+ Antworten
Seite 2 von 129 ErsteErste 12341252102 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 1284

Thema: what's streaming ...

  1. #11
    Erfahrener Benutzer Avatar von RillenZebra
    Registriert seit
    22.11.2011
    Ort
    Hölle Hölle Hölle Hölle
    Beiträge
    10.528
    Blog-Einträge
    5
    Gruß Ingo - - - --> der letzte Stream


  2. #12
    Erfahrener Benutzer Avatar von RillenZebra
    Registriert seit
    22.11.2011
    Ort
    Hölle Hölle Hölle Hölle
    Beiträge
    10.528
    Blog-Einträge
    5
    und nun Leopard-Skin Pill-Box Hat, kommt gut ------ aber, hier wird doch auch klar,
    weswegen der gleiche Track aus einer schwarzen Rille irgendwie eine griffigere, auch
    dieses groovigere Timing haben kann. So mit dem ersten Ohr ist das streaming echt gut.
    Sauber. Digital. Makellos. Aber jetzt lege ich doch gleich mal die Platte auf. Das muss ich nun
    doch genauer hören ...
    Gruß Ingo - - - --> der letzte Stream


  3. #13
    Zitat Zitat von RillenZebra Beitrag anzeigen
    Das streaming mit Spotify gefällt mir im Moment sehr. Ich kann mir dauernd Aufnahmen anhören, die ich mir nie alle als Platte kaufen könnte ... zu alt, zu selten, zu abgenudelt, zu kostspielig. Als CD halte ich das auch für zu kostspielig, zu umständlich, alte Aufnahmen werden mit 1000 Versprechungen hinsichtlich moderner Verfahren zur Produktion angepriesen, besser wirds dadurch aber auch nicht.
    Die Spotifizierten Versionen sind sicher in den meisten Fällen nicht anders als ihre digitalen Gegenstücke auf CD, natürlich nicht. Wie auch? Mich interessieren auch hier vor allem alte Musikaufnahmen! Habe eben Lowell Fulson gehört, sehr alte Aufnahmen, die könnte mich als LP reizen, dürften aber ultra selten sein oder reissues, Sampler - und da geht dann auch so ein spotifizierter Musikktrack ganz gut.
    Ebenso SunRa den ich im Moment höre. Dessen Platten sind unbezahlbar, kosten gerne weit über 100 Euro oder gleich ein paar hundert, wenns denn gut erhaltene Originale sind. Und die Reissues werden auch sehr gerne mit hohen Preisen ausgezeichnet. Hier auf spotify kostet der Monat €u 9,99 und das geht dann auch über Sonos und die Anlage, will man ohne Computer hören. Die Auswahl an Musik ist einfach riesengroß! Also so umfangreich, unmöglich alles an zu hören, selbst wenn man wie ich gerne in alten Aufnahmen wühlt um immer wieder noch nicht gehörtes entdecken zu können. Und wenn ich was modernes hören möchte, irgendeine aktuellere Musik, also keinen Mainstream mit schönen Stimmen, etwas Genregrenzen sprengendes gewagtes unerhörtes, auch das ist da zu Hause.


    ... und scrobbeln geht auch --> http://www.lastfm.de/user/omanipadmehum
    Hallo Ingo, durch Dich bin ich auf Spotify aufmerksam geworden.Ich habe diesen Dienst gestern aktiviert.Die 4 Wochen kostenlos und dann 9,99€.Dafür aber in höchstmöglicher Auflösung.das ist schon der Hammer.Ich habe gestern intensiv nach Aufnahmen gesucht, welche ich noch nicht habe und sehr viele gefunden.Nicht alles, aber das tut der Sache keinen Abbruch.Ich habe auch gegen meine Orginal CD`s gegengehört.Die Klangqualität ist sehr gut und ich hatte beim hören nicht den Eindruck auf irgendetwas verzichten zu müssen.
    Gerade läuft ne Scheibe von Dead can Dance, da habe ich auch das Vinyl. Schon sehr sehr erstaunlich was ich hier via Spotify höre.

    Lieben Gruß

    Hagen

  4. #14
    Erfahrener Benutzer Avatar von RillenZebra
    Registriert seit
    22.11.2011
    Ort
    Hölle Hölle Hölle Hölle
    Beiträge
    10.528
    Blog-Einträge
    5
    Zitat Zitat von Revival Beitrag anzeigen
    Hallo Ingo, durch Dich bin ich auf Spotify aufmerksam geworden .... Schon sehr sehr erstaunlich was ich hier via Spotify höre.
    Lieben Gruß Hagen
    Hallo Hagen

    Freut mich, Dich angesteckt zu haben. Zuerst war ich unsicher ob ich mir das Angebot antun soll. Aber in Verbindung mit meinem Sonos System und über die Anlage gehört ist das, klingt das wirklich sehr gut. So wie Du entdecke ich auch viele Aufnahmen, die ich mir zuvor ja nicht alle kaufen konnte und auch welche, die über Spotify sogar besser klingen als auf meinen Konserven.
    Hier mal eine sogenannte Spotify URL: Don Ellis – Concerto For Trumpet (Live) vielleicht funktioniert das bei Dir ... ? Na und die 9,99, das ist weniger als 2 Päckchen Zigaretten ... und damit habe ich ja schon im Dezember letzten Jahres aufgehört.
    Gruß Ingo - - - --> der letzte Stream


  5. #15
    Hallo Ingo, meinen Bruder habe ich auch begeistert.Ich hatte nur gefragt, "was möchtest du hören" und dann haben wir uns gegenseitig an den ausgefallensten Musikwünschen gemessen.Fast alles wurde gefunden und konnte gehört werden.Das ist wirklich toll und dann noch in dieser Qualität.Ich habe mir eine der letzten HiFi Magazine zur Hand genommen und mal kurz in einige Plattenempfehlungen reingehört.Das ist echt der Hit.

    Lieben Gruß

    Hagen

  6. #16
    Erfahrener Benutzer Avatar von RillenZebra
    Registriert seit
    22.11.2011
    Ort
    Hölle Hölle Hölle Hölle
    Beiträge
    10.528
    Blog-Einträge
    5
    Zitat Zitat von Revival Beitrag anzeigen
    Hallo Ingo, .... mal kurz in einige Plattenempfehlungen reingehört.Das ist echt der Hit.
    Lieben Gruß Hagen
    So mach' ich das jetzt auch, wenn ich hier oder in anderen Foren oder wo auch immer ... Empfehlungen lese - Spotify an und schon bekommt man einen Eindruck, ob man das mag, ob man mehr davon hören will oder ob's halt weniger gefällt.
    Erst Ein Musiker: He Xun-Tian, ein Chinese, dessen Musik und auch sein Name ist in Spotify n i c h t zu finden. Ich habe von dem vor längerem schonmal was auf Festplatte gespeichert und in den letzten Tagen wurde der auch in irgendeinem Forum erwähnt - da wollte ich schnell mal hören, aber das hat dann leider nicht funktioniert. Könnte auch sein, daß die Schreibweise seines Namens nicht stimmt: He Xun Tian oder He Xuntian oder He Xun-Tian oder he Xun-tian ??? Aber egal. Irgendwann wird er auftauchen.
    Gruß Ingo - - - --> der letzte Stream


  7. #17
    Erfahrener Benutzer Avatar von reinwan1
    Registriert seit
    23.11.2011
    Ort
    Westpfälzer Regenwald
    Beiträge
    4.816
    von HDD

    Madeleine Peyroux -
    Careless Love




    Bildquelle: http://www.amazon.de/gp/product/B000...pf_rd_i=290380

    Von Straßenmusik zum Plattenvertrag: der ungewöhnliche Karrierestart einer 22-jährigen Sängerin aus Georgia ist nicht das Einzige, was an die große Vergangenheit einer großen Vorgängerin erinnert. Madeleine Peyroux singt ganz und gar erstaunlich: Klang, Phrasierung, Vibrato, alles an ihr schmeckt nach Ursprung, nach einem tiefen Verständnis für Jazz, nach einer gewissen Tragik und Melancholie - nach Billie Holiday. Der Clou: auch wenn es Billie Holiday nie gegeben hätte, würde Peyroux genau so singen wie sie singt - alles an ihr ist authentisch, sie kopiert nicht, sie ist einfach wer sie ist - eine begnadete Jazzinterpretin, ein Naturtalent.
    __________________
    Gruß
    Andreas

    In vapore veritas!







    Ich bin immer noch verwirrt, aber jetzt auf deutlich höherem Niveau

  8. #18
    Erfahrener Benutzer Avatar von RillenZebra
    Registriert seit
    22.11.2011
    Ort
    Hölle Hölle Hölle Hölle
    Beiträge
    10.528
    Blog-Einträge
    5
    Zitat Zitat von reinwan1 Beitrag anzeigen
    von HDD Madeleine Peyroux - Careless Love
    S u p e r Aufnahme.
    Gruß Ingo - - - --> der letzte Stream


  9. #19
    Erfahrener Benutzer Avatar von RillenZebra
    Registriert seit
    22.11.2011
    Ort
    Hölle Hölle Hölle Hölle
    Beiträge
    10.528
    Blog-Einträge
    5
    it's Streaming again --- BoB Dylan überwiegt dabei ....
    angefangen hats aber mit brasilianischer Musik (Dorival Caymmi, Corisco E Os Sambaloucos und Antonio Carlos Jobim Girl from Ipanema ...) , vorhin auf dem Fahrrad ... das funktioniert mit Spotify, und einem Smartphone besser als ich mir vorstellen konnte. Einmal in Spotify angemeldet und die bevorzugten Tracks markiert und synkronisiert, sind sie alle alle alle in einer oder angelegten Playlisten verfügbar. Dazu scrobbelt das System Spotify auch zu last.fm, das heisst ich sehe selbst und kann zeigen was ich die ganze Zeit über gehört habe.

    streaming --> http://www.lastfm.de/user/omanipadmehum <-- streaming


    Bob Dylan ist der Hammer. Deswegen habe ich mir eben auch Blonde On Blonde als DLP von MOV in Mono bestellt. Die hatte ich schon ein paarmal in den Fingern und mir jedesmal verkniffen sie mitzunehmen - dabei sind die am meisten von mir angehörten Tracks von Bob Dylan auf Blonde On Blonde. Mit MOV (MusicOnVinyl) habe ich von allen Neuen Langspielplatten die besten Erfahrungen gemacht. Die sind bis jetzt alle gut produziert.


    bildcopyright:http://www.jpc.de
    Gruß Ingo - - - --> der letzte Stream


  10. #20
    Herr des Chaos & Admin Avatar von Sir Tom
    Registriert seit
    06.11.2011
    Ort
    Schwäbisch Hall
    Beiträge
    8.987
    Blog-Einträge
    5
    Würd mich mal interessieren, ob die Mono BESSER klingt als die Stereo Scheibe - die hab ich natürlich! Und gehört zu meinen Lieblingsscheiben...
    Verunglimpfungen sind für den, der sie ausspricht, schimpflicher als für den, dem sie gelten.

    „Wörter sind sehr einfach. Wer kann machen, machen. Wer kann nicht machen, sprechen. Wer kann nicht sprechen, der schreiben. (Giovanni Trapattoni)“

    So isch's halt au wiadr....

+ Antworten
Seite 2 von 129 ErsteErste 12341252102 ... LetzteLetzte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein