+ Antworten
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 36

Thema: Die orthoakustischen Lautsprecher von Larsen Hifi aus Schweden

  1. #1
    Rastelli Avatar von claus B
    Registriert seit
    21.11.2011
    Ort
    Taunusstein
    Beiträge
    7.569
    Blog-Einträge
    3

    Die orthoakustischen Lautsprecher von Larsen Hifi aus Schweden

    Man lernt nie aus, dieses Prinzip ist all die Jahrzehnte komplett an mir vorbeigegangen oder hat mich nicht interessiert. Sei es drum, es ist nie zu spät.

    Zur Vorgeschichte:

    John Larsen hat 1997 das Erbe von Stig Larsen weitergeführt. Viele der Funktionen der heutigen Larsen-Lautsprechern beruhen auf Ideen der späteren Modelle des legendären schwedischen Lautsprecher Entwicklers Stig Carlson, der orthoakustische Lautsprecher seit den fünfziger Jahren entwickelte hatte.

    Von Grundprinzip sind diese unter Einbeziehung des Wiedergaberaumes und der Wände entwickelt worden.Sie sollen direkt an der Wand stehen, was sie in normalen Wohnzimmern optisch sehr zurückhaltend macht. Da ich in allen meinen Studios raumakustische Elemente verwende, die Larsen dies aber nicht brauchen,bzw. mögen, d.h. zwischen Hörpostion und Lautsprecher keine Absorber oder Diffuseren an der Decke sein sollen, blieb mir nur mein Eingangsbereich zum vorführen.

    Klanglich entspricht dieser eher einer kleinen Bahnhofshalle, deshalb hatte ich diesen Raum an der Decke einige Diffuseren verpasst, die ich jetzt wieder verkleiden musste. Das war die erste Aufgabe und dann wurde ein Teil meines Eingangsbereich zu noch einem Hörraum, mit Sicherheit schlechter ist wie viele normale Wohnzimmer. Soviel vorab, die Wiedergabe in so einen Umfeld ist mit den Larsen sehr, sehr gut geworden.

    Ich werde weiter berichten.
    "Für kaum etwas bin ich so dankbar wie für die Entdeckung neuer, unbekannter, sprechender Musik"

    Roger Willemsen

  2. #2
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    13.05.2014
    Ort
    Mainhatten
    Beiträge
    501
    Hallo Claus,

    Das klingt spannend, Du hattest sowas schon mal avisiert. Ich hoffe mir bald mal einen Eindruck von diesen Lautsprechern machen zu können.

    Die Corona Zahlen lassen ja so langsam wieder so etwas wie Normalität in unser Leben kommen.
    Gruß

    Matthias

  3. #3
    Einen kleinen Vorgeschmack kann ich geben, da ich schon mal lauscchen durfte:

    Meine Erwartungen waren ehrlich gesagt nicht besonders hoch, doch ich habe mich korrigieren müssen.
    Das klingt angenehm, ausgeglichen, weich und rund. Sehr langzeittauglich.
    Natürlich kenne ich Klänge mit mehr Punch und mehr Präzision im Detail.
    Aber ist das realistischer?
    Wer akustische Live-Konzerte hört, kann sich bei dem Klang dieser ungewöhnlichen LS sehr wohl fühlen.

    Verblüffend für mich:
    Obwohl die Ortbarkeit jetzt gar nicht mal so schlecht ist wie ich gedacht hatte, ist der Sweetspot tatsächlich eine sehr große "Sweet-Zone".
    Auch das ist sehr praxisgerecht.

    Fazit für mich: eine echte Bereicherung von Claus` Portfolio.
    Und das Ganze auch noch im Eingangsbereich, der damit zu einem weiteren veritablen Hörraum mutiert ist.

    Unbedingt anhören!

    Gruß!
    Rainer

  4. #4
    Administrator Avatar von Plüschus
    Registriert seit
    21.11.2011
    Ort
    Neumünster
    Beiträge
    5.308
    Wenn

    ich das richtig verstehe , sollen das Halbraumstrahler sein. Lautsprecher die -am besten flächenbündig- an/in die Rückwand verbaut sind . Also so, wie im Studiobereich häufig gemacht .

    Gruß Thomas
    Es kommt anders , wenn man denkt !

    Für das Können gibt es nur einen Beweis das Tun !
    Marie von Ebener Eschenbach




  5. #5
    So ist es.
    So stehen sie auch - in der akustisch unbehandelten rechten Hälfte des Eingangsbereichs!

    Gruß!
    Rainer

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Avatar von Peter
    Registriert seit
    09.12.2011
    Ort
    Hessen-Süd
    Beiträge
    12.521
    Hallo,

    ich war heute zu Besuch bei Claus im Laden. Er hatte mir ja schon mal Fotos, mit den entsprechenden Kommentaren, von den Larsen geschickt. Da ich heute in Bad Schwalbach war und noch Zeit hatte war ein kleiner Umweg über

    Taunusstein schnell klar. Schnell saß ich auf der Couch in seinem ehemaligen Vorraum (is immer noch der Vorraum, jetzt halt mit Mucke ) und Claus spielt mir ganz aufgeregt eine Neuerwerbung vor. Ich weiß nicht mehr wie sie hieß.

    Frauenstimme, deutscher Text, kleine Besetzung und phänomenaler Klang. Da ich mit mir unbekannter Musik keine Anlage klanglich einordnen kann legte er mir dann etwas Rock auf. Nix audiophiles, sonder Queen.

    Das ging doch schon mal gut! Dann kam er mit Lenny Kravitz um die Ecke und ich war sehr erstaunt. Wir haben "Are You Gonna Go My Way" fett aufgedreht und es rockte voll die Bude! Ach, ganz vergessen, wir hörten die kleinsten Larsen

    am denen ein Rega Vollverstärker hing. Zurück zu Herrn Kravitz, wer die Alben von ihn kennt weiß wie schrecklich die Aufnahmen klingen wenn man laut macht. Hier war das anders. Bei mir würde es bei solch einem Pegel wie wir ihn gehört

    haben alles dröhnen und wummern. Mit den Larsen ging das alles sehr gut! Danach kam eine Lieblingsband von mir aus den 90ern. The Black Crowes mit Hard To Handle. Wieder so was mäßig Aufgenommenes was man auf einer guten Anlage

    nur mit Zimmerlautstärke hören kann. Auch hier wieder eine saubere Wiedergabe! Ich habe sogar einen Basslauf hören können wo ich bei mir zu Hause nur ein kontinuierliches bassartiges Geräusch höre. Starke Vorführung!

    Jetzt kam dann eine gute Aufnahme. Benny Goodman mit Sing, sing, sing! Oder war´s Swing, swing, swing? Egal!Hier haben die kleinen Larsen dann gezeigt was sie mit gutem Futter leisten können.

    Alles in Allem sind kleinen Larsen der Hammer. Gerade wegen des Preises. 1.600 € das Paar!!! Das ist für Einsteiger (oder klangliche Aufsteiger) mega Interessant! Der Vollverstärker von Rega liegt mit 800 € auch im schmerzfreien Bereich.

    Die große Stärke der Winzlinge ist die riesige Abbildung gepaart mit hoher Langzeittauglichkeit. Entspannt stundenlang die Bude rocken ohne Müdigkeit. Ja, man könnte wenn man denn wollte einzeln Disziplinen kritisieren. Ich auch!

    Aber ich schreibe hier über Lautsprecher für 16 Hundert € die an einem 800 € Amp hingen! Nur zur Erinnerung! Mit einem größerem Verstärker geht bei den Larsen bestimmt noch mehr!

    Auch mit der Erscheinung habe ich mich beruhigt. Ich will hier gar nicht erzählen was mir so alles böses im Kopf rum ging als ich das erste Foto gesehen habe.

    Zum Deisgn: hier trifft der sehr abgenutzte Spruch: "Form Follows Function" zu. Zur Wertigkeit: ich habe den Preis ja schon zwei mal genannt. Da kann man schlecht exclusive Materialien mit edlen Oberflächen und aufwändigen Formen

    erwarten. Hier geht das Geld voll in den Klang! Diese Lautsprecher kann man super in ein Wohnzimmer integrieren. Wandnahe Aufstellung (ist Pflicht) mit unauffälliger Optik. Das kann für manch Einen der Problemlöser sein.

    Wem das klanglich alles zu wenig ist der kann sich die beiden größeren Modell anhören. Was ich in der nächsten Zeit auch tun werde!

    Grüße, Peter
    Grüße: Peter


    Hessischer Meister im Vollkontaktblues 2005.



  7. #7
    Rastelli Avatar von claus B
    Registriert seit
    21.11.2011
    Ort
    Taunusstein
    Beiträge
    7.569
    Blog-Einträge
    3
    Hi Peter

    Ich habe heute Abend noch etwas weiter gemacht. Den Rega lll Plattenspieler angeschlossen und kann altes Material gehört. Das ist ganz großes Kino vom Hörspass. Kein Sweetspot, die Musik steht im Raum, nichts nervt recht hohe Pegel geht auch gut. Macht schlicht und einfach Spaß 🤩
    "Für kaum etwas bin ich so dankbar wie für die Entdeckung neuer, unbekannter, sprechender Musik"

    Roger Willemsen

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Avatar von Peter
    Registriert seit
    09.12.2011
    Ort
    Hessen-Süd
    Beiträge
    12.521
    Ach ja, zwei Fotos hab ich auch gemacht!

    Je weniger und schlechter die Fotos um so besser die Vorführung!

    Larsen - Rega 001.JPG

    Larsen - Rega 002.JPG
    Grüße: Peter


    Hessischer Meister im Vollkontaktblues 2005.



  9. #9
    Rastelli Avatar von claus B
    Registriert seit
    21.11.2011
    Ort
    Taunusstein
    Beiträge
    7.569
    Blog-Einträge
    3
    "Für kaum etwas bin ich so dankbar wie für die Entdeckung neuer, unbekannter, sprechender Musik"

    Roger Willemsen

  10. #10
    Rastelli Avatar von claus B
    Registriert seit
    21.11.2011
    Ort
    Taunusstein
    Beiträge
    7.569
    Blog-Einträge
    3
    Auf dem Bild als Größeneindruck ist die Larsen 4.3. Für die akustische Leistung schlicht und einfach winzig.
    "Für kaum etwas bin ich so dankbar wie für die Entdeckung neuer, unbekannter, sprechender Musik"

    Roger Willemsen

+ Antworten
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein