerem mit meist großem Vergnügen passiv mitlese:

    So lange, wie heute Morgen in Eppstein im Taunus geschehen, die Mundschutzrate in den Aldis und Edekas dieser Welt bei 0 liegt und auch höchstens ein Drittel aller Kunden Handschuhe beim Einkaufen tragen, kann auch das beste Krisenmanagement kaum Wirkung zeigen.
    Ich habe das Gefühl, dass es den Leutchen peinlich ist, die eigenen Vorsorgemaßnahmen umzusetzen. Das einzige, was leidlich funktioniert, ist das Halten eines etwas größeren Abstandes zum nächsten Kunden (85%).


    Trotzdem highfidele Grüße,
    Ralf

  10. #10

+ Antworten
Seite 1 von 8 123 ... LetzteLetzte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein